Medien, Fernsehen

Die «Let's Dance»-Jurorin hat eine Tochter zur Welt gebracht, ihr erstes Kind.

07.08.2018 - 12:50:05

Es ist ein Mädchen - Motsi Mabuse ist Mutter geworden. Erst im März hatte Mabuse ihre Schwangerschaft öffentlich bestätigt.

Köln - Die «Let's Dance»-Jurorin Motsi Mabuse (37) hat eine kleine Tochter bekommen. Die Geburt sei am Montag gewesen, Mutter und Kind seien wohlauf, sagte ihre Sprecherin Belgin Üngör am Dienstag der Deutschen Presse-Agentur.

Motsi Mabuse und ihr Mann, der Profi-Tänzer Evgenij Voznyuk, freuten sich riesig. Es ist das erste Kind für die deutsch-südafrikanische Tänzerin.

Im März hatte Motsi Mabuse die Schwangerschaft bestätigt. «Ja, es stimmt. Wir bekommen in diesem Sommer ein Baby! Unser größter Wunsch ist wahr geworden», schrieb sie auf Instagram neben einem Foto mit Babybauch. Auch in der «Let's Dance»-Show auf RTL war die Nachricht ein Thema gewesen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

CDU-Minister verteidigt Absage - Linke Punkband darf nicht im Bauhaus Dessau auftreten. Die Entscheidung wird rege diskutiert. Das Bauhaus verweigert einer Punkband angesichts rechter Proteste den Auftritt auf seiner historischen Bühne in Dessau. (Politik, 19.10.2018 - 21:36) weiterlesen...

«Tatort»-Overkill - Sabine Postel kritisiert «Tatort»-Experimente. Findet die Bremer Ermittlerin Sabine Postel. Er gibt zu viele Ermittler in Deutschlands beliebtester Krimireihe. (Unterhaltung, 19.10.2018 - 13:28) weiterlesen...

«Neues kennenlernen» - Gerhard Delling kündigt Abschied von der ARD an. Nach über 30 Jahren ist Schluss. Kult wurde er im Duo mit Günter Netzer. Gerhard Delling wird nach dem Ende der Saison in der Fußball-Bundesliga die ARD verlassen. (Unterhaltung, 19.10.2018 - 13:14) weiterlesen...

Deutschland 86 - Jonas Nay zeigt sich dankbar für Serienhype. Davon profitieren, zur großen Freude von Jonas Nay, auch die Schauspieler. Der Serienhype habe aber auch Nachteile, meint Nay. Der Bedarf an Serien ist stark gestiegen. (Unterhaltung, 18.10.2018 - 10:44) weiterlesen...

Weltweiter Serienboom - Fernsehproduktionen werden immer teurer. Und auch die Budgets für die entsprechenden Produktionen steigen immer weiter. Das hat jetzt die größte TV-Messe der Welt MIPCOM gezeigt. Der weltweite Serienboom ist ungebrochen. (Unterhaltung, 17.10.2018 - 13:14) weiterlesen...

Plus von fast sieben Millionen - Netflix widerlegt Zweifler mit kräftigem Nutzerzuwachs. Netflix gelang es, die Sorgen mit Bravour zu zerstreuen. Der Videostreaming-Dienst Netflix hatte im vergangenen Quartal etwas zu beweisen: Dass das maue Abschneiden in den drei Monaten davor nur eine Delle und kein Zeichen für ein dauerhaftes Problem war. (Wirtschaft, 17.10.2018 - 09:50) weiterlesen...