Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Medien, Fernsehen

Der Schauspieler Bjarne Mädel überzeugt auch als Regisseur.

04.06.2021 - 20:30:06

Online-Verleihung - «Sörensen hat Angst» gewinnt Deutschen Fernsehkrimi-Preis. In nächster Zeit braucht er übrigens keinen Wein mehr zu kaufen - und das hat einen ganz besonderen Grund.

Wiesbaden - Die NDR-Produktion «Sörensen hat Angst» hat den Deutschen Fernsehkrimi-Preis 2021 gewonnen. Das teilten die Veranstalter des Deutschen Fernsehkrimi-Festivals in Wiesbaden mit.

Der Sonderpreis für beste Krimi-Momente ging an das Ensemble von «Polizeiruf 110 - Der Verurteilte». Das Festival fand in diesem Jahr online statt.

«Sörensen hat Angst» ist das Regiedebüt des Schauspielers Bjarne Mädel, der auch die Hauptrolle übernommen hat. Der Film erzählt die «ebenso tragikomische wie abgründige Geschichte um den angstgeplagten Hauptkommissar Sörensen, der aus dem lauten Hamburg in das vermeintlich ruhige friesische Katenbüll zieht und dort einen grauenvollen Fall aufzuklären hat», wie die Festival-Organisatoren mitteilten. Der Fernsehkrimi-Preis ist mit 1000 Liter Wein dotiert.

Den Preis für die beste Darstellerin ging an Luise Heyer für ihre herausragende schauspielerische Leistung als verzweifelte alleinerziehende Mutter und Serientäterin in «Polizeiruf 110 - Sabine» (NDR). Als bester Darsteller wurde Sascha Gers?ak für seine Rolle als Markus Wegner in «Polizeiruf 110 - Der Verurteilte» (MDR) geehrt. Den Preis für die beste Krimi-Serie vergab die Jury an «Die Toten von Marnow» (NDR/Degeto).

Mit dem Ehrenpreis des Festivals 2021 wurde der Regisseur und Drehbuchautor Eoin Moore ausgezeichnet.

© dpa-infocom, dpa:210604-99-859908/4

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Crime-Comedy - Dreh zur «Mord mit Aussicht»-Neuauflage läuft. Aber das verschweigt sie lieber erstmal. Ihre ortsansässige Kollegin und der Kollege machen es sich derweil gemütlich. Die neue Dienstgruppenleiterin Marie Gabler (Katharina Wackernagel) wurde strafversetzt aus Köln. (Unterhaltung, 10.06.2021 - 15:58) weiterlesen...

Zehn Episoden geplant - Neues bei «Sex and the City» Wie ist es den New Yorker Freundinnen und ihren Männern in den vergangenen Jahren ergangen? Noch in diesem Sommer soll gedreht werden. (Unterhaltung, 10.06.2021 - 09:54) weiterlesen...

Reality-TV - Es sind wieder Stars im Sommerhaus Die Reality-TV-Gemeinde horcht auf: Promis ziehen wieder ins «Sommerhaus der Stars». (Unterhaltung, 09.06.2021 - 14:02) weiterlesen...

#ÄrmelHoch - David Hasselhoff macht Werbung für Corona-Impfung Er hat eine ganz enge Verbindung zu Deutschland: Und jetzt unterstützt David Hasselhoff auch noch die Impfkampagne des Bundesgesundheitsministeriums. (Unterhaltung, 08.06.2021 - 17:42) weiterlesen...

Moderatorin - Pinar Atalay wechselt von den «Tagesthemen» zu RTL. Bekannte ARD-Nachrichtenjournalisten wechseln zu den privaten TV-Sendern. Erst Jan Hofer zu RTL, dann Linda Zervakis zu ProSieben - jetzt legt RTL nach. (Unterhaltung, 08.06.2021 - 12:38) weiterlesen...

140 Entscheidungen - Finals auf dem Weg zur festen Einrichtung. Doch sie entwickeln sich. Und könnten bald zu einer festen Einrichtung werden. Zum Straßenfeger wurde die zweite Auflage der Finals auch gegen starke TV-Konkurrenz aus dem Sport an diesem Wochenende noch nicht. (Unterhaltung, 07.06.2021 - 12:10) weiterlesen...