Leute, Fernsehen

Der deutsche Entertainer hat den österreichischen Bundeskanzler in Wien getroffen.

12.09.2018 - 10:06:05

Brücken schlagen - Thomas Gottschalk zum Mittagessen bei Sebastian Kurz. Es habe von «beiden Seiten ein gewisses Interesse» an dem Gespräch gegeben, sagte Kurz. Die beiden sind per Du.

Wien - Der deutsche Entertainer Thomas Gottschalk (68) ist am Dienstag zu einem Mittagessen beim österreichischen Bundeskanzler Sebastian Kurz (32) gewesen. «Es gab da von beiden Seiten ein gewisses Interesse», sagte der ÖVP-Politiker Kurz vor Pressevertretern am Mittag.

Seit dem Frühjahr habe es Pläne für dieses Treffen gegeben und er sei froh, dass das nun zustande gekommen sei.

Gottschalk hatte am Montag in Wien die Laudatio bei der Verleihung des Großen Ehrenzeichens für Verdienste um die Republik an den Film- und Fernsehproduzenten Karl Spiehs («Immer Ärger mit den Paukern», «Die Supernasen», «Ein Schloss am Wörthersee») gehalten.

«Ich bin ja froh, dass junge Leute auf mich hören», sagte Gottschalk vor Medienvertretern laut einem krone.tv-Video. «Ich glaube, er ist der erste Bundeskanzler, den ich duze. Wir reden und ich rede als ein Mensch, der das Beste schon hinter sich hat. Ich rede zu einem, der das Beste noch vor sich hat.»

Kurz sagte: «Ich gehöre einer Generation an, die mit Thomas Gottschalk und «Wetten, dass..?» aufgewachsen ist. Drum ist's eine Riesenfreude, dass Thomas Gottschalk heute bei uns in Österreich ist, dass ich ihn einladen darf und dass wir gemeinsam essen dürfen.»

Gottschalk sagte, er finde es einfach wichtig, «dass es keine Distanzen gibt, zwischen Alt und Jung, zwischen Dumm und Schlau, zwischen Rechts und Links, zwischen Schwarz und Weiß. Ich war immer jemand, der Brücken geschlagen hat.»

@ dpa.de

Weitere Meldungen

#MeToo - Prozess gegen Bill Cosby: Frau will Strafmaß noch abwenden. Dem Entertainer drohen mehrere Jahrzehnte Haft. Jetzt hat sich Cosbys Frau Camille eingeschaltet. Noch im September soll das Strafmaß gegen Bill Cosby verkündet werden. (Polizeimeldungen, 18.09.2018 - 07:48) weiterlesen...

Zuschauer schickt ZDF-Mann Sievers Päckchen voller Krawatten. In einem Begleitbrief, den Sievers bei Twitter dokumentierte, schreibt der Zuschauer: «Bisher konnte ich feststellen, daß Sie immer sehr geschmackvoll und passend gekleidet waren und somit auch ein Vorbild für Andere darstellten. Mainz - Ein ZDF-Zuschauer mit Modebewusstsein hat Nachrichtenmoderator Christian Sievers ein Päckchen voller Krawatten geschickt. (Politik, 16.09.2018 - 14:50) weiterlesen...

Nikolai Kinski arrangiert sich mit Vergleichen zum Vater Schauspieler Nikolai Kinski hat sich nach eigener Aussage inzwischen damit arrangiert, immer mit seinem Vater Klaus Kinski verglichen zu werden. (Unterhaltung, 15.09.2018 - 01:01) weiterlesen...

«Sex and the City»-Star - Cynthia Nixon scheitert bei Gouverneurs-Vorwahl In «Sex and the City» machte sie als Miranda als Anwältin Karriere, mit einer Politik-Karriere im «echten» Leben wird es dagegen vorerst nichts: Cynthia Nixon ist bei der Gouverneurs-Vorwahl in New York gescheitert. (Unterhaltung, 14.09.2018 - 10:36) weiterlesen...

New York - Cynthia Nixon scheitert bei Gouverneurs-Vorwahl In «Sex and the City» machte sie als Miranda als Anwältin Karriere, mit einer Politik-Karriere im «echten» Leben wird es dagegen vorerst nichts: Cynthia Nixon ist bei der Gouverneurs-Vorwahl in New York gescheitert. (Unterhaltung, 14.09.2018 - 10:08) weiterlesen...

Gastspiel eines Fans - Brigitte Macron tritt in TV-Serie auf. Doch vor ihrem Auftritt in einer TV-Serie hatte sie einen «riesen Bammel». Frankreichs «Première Dame» ist eine starke und selbstsichere Frau. (Unterhaltung, 14.09.2018 - 08:04) weiterlesen...