Film, USA

Dass auch der jüngste «Star Wars»-Film an die Spitze der nordamerikanischen Kinocharts klettert, damit hatte wohl jeder gerechnet.

18.12.2017 - 09:04:04

Kinocharts - «Star Wars» dominiert die US-Kinos

New York - Das «Star Wars»-Universum bleibt unschlagbar: Auch der jüngste Film der Science-Fiction-Reihe hat an seinem Eröffnungswochenende die Spitze der nordamerikanischen Kinocharts erobert. «Star Wars: Die letzten Jedi» spielte an den Kinokassen in den USA und Kanada rund 220 Millionen Dollar (etwa 187 Millionen Euro) ein, wie der «Hollywood Reporter» am Sonntag berichtete.

Das sei der zweitbeste jemals gemessene Kinostart der USA - hinter dem Vorgängerfilm «Star Wars: Das Erwachen der Macht», der 2015 an seinem Eröffnungswochenende rund 248 Millionen Dollar eingespielt hatte. In Deutschland ist der Film ebenfalls bereits in den Kinos zu sehen.

Der «Star Wars»-Konkurrenz mussten sich in den USA alle anderen Filme geschlagen geben. Den zweiten Platz belegte der neueingestiegene Zeichentrickfilm «Ferdinand - geht stierisch ab!» mit 13,3 Millionen Dollar. Vorwochensieger «Coco ? Lebendiger als das Leben!» rutschte mit rund zehn Millionen Dollar auf den dritten Rang ab. Dahinter platzierten sich «Wunder» mit Julia Roberts, der 5,4 Millionen Dollar einspielte, und der Action-Film «Justice League» mit rund 4,2 Millionen Dollar.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Es ist ein Mädchen - Zweites Kind für Adam Levine und Behati Prinsloo. 2016 kam ihr erstes Baby mit dem Namen Dusty Rose Levine zur Welt. Das Mädchen mit dem Namen Gio Grace ist das zweite Kind des Paares. (Unterhaltung, 17.02.2018 - 13:50) weiterlesen...

Trip mit «Police Explorers» - Bryan Cranston war berauscht von Frauen in Biergärten. Dazu belegte er extra einen Schnupperkurs bei den Pfadfindern, der ihn auf einem Trip unter anderem in deutsche Biergärten führte. Eigentlich wollte der «Breaking Bad»-Star Polizist werden. (Unterhaltung, 17.02.2018 - 10:40) weiterlesen...

Raue Töne - Missbrauchsdebatte: Nervt #MeToo so langsam?. Von den Männern in der Film- und Fernsehbranche kommt viel Nachdenkliches, und auch die Frauen teilen kräftig aus. Ein kleiner Überblick. «Vorverurteilungshysterie», «Meinungsdiktatur», «Kinkerlitzchen»? Der Ton scheint rauer zu werden in der MeToo-Debatte. (Polizeimeldungen, 16.02.2018 - 14:22) weiterlesen...

Süchtig nach Serien - Schauspieler Malcolm McDowell ist ein Streaming-Fan. Und auch abseits der Kamera steht der Schauspieler auf Streaming. In der Amazon-Serie «Mozart in the Jungle» spielt Malcolm McDowell eine der Hauptrollen. (Unterhaltung, 16.02.2018 - 07:56) weiterlesen...

#MeToo - Missbrauchs-Debatte: Meryl Streep glaubt an Veränderung. Sie glaubt, dass sich die Welt verändern wird, wenn wir endlich Gleichberechtigung haben. Die aktuelle Diskussion um Missbrauch in Hollywood macht Meryl Streep Hoffnung. (Unterhaltung, 15.02.2018 - 12:44) weiterlesen...

Lebensretter - Schauspieler Luke Wilson befreit Frau aus Unfallauto Retter in der Not: Der Schauspieler Luke Wilson ist in einen Autounfall verwickelt und hilft, ein Opfer zu befreien. (Unterhaltung, 15.02.2018 - 08:52) weiterlesen...