Kultur, Korruptionsexperte

Der EU-Direktor von Transparency International, Michiel van Hulten, hält die mutmaßliche Bestechung einer Vizepräsidentin des Europaparlaments nur für die Spitze eines Eisbergs.

13.12.2022 - 11:50:50

Korruptionsexperte sieht kulturelles Problem im EU-Parlament

Regelverstöße würden im Parlament nicht bestraft, sagte er dem "Handelsblatt" (Mittwochsausgabe). "Alle Ansätze, daran etwas zu ändern, werden bekämpft."

Dass sich nichts ändere, sei vor allem ein "kulturelles Problem": Im Parlament fühle man sich, als stünde man über dem Gesetz. Die wichtigste Maßnahme sei nun eine unabhängige Ethikkommission: "Ermittlungen und Sanktionierungen an ein unabhängiges Gremium außerhalb der EU-Institutionen zu übertragen, ist der einzige Weg, die Durchsetzung der Regeln wirklich sicherzustellen."

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de