Medien, Fernsehen

«Die Chefin» gewinnt schon seit Wochen das Quotenrennen.

06.10.2018 - 11:30:05

Einschaltquoten - ZDF-«Chefin» macht erneut das Rennen. Auch an diesem Freitag konnte sich die ZDF-Krimireihe gegen die Konkurrenz durchsetzen. Auf dem zweiten Platz landete das Erste mit einem Arztmelodram.

Berlin - Das Quotenrennen am Freitagabend hat das ZDF mit der Krimiserie «Die Chefin» gewonnen. Hauptkommissarin Vera Lanz (Katharina Böhm) musste den Tod eines Finanzberaters aufklären, der vergiftet in einer Garage gefunden wurde - das sahen 5,42 Millionen (19,1 Prozent Marktanteil).

Platz zwei belegte das Arztmelodram «Die Eifelpraxis» im Ersten mit 3,84 Millionen (13,5 Prozent). RTL erreichte mit dem Sportwettkampf «Ninja Warrior Germany - Die stärkste Show Deutschlands» 2,41 Millionen Zuschauer (9,0 Prozent). Die Science-Fiction-Legende «Star Wars: Die Rückkehr der Jedi-Ritter» bei ProSieben schauten 1,8 Millionen (6,7 Prozent). Unter der Millionenmarke blieb Bülent Ceylan mit seiner Show «Game of Games» auf Sat.1 (970 000 Zuschauer, 3,4 Prozent).

Die US-Dramaserie «Chicago Fire» bei Vox hatte zur Prime Time 880 000 Zuschauer (3,1 Prozent), die schnellen Autos in «The Fast And The Furious - Tokyo Drift» bei RTL II sahen 0,79 Millionen (2,8 Prozent).

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Moderator Kachelmann kehrt auf MDR-«Riverboat» zurück. Der 60-Jährige werde von 2019 an neben Kim Fisher Gastgeber des wöchentlichen Freitag-Talks, wie der Mitteldeutsche Rundfunk in Leipzig mitteilte. Damit sei eines der erfolgreichsten «Riverboat»-Teams wieder vereint. «Isch gomme heeme», freute sich der Meteorologe laut Mitteilung in breitem Sächsisch. Kachelmann war bereits früher mit Pausen auf dem «Riverboat» und war Ende Januar 2009 von Bord gegangen. Leipzig - Moderator Jörg Kachelmann heuert nach zehn Jahren erneut beim MDR-«Riverboat» an. (Politik, 22.10.2018 - 12:02) weiterlesen...

CDU-Minister verteidigt Absage - Linke Punkband darf nicht im Bauhaus Dessau auftreten. Die Entscheidung wird rege diskutiert. Das Bauhaus verweigert einer Punkband angesichts rechter Proteste den Auftritt auf seiner historischen Bühne in Dessau. (Politik, 19.10.2018 - 21:36) weiterlesen...

«Tatort»-Overkill - Sabine Postel kritisiert «Tatort»-Experimente. Findet die Bremer Ermittlerin Sabine Postel. Er gibt zu viele Ermittler in Deutschlands beliebtester Krimireihe. (Unterhaltung, 19.10.2018 - 13:28) weiterlesen...

«Neues kennenlernen» - Gerhard Delling kündigt Abschied von der ARD an. Nach über 30 Jahren ist Schluss. Kult wurde er im Duo mit Günter Netzer. Gerhard Delling wird nach dem Ende der Saison in der Fußball-Bundesliga die ARD verlassen. (Unterhaltung, 19.10.2018 - 13:14) weiterlesen...

Deutschland 86 - Jonas Nay zeigt sich dankbar für Serienhype. Davon profitieren, zur großen Freude von Jonas Nay, auch die Schauspieler. Der Serienhype habe aber auch Nachteile, meint Nay. Der Bedarf an Serien ist stark gestiegen. (Unterhaltung, 18.10.2018 - 10:44) weiterlesen...

Weltweiter Serienboom - Fernsehproduktionen werden immer teurer. Und auch die Budgets für die entsprechenden Produktionen steigen immer weiter. Das hat jetzt die größte TV-Messe der Welt MIPCOM gezeigt. Der weltweite Serienboom ist ungebrochen. (Unterhaltung, 17.10.2018 - 13:14) weiterlesen...