Medien, Fernsehen

Der Schauspieler ist zum Dreh einer neuen Serie bei Amazon Prime auf dem afrikanischen Kontinent.

24.10.2017 - 09:26:04

Tägliche Ungerechtigkeiten - Jonas Nay kann Armut in Afrika nicht einfach wegstecken. Er genieße es, das Land durch seine Arbeit statt als Tourist kennenlernen zu dürfen, sagte er.

Kapstadt ? Der Schauspieler Jonas Nay (27) kann die allgegenwärtige Armut in Südafrika nicht einfach wegstecken.

«Es begegnet einem täglich zum Himmel schreiende Ungerechtigkeit. Da ist schon ein Gefühl der Hilflosigkeit da. Mich überfordert das», sagte Nay der Deutschen Presse-Agentur während der Dreharbeiten für die neue Serie «Deutschland 86» im südafrikanischen Kapstadt. Der Streamingdienst Amazon Prime Video will sie 2018 zeigen.

Für den Dreh in Kapstadt ist Nay zum ersten Mal auf dem afrikanischen Kontinent.

Er genieße es, das Land durch seine Arbeit statt als Tourist kennenlernen zu dürfen, sagte Nay, der den zur Spionage gezwungenen DDR-Agenten Martin Rauch spielt. «Man kommt anders in Kontakt.» Er führe mit den südafrikanischen Kollegen wahnsinnig interessante Gespräche, sagte der Schauspieler.

Von den Dreharbeiten in Südafrika ist Nay begeistert: «Es ist hier eine sehr tolle, professionelle Arbeit. Das Team ist einfach unfassbar gut.»

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Wedel: Ermittlungen wegen Verdachts einer Sexualstraftat. Es liege ein Anfangsverdacht gegen den 75-Jährigen vor, sagte eine Behördensprecherin der dpa. Deshalb sei ein Ermittlungsverfahren eingeleitet worden. Zuvor hatte die «Bild» darüber berichtet. Ausgangspunkt für die Ermittlungen sei, so die Sprecherin weiter, ein Bericht im «Zeit»-Magazin. Dort hatten drei Ex-Schauspielerinnen Wedel beschuldigt, er habe sie in den 90er Jahren sexuell bedrängt. Eine bezichtigt ihn dabei sogar der Vergewaltigung. Wedel hat den Anschuldigungen widersprochen. München - Die Staatsanwaltschaft München ermittelt gegen den Regisseur Dieter Wedel wegen einer möglicherweise nicht verjährten Sexualstraftat. (Politik, 22.01.2018 - 22:58) weiterlesen...

Regisseur im Krankenhaus - Rücktritt, Herzinfarkt, Ermittlungen: Wirbel um Dieter Wedel. Zugleich werden Ermittlungen gegen den Star-Regisseur bekannt. Er selbst liegt im Krankenhaus. Dieter Wedel legt sein Amt als Intendant der Bad Hersfelder Festspiele nieder. (Polizeimeldungen, 22.01.2018 - 22:32) weiterlesen...

Einschaltquoten - Rekord für den Kölner «Tatort». Der neueste Fall der Kommissare Ballauf und Schenk hatte eine Rekord-Einschaltquote. Das Interesse am Dschungelcamp hat dagegen nachgelassen. Das Ermittlerduo im Kölner «Tatort» ist bereits seit 20 Jahren im Dienst, doch weiterhin enorm beliebt. (Unterhaltung, 22.01.2018 - 13:22) weiterlesen...

Trash-Spektakel - Tränen im TV-Dschungel - die Quoten bröckeln Ist der traumhaft schöne australische Dschungel mit seinen Pflanzen, Kakerlaken und kopulierenden Ratten genau der richtige Ort, um Tränen freien Lauf zu lassen? Ein Halbpromi nach dem anderen heult - doch die Zugkraft der RTL-Dschungelshow lässt nach. (Unterhaltung, 21.01.2018 - 12:30) weiterlesen...

Einschaltquoten - Dschungelcamp bleibt unter Vorjahresniveau. Sehen wollen dies immer weniger Zuschauer. Alle Jahre wieder treffen sich C-Promis im Dschungel. (Unterhaltung, 21.01.2018 - 12:24) weiterlesen...

TV-Show - Sex im RTL-Dschungel - Tina York wird schlecht Es ist Schluss mit der quälenden Langeweile im australischen Urwald - RTL und seinen Prominenten gebührt Dank. (Unterhaltung, 21.01.2018 - 12:00) weiterlesen...