Corona, Covid-19

Die gemeldeten Corona-Zahlen sinken weiter.

25.05.2022 - 12:26:59

RKI registriert 49 141 Corona-Neuinfektionen. Die Inzidenz liegt jetzt bei 281,8. Es wurden 158 Todesfälle gezählt.

Das Robert Koch-Institut (RKI) hat die bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz am Mittwochmorgen mit 281,8 angegeben. Das geht aus Zahlen hervor, die den Stand des RKI-Dashboards von 5.00 Uhr wiedergeben.

Am Vortag hatte der Wert der Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner und Woche bei 307,2 gelegen (Vorwoche: 407,4, Vormonat: 790,8). Allerdings liefert die Inzidenz kein vollständiges Bild der Infektionslage.

Experten gehen seit einiger Zeit von einer hohen Zahl nicht vom RKI erfasster Fälle aus - wegen überlasteter Gesundheitsämter und weil nicht alle Infizierte einen PCR-Test machen lassen. Nur diese zählen in der Statistik. Zudem können Nachmeldungen oder Übermittlungsprobleme zu einer Verzerrung einzelner Tageswerte führen.

Die Gesundheitsämter in Deutschland meldeten dem RKI zuletzt 49 141 Corona-Neuinfektionen (Vorwoche: 72 051 registrierte Ansteckungen) und 158 Todesfälle (Vorwoche: 174) innerhalb eines Tages. Vergleiche der Daten sind auch hier wegen des Testverhaltens, Nachmeldungen oder Übermittlungsproblemen nur eingeschränkt möglich. Generell schwankt die Zahl der registrierten Neuinfektionen und Todesfälle deutlich von Wochentag zu Wochentag, da insbesondere am Wochenende immer mehr Bundesländer nicht ans RKI übermitteln und ihre Fälle im Wochenverlauf nachmelden.

Das RKI zählte seit Beginn der Pandemie 26 159 106 nachgewiesene Infektionen mit Sars-CoV-2. Die tatsächliche Gesamtzahl dürfte deutlich höher liegen, da viele Infektionen nicht erkannt werden.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Bundesgericht bestätigt Corona-Impfpflicht für Soldaten. Diese Pflicht bleibt bestehen, hat nun das Bundesverwaltungsgericht entschieden. Soldaten müssen sich gegen viele Krankheiten impfen lassen - seit November auch gegen Corona. (Politik, 07.07.2022 - 12:16) weiterlesen...

135.402 Corona-Neuinfektionen - Inzidenz bei 690,6. Allerdings liefert der Wert kein vollständiges Bild der Infektionslage. Die Inzidenz ist bundesweit wieder etwas angestiegen. (Unterhaltung, 07.07.2022 - 05:56) weiterlesen...

Wie man Corona im Abwasser aufspürt. Auch Klärwerke könnten aus Sicht von Fachleuten der Frühwarnung dienen. Stäbchen in die Nase oder den Rachen: Nicht nur mit Tests lässt sich herausfinden, wie stark Sars-CoV-2 verbreitet ist. (Politik, 06.07.2022 - 11:21) weiterlesen...

Corona: Gesundheitssystem «stellenweise wieder an Grenzen» Der Ärzteverband Marburger Bund schlägt angesichts der jüngsten Corona-Welle Alarm: In einigen Kliniken können Stationen, Notaufnahmen und Rettungsdienst wegen Ausfällen nicht mehr betrieben werden. (Politik, 06.07.2022 - 08:38) weiterlesen...

Weiter Unmut über Sachverständigen-Gutachten zu Corona. Ein Gutachten erhitzt weiter die Gemüter. Das Coronavirus rückt angesichts steigender Fallzahlen wieder stärker ins Bewusstsein, im Herbst könnte es noch einmal schwierig werden. (Politik, 06.07.2022 - 06:18) weiterlesen...

Curevac wirft Biontech Patentrechtsverletzungen vor Das bei der Entwicklung eines ersten Corona-Impfstoffs gescheiterte Unternehmen Curevac geht in die Offensive: Dem Konkurrenten Biontech werfen die Tübinger Patentrechtsverletzungen vor - und klagen dagegen. (Wissenschaft, 05.07.2022 - 18:27) weiterlesen...