Medien, Fernsehen

Die Schauspielerin Alwara Höfels war seit 2016 in dem MDR-«Tatort» Dresden als Kommissarin Henni Sieland zu sehen.

16.12.2017 - 11:00:06

Nie mehr Henni Sieland - Alwara Höfels macht Schluss mit dem «Tatort». Jetzt hat sie ihren Rückzug bekannt gegeben. In ihrer Begründung schwingt Kritik an dem berühmten Format mit.

Leipzig - Alwara Höfels steigt beim «Tatort» aus. Die Schauspielerin verabschiede sich nach den Dreharbeiten zur sechsten MDR-«Tatort»-Folge Dresden mit dem Arbeitstitel «Wer jetzt allein ist» aus dem Ermittlerteam, teilte der MDR mit.

Darin steht Höfels (35) zum letzten Mal an der Seite von Karin Hanczewski und Martin Brambach als Kommissarin Henni Sieland vor der Kamera. Er soll am Pfingstsonntag im Ersten zu sehen sein. Die in Berlin lebende Schauspielerin, die 2007 mit ihrem Kinodebüt in Til Schweigers «Keinohrhasen» bekannt wurde, teilte mit, sie ziehe diese persönliche Konsequenz, bedauere aber, sich von ihren großartigen Kollegen verabschieden zu müssen.

Als Begründung gab sie an: «Unterschiedliche Auffassungen zum Arbeitsprozess und ein fehlender künstlerischer Konsens haben nach vielen Gesprächen diesbezüglich dazu geführt, dieses renommierte Format zu verlassen, da ich meine Verantwortung als Künstlerin ansonsten gefährdet sehe.»

Der MDR bedauert ebenfalls, dass die sehr erfolgreiche Zusammenarbeit ende. «Auch wenn der Sender die persönlichen Gründe von Frau Höfels natürlich respektiert.» Das erste weibliche Ermittlerduo Sieland und Hanczewski nahm mit «Auf einen Schlag» Anfang März 2016 die Arbeit auf und erreichte 9,55 Millionen Zuschauer. Auch der jüngste Fall «Auge um Auge» am 12. November kam auf 9,32 Millionen und einen starken Marktanteil von 25,7 Prozent.

Im Januar wird Alwara Höfels noch einmal als Henni Sieland im Tatort «Déja vu» zu sehen sein, bevor dann Pfingsten die letzte Folge mit ihr gezeigt wird.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Schauspielerin Renate Delfs gestorben. Sie starb bereits am Montag vergangener Woche im Alter von 93 Jahren in ihrem Haus in Flensburg, wie ihre Agentur mitteilte. Die Beerdigung fand im engsten Familienkreis statt. Bekannt wurde Delfs einem größeren Publikum als Großmutter in TV-Serien wie «Nicht von schlechten Eltern», «Adelheid und ihre Mörder», «Großstadtrevier» und «Der Landarzt», aber auch in der Donna-Leon-Verfilmung «Reiches Erbe». Flensburg - Die Schauspielerin Renate Delfs ist tot. (Politik, 22.05.2018 - 16:08) weiterlesen...

TV-Quoten: König Fußball und Traumhochzeit Gewinner. Das entsprach einem Marktanteil von satten 36,0 Prozent. Tagsüber gewannen Prinz Harry und Meghan Markle die Herzen der Zuschauer. Das ZDF übertrug die Hochzeit live. Während der etwa vierstündigen Übertragung aus Windsor sahen durchschnittlich 5,98 Millionen Menschen zu, was 43,8 Prozent aller Zuschauer und Zuschauerinnen zu dieser Tageszeit entsprach. Bei RTL schalteten 2,95 Millionen (19,1 Prozent) ein und sahen sich das royale Spektakel an. Berlin - Das DFB-Pokalfinale zwischen Eintracht Frankfurt und dem FC Bayern München hat dem Ersten 10,00 Millionen Zuschauer gebracht. (Politik, 20.05.2018 - 12:52) weiterlesen...

Baby-News - Wayne und Annemarie Carpendale sind Eltern geworden. Das Geschlecht des neuen Erdenbürgers ist bekannt, der Name aber noch nicht. Anfang November verkündete Annemarie Carpendale ihre Schwangerschaft, jetzt ist das Baby da. (Unterhaltung, 19.05.2018 - 19:42) weiterlesen...

Einschaltquoten - ARD-Komödie vor ZDF-Krimi und «Let's Dance». Sie punktete mit einer Geschichte über einen aberwitzigen Irrtum in der Gastronomie. Es geschehen noch Wunder in der deutschen Fernsehlandschaft: Ausnahmsweise hat sich bei den Quoten am Freitag nicht ein Krimi, sondern eine Komödie durchgesetzt. (Unterhaltung, 19.05.2018 - 11:10) weiterlesen...

TV-Quoten - ARD-Komödie vor ZDF-Krimi und «Let's Dance». Sie punktete mit einer Geschichte über einen aberwitzigen Irrtum in der Gastronomie. Es geschehen noch Wunder in der deutschen Fernsehlandschaft: Ausnahmsweise hat sich bei den Quoten am Freitag nicht ein Krimi, sondern eine Komödie durchgesetzt. (Unterhaltung, 19.05.2018 - 10:46) weiterlesen...

Paar-Auftritt - Heidi Klum und Tom Kaulitz posieren in Cannes. Jetzt fehlt nur noch die offizielle Bestätigung, dass die beiden ein Paar sind. Sie sehen sehr glücklich aus: Heidi Klum und Tom Kaulitz zeigten sich an der Côte d'Azur - und auf Instagram - ganz innig. (Unterhaltung, 18.05.2018 - 07:38) weiterlesen...