Polen, Tschechien

Die Feuerwehren fuhren tausende Einsätze, Musikfestivals mussten unterbrochen werden: In Polen und Teilen Tschechiens wüteten schwere Unwetter.

02.07.2022 - 13:23:19

Stürme verursachen Schäden in Polen und Tschechien

Heftige Stürme und regional auch Hagel haben in der Nacht auf Samstag in Polen und Tschechien Schäden angerichtet.

In der polnischen Region Pommern wurden sieben Menschen verletzt, darunter zwei Feuerwehrleute, wie die Nachrichtenagentur PAP aufgrund von Informationen der Feuerwehr berichtete. Auf einer Landstraße im Bezirk Chojnice stürzte ein Baum auf ein Auto, in dem sich fünf Menschen befanden, darunter zwei Kinder.

In ganz Polen mussten die Feuerwehren innerhalb von 24 Stunden bis zum Samstagmorgen 3700 Mal zu Einsätzen ausrücken. Meist ging es dabei um umgestürzte Bäume, beschädigte Hausdächer sowie zwei durch Blitzschlag verursachte Brände. In der nahe der Ostseeküste Pommerns gelegenen Stadt Slupsk brach eine historische Kirchturmspitze ab und beschädigte das Kirchendach.

Vorübergehend waren in Polen rund 125 000 Haushalte ohne Strom, in Tschechien 1200, wie die dortigen Feuerwehren der Nachrichtenagentur CTK mitteilten. Sowohl in Polen als auch in Tschechien mussten große Open-Air-Festivals unterbrochen und die Gäste von der Feuerwehr in Sicherheit gebracht werden.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Aktien Osteuropa Schluss: Durchweg fester. Weltweit erholten sich die Aktienmärkte von ihren Verlusten am Freitag. Überraschend robuste US-Arbeitsmarktdaten hatten vor dem Wochenende Sorgen um eine stärkere Zinserhöhung durch die US-Notenbank Fed geschürt. In Osteuropa waren am Montag Bankwerte gefragt. PRAG/BUDAPEST/WARSCHAU/MOSKAU - Die Börsen in Osteuropa haben am Montag mit Zuwächsen geschlossen. (Boerse, 08.08.2022 - 18:16) weiterlesen...

Aktien Osteuropa Schluss: Erneut uneinheitlich - Moskau kräftig im Minus. Größere Abgaben wurden in Warschau und insbesondere in Moskau verzeichnet, während in Budapest und Prag die Aktienbarometer höher aus dem Handel gingen. Im Fokus stand im späteren Handel die Eröffnung an der Wall Street, die nach starken Arbeitsmarktdaten leichte Verluste verbuchte. Denn: die US-Notenbank Federal Reserve dürfte sich dadurch in ihrer geldpolitisch strafferen Haltung bestätigt sehen. PRAG/BUDAPEST/WARSCHAU - Die Börsen in Osteuropa haben am Freitag erneut ohne einheitliche Richtung geschlossen. (Boerse, 05.08.2022 - 18:57) weiterlesen...

Aktien Osteuropa Schluss: Prag und Budapest fest - Warschau und Moskau im Minus. Während in Tschechien und Ungarn die Aktienmärkte deutlich zulegten, wurden in Polen und auch in Russland Verluste verbucht. PRAG/BUDAPEST/WARSCHAU - Die Börsen in Osteuropa haben am Mittwoch uneinheitlich geschlossen. (Boerse, 04.08.2022 - 19:06) weiterlesen...

Aktien Osteuropa Schluss: Ohne einheitliche Richtung - Verluste in Warschau. In Prag und Budapest wurden Gewinne verbucht, während es in Warschau nach unten ging. Die Börse in Moskau schloss nur geringfügig verändert. PRAG/BUDAPEST/WARSCHAU - Die Börsen in Osteuropa sind am Donnerstag ohne klare Richtung aus dem Handel gegangen. (Boerse, 04.08.2022 - 18:38) weiterlesen...

Aktien Osteuropa Schluss: Verluste - Taiwan-Konflikt macht Anleger nervös. Weltweit sorgte der Besuch der Sprecherin des US-Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi, in Taiwan für Unruhe an den Aktienmärkten. China hatte den USA für den Fall eines Besuchs Pelosis mit Konsequenzen gedroht. PRAG/BUDAPEST/WARSCHAU - Die Börsen in Osteuropa haben am Dienstag mit Verlusten geschlossen. (Boerse, 02.08.2022 - 19:05) weiterlesen...