Medien, Fernsehen

Die Schauspielerin hat schon viele verschiedene Rollen im Fernsehen übernommen.

20.10.2021 - 09:58:09

Unterhaltung - Eva Habermann produziert nun auch Horrorfilme. Ob Immenhof, Pumuckl-TV, Vorabendserien oder Reisen mit dem Traumschiff. Nun hat sie eine neue Leidenschaft gefunden.

Hamburg - Einem Filmdreh verdankt die Schauspielerin Eva Habermann nicht nur einen neuen Mann an ihrer Seite, sondern auch gleich eine neue Leidenschaft.

Statt wie gewohnt nur vor der Kamera zu stehen, dreht die Hamburgerin mittlerweile auch «Independent-Filme», teils mit internationaler Besetzung und manchmal ganz schön gruselig. Den Mut dafür, aus der Rolle der Schauspielerin in die Rolle der Produzentin zu schlüpfen, verdanke sie einer Verkettung glücklicher Zufälle, sagte die 45-Jährige («Unsere Farm in Irland») der Deutschen Presse-Agentur.

«Bei den Dreharbeiten zu "Trolls World", in dem ich eine von einem Troll besessene Frau spielen sollte, habe ich mich in einen der Produzenten verliebt.» Als die Produktionsfirma ihres neuen Partners nach Abschluss der Dreharbeiten in finanzielle Schwierigkeiten geriet, zog die 45-Jährige kurzerhand nach Baden-Baden, um ihm unter die Arme zu greifen. «Die Zeit war für mich wie ein Praktikum. Da habe ich gemerkt, wie viel ich lernen kann und wie viel Spaß mir die Filmproduktion macht.»

Dass Habermann sich anschließend bei der kreativen Umsetzung ihrer Filmideen nicht einschränken lassen wollte, zeigt sich bei «Cyst», ihrem dritten selbst produzierten Film, der am 22. Oktober erscheint und für den sie unter anderem US-Kollegen wie Jason Douglas («The Walking Dead») und Trash-Kultstar Greg Sestero gewinnen konnte. In der Horrorkomödie übernimmt die Schauspielerin selbst die Rolle einer biederen Krankenschwester, die nach einem misslungenen Experiment von einem mordlustigen Zystenmonster gejagt wird.

Angst, durch derartig skurriles Material ihr Stammpublikum zu verschrecken, habe sie jedoch nicht. «Ich drehe ja immer noch normale Serien wie "Das Traumschiff". Aber als Independent-Filmemacherin muss man etwas machen, was ungewöhnlich ist, damit man auch auffällt», sagte sie weiter.

© dpa-infocom, dpa:211020-99-663019/2

@ dpa.de

Weitere Meldungen

TV-Spendengala - «Ein Herz für Kinder»: Mehr als 27 Millionen Euro Spenden. Sie sammelten eine stolze Spendensumme zugunsten von Kindern. Viel Gefühl und weihnachtliches Ambiente: Bei der Spendengala «Ein Herz für Kinder» kamen gestern zahlreiche Prominente zusammen. (Unterhaltung, 05.12.2021 - 01:54) weiterlesen...

Komiker Mirco Nontschew mit 52 Jahren gestorben. Das erfuhr die Deutsche Presse-Agentur am Samstag. Zuvor hatte «Bild» online unter Berufung auf Nontschews Manager berichtet. Berlin - Der Berliner Komiker Mirco Nontschew («RTL Samstag Nacht») ist im Alter von 52 Jahren gestorben. (Politik, 04.12.2021 - 16:50) weiterlesen...

ProSieben - Viel Lob für Impf-Appell von Olaf Scholz bei Joko und Klaas Eine Long-Covid-Patientin mit bitterer Krankengeschichte, ein Intensivmediziner mit grausigen Erlebnissen und Deutschlands designierter Kanzler - sie alle haben ein Anliegen: Mehr Impfungen. (Politik, 02.12.2021 - 14:46) weiterlesen...

Kultserie - Neuer Trailer zu «Sex and the City»-Sequel. Eine Woche vor dem Serienstart gibt es einen neuen Trailer. «And Just Like That...» erzählt die Geschichte von Carrie, Miranda und Charlotte weiter. (Unterhaltung, 01.12.2021 - 11:06) weiterlesen...

RTL-Show - Wie geht es weiter mit dem Dschungelcamp?. Stars und Sternchen wollen in Südafrika das Dschungelcamp aufschlagen. Seit die neue Virusvariante grassiert, werden die Fragezeichen aber größer. Zauber Afrikas statt Kakerlaken Australiens - so der Plan. (Unterhaltung, 30.11.2021 - 15:32) weiterlesen...

RTL+-Serie - Bleibtreu, Eidinger und Donskoy in «Faking Hitler». Er hatte die Tagebücher von Adolf Hitler aufgetan. Blöd nur: Sie waren gefälscht. Eine hochkarätig besetzte RTL+-Serie erzählt nun diese wahre Geschichte. Für den «Stern»-Journalisten fühlte es sich wie der Coup des Jahrhunderts an. (Unterhaltung, 29.11.2021 - 10:20) weiterlesen...