Bayern, Deutschland

Die Polizei geht von einem Gewaltverbrechen als Hintergrund für das Verschwinden der Frau aus.

28.12.2022 - 13:34:54

Polizei setzt Suche nach vermisster Schwangerer fort. Seit Wochen sucht die Polizei nach der 39-Jährigen.

Die Polizei hat am Mittwoch die Suche nach einer seit Wochen vermissten Schwangeren im Main-Donau-Kanal bei Nürnberg fortgesetzt. Im Zentrum der Suche stehe das Gebiet zwischen der Schleuse Eibach und dem Nürnberger Hafenbecken, sagte eine Polizeisprecherin am Mittwoch.

Die 39-Jährige war am 9. Dezember von ihrem Lebensgefährten als vermisst gemeldet worden. Sie wohnt in der Gegend nahe des Main-Donau-Kanals im Nürnberger Stadtteil Katzwang. Die Polizei geht von einem Gewaltverbrechen als Hintergrund für das Verschwinden aus.

Am Dienstag hatten drei Taucher und eine Bootsbesatzung mit Sonargerät erfolglos die Gegend um Katzwang im Kanal abgesucht. Am Mittwoch kam zusätzlich ein sogenannter Scooter zum Einsatz - ein Antrieb, der den Taucher durchs Wasser zieht und gleichzeitig Bildaufnahmen liefert. Die Suche war durch schlechte Sicht unter Wasser von nur einem halben Meter erschwert worden.

Die Polizei habe bislang keine Hinweise auf einen möglichen Tatverdächtigen oder andere konkrete Hinweise auf Abläufe einer möglichen Straftat. Die Suche im Kanal sei in solchen Fällen aber eine naheliegende Maßnahme. Sollte die Suche keine anderweitigen Hinweise ergeben, werde von Donnerstag an das Ufer des Kanals durchkämmt. Dann würden auch Leichenspürhunde zum Einsatz kommen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Hamann glaubt nicht an Rückkehr von Neuer als Kapitän. Bei einem weiteren Ex-Club stellt er sich spannende Fragen. Nach dem Wirbel um Interview-Aussagen von Manuel Neuer rechnet der frühere Bayern-Profi Dietmar Hamann nicht mit einer Rückkehr als Kapitän. (Sport, 08.02.2023 - 10:56) weiterlesen...

Union erhöht Druck auf Ampel-Koalition bei Flüchtlings-Thema. Der Union ist ein von Innenministerin Nancy Faeser angekündigtes Spitzentreffen aber nicht genug. Immer wieder warnen Länder und Kommunen vor einer Überlastung bei der Unterbringung von Flüchtlingen. (Politik, 07.02.2023 - 18:44) weiterlesen...

Post-Warnstreiks: Millionen Briefe bleiben liegen Kurz vor der Fortsetzung der Tarifverhandlungen hat Verdi den Arbeitskampf bei der Post verschärft - mit spürbaren Folgen für die Kunden und Kundinnen. (Politik, 07.02.2023 - 14:49) weiterlesen...

Post-Warnstreiks - Millionen Briefe bleiben liegen Kurz vor der Fortsetzung der Tarifverhandlungen hat Verdi den Arbeitskampf bei der Post verschärft - mit spürbaren Folgen für die Kunden. (Politik, 07.02.2023 - 14:15) weiterlesen...

Söder fordert nun auch Flüchtlingsgipfel bei Scholz. Der bayerische Ministerpräsident Söder fordert rasche Schritte des Bundes und sieht den Kanzler in der Pflicht. Ein Spitzentreffen bei Bundesinnenministerin Faeser reicht ihm nicht mehr aus. (Politik, 07.02.2023 - 13:38) weiterlesen...

Weitere Warnstreiks bei der Post. Und der Warnstreik geht weiter. Am Montag waren rund eine Million Briefe und mehrere Hunderttausend Pakete liegen geblieben. (Politik, 07.02.2023 - 08:34) weiterlesen...