Leute, Fernsehen

Der deutsche Entertainer hat den österreichischen Bundeskanzler in Wien getroffen.

12.09.2018 - 10:06:05

Brücken schlagen - Thomas Gottschalk zum Mittagessen bei Sebastian Kurz. Es habe von «beiden Seiten ein gewisses Interesse» an dem Gespräch gegeben, sagte Kurz. Die beiden sind per Du.

Wien - Der deutsche Entertainer Thomas Gottschalk (68) ist am Dienstag zu einem Mittagessen beim österreichischen Bundeskanzler Sebastian Kurz (32) gewesen. «Es gab da von beiden Seiten ein gewisses Interesse», sagte der ÖVP-Politiker Kurz vor Pressevertretern am Mittag.

Seit dem Frühjahr habe es Pläne für dieses Treffen gegeben und er sei froh, dass das nun zustande gekommen sei.

Gottschalk hatte am Montag in Wien die Laudatio bei der Verleihung des Großen Ehrenzeichens für Verdienste um die Republik an den Film- und Fernsehproduzenten Karl Spiehs («Immer Ärger mit den Paukern», «Die Supernasen», «Ein Schloss am Wörthersee») gehalten.

«Ich bin ja froh, dass junge Leute auf mich hören», sagte Gottschalk vor Medienvertretern laut einem krone.tv-Video. «Ich glaube, er ist der erste Bundeskanzler, den ich duze. Wir reden und ich rede als ein Mensch, der das Beste schon hinter sich hat. Ich rede zu einem, der das Beste noch vor sich hat.»

Kurz sagte: «Ich gehöre einer Generation an, die mit Thomas Gottschalk und «Wetten, dass..?» aufgewachsen ist. Drum ist's eine Riesenfreude, dass Thomas Gottschalk heute bei uns in Österreich ist, dass ich ihn einladen darf und dass wir gemeinsam essen dürfen.»

Gottschalk sagte, er finde es einfach wichtig, «dass es keine Distanzen gibt, zwischen Alt und Jung, zwischen Dumm und Schlau, zwischen Rechts und Links, zwischen Schwarz und Weiß. Ich war immer jemand, der Brücken geschlagen hat.»

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Gert Scobel: Manchmal bin ich vermutlich ein Klugscheißer Der Moderator Gert Scobel steht zu seinem Drang, Wissen zu teilen. (Unterhaltung, 21.02.2019 - 01:02) weiterlesen...

Vorentscheid in Berlin - Sieben Songs für Israel: Wer singt beim ESC?. Jetzt wird ein neuer ESC-Song gesucht - in Berlin haben die Proben begonnen. Jahrelang mussten Deutschlands ESC-Fans sich mit hinteren oder gar letzten Plätzen im Finale abfinden, bis Michael Schulte 2018 Vierter wurde. (Unterhaltung, 20.02.2019 - 19:40) weiterlesen...

«Tatort»-Schauspielerin Folkerts erhält neuen Fernsehkrimi-Preis. Wiesbaden - Die «Tatort»-Schauspielerin Ulrike Folkerts bekommt den ersten Ehrenpreis des deutschen Fernsehkrimi-Festivals. «Ich hoffe, dass wir noch mehr Aufmerksamkeit und ein noch höheres Ansehen durch diesen Ehrenpreis und Ulrike Folkerts verzeichnen können», sagte Festival-Leiterin Cathrin Ehrlich am Dienstag in Wiesbaden. Die Auszeichnung bildet am 10. März den Auftakt des sechstägigen Festivals. Zum 15. Mal treten vom 12. bis zum 17. März Fernsehkrimi-Produktionen aus Deutschland beim Fernsehkrimi-Festival in der historischen Filmbühne Caligari in Wiesbaden gegeneinander an. «Tatort»-Schauspielerin Folkerts erhält neuen Fernsehkrimi-Preis (Politik, 19.02.2019 - 19:42) weiterlesen...

Saturday Night Live - Michael Bublé bringt sich für Kult-TV-Show ins Gespräch. Michael Bublé wäre gern mal Gastgeber der Show - hat aber großen Respekt davor. Die Kultshow «Saturday Night Live» ist eine Institution im US-Fernsehen. (Unterhaltung, 19.02.2019 - 09:44) weiterlesen...

Katstrophe - Hans Zimmer sieht Menschheit akut bedroht. Hoffnung hat Hans Zimmer nur wenig. Mit dem Thema Umweltzerstörung beschäftigt sich der Star-Komponist seit seiner Kindheit. (Unterhaltung, 19.02.2019 - 09:22) weiterlesen...

Ende des Lebens - Mario Adorf denkt übers Sterben nach Der Tod ist unausweichlich: In der letzten Zeit beschäftigt das Sterben zunehmend das Denken von Mario Adorf - wenn auch nicht täglich. (Unterhaltung, 19.02.2019 - 09:00) weiterlesen...