Medien, Fernsehen

Das ZDF setzt auf Krimis und holt mit ihnen den Quoten-Sieg.

31.03.2018 - 12:00:06

TV-Quoten - «Der Alte» und «Matula» stecken Fitzek-Film in die Tasche. Sowohl «Der Alte» als auch das «Matula»-Special «Der Schatten des Berges» im Anschluss sorgten für erfreuliche Zahlen. Nicht so gut lief es für RTLs Eigenproduktion.

Berlin - Daumen hoch für die Krimis - aber nur geringes Interesse am Thriller: Das Fernsehpublikum bevorzugte am Karfreitag ab 20.15 Uhr eindeutig die ZDF-Krimiserie «Der Alte» mit Jan-Gregor Kemp als Kommissar Voss - 6,06 Millionen Zuschauer sahen zu.

Der Marktanteil betrug 18,6 Prozent. Im Anschluss blieben 5,09 Millionen Zuschauer (16,7 Prozent) am «Matula»-Special «Der Schatten des Berges» mit Claus Theo Gärtner (74) in seiner alten Rolle als Privatdetektiv dran.

Der eigenproduzierte RTL-Thriller «Das Joshua-Profil» nach dem gleichnamigen Buch von Bestseller-Autor Sebastian Fitzek kam um 20.15 Uhr lediglich auf 2,24 Millionen Zuschauer (7,1 Prozent). Etwas besser lief es für das Erste mit dem historischen Drama «Die Kinder der Villa Emma», das 3,16 Millionen Menschen (9,7 Prozent) einschalteten. Auf Hugo Egon Balders drei Stunden lange Sonderausgabe seiner Sat.1-Show «Genial daneben» entfielen 2,90 Millionen Zuschauer (10,0 Prozent).

Der ProSieben-Actionthriller «Transformers: Ära des Untergangs» brachte es auf 1,55 Millionen Zuschauer (5,3 Prozent), der RTL-II-Monumentalfilm «Gladiator» auf 1,37 Millionen (4,7 Prozent), die Vox-Fantasysaga «Die Chroniken von Narnia: Prinz Kaspian von Narnia» auf 1,11 Millionen und die gut 30 Jahre alte Kabel-eins-Komödie «Beverly Cops II» mit Eddie Murphy auf 1,27 Millionen (4,0 Prozent).

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Fünf Kinder am Tisch - Jamie Oliver nennt Abendessen mit Familie «ein Drama» Der Nachwuchs hält den britischen Fernsehkoch und seine Frau regelmäßig auf Trab, vor allem wohl wenn es um gemeinsame Mahlzeiten der Familie geht. (Unterhaltung, 26.09.2018 - 10:32) weiterlesen...

Berufungsverfahren geplant - Bill Cosby tritt Haftstrafe an - Polizeifoto veröffentlicht. Bill Cosbys Polizeifoto nach seiner Verurteilung deutet an, was zum Beginn der mehrjährigen Haftstrafe in ihm vorgeht. Cosbys Verteidiger dürften Tempo machen, um so schnell wie möglich in Berufung zu gehen. Etwas betrübt sieht er aus, in die Kamera guckt er nicht. (Polizeimeldungen, 26.09.2018 - 09:32) weiterlesen...

Absturz US-Entertainer Bill Cosby wird in Handschellen aus der Montgomery County Correctional Facility geführt, nachdem er wegen schwerer sexueller Nötigung in drei Fällen zu mindestens drei Jahren Haft verurteilt wurde. (Media, 26.09.2018 - 08:46) weiterlesen...

Bill Cosby tritt Haftstrafe an - Polizeifoto veröffentlicht. Polizisten führten den 81-Jährigen in Handschellen aus dem Gerichtssaal in Norristown in Pennsylvania. In einer Sammelstelle wird entschieden, in welche der Haftanstalten des Bundesstaats Cosby kommt. Er muss eine Strafe von mindestens drei und höchstens zehn Jahren Haft absitzen. Cosbys Verteidiger scheiterte beim Versuch, Cosby gegen Kaution auf freien Fuß zu bekommen, bis über das geplante Berufungsverfahren entschieden ist. Norristown - Nach seiner Verurteilung wegen sexueller Nötigung in drei Fällen hat der Ex-Schauspieler und Comedian Bill Cosby seine mehrjährige Haftstrafe angetreten. (Politik, 26.09.2018 - 03:46) weiterlesen...

Cosby kommt sofort hinter Gitter. Sein Verteidiger Joseph Green scheiterte nach dem Urteil bei dem Versuch, Cosby gegen Kaution auf freien Fuß zu lassen, bis über das Berufungsverfahren entschieden ist. Cosby wurde von Polizisten in Handschellen aus dem Gerichtssaal geführt und sollte nach am selben Nachmittag ins Gefängnis gebracht werden. Cosby muss zusätzlich zur Haft eine Geldstrafe von 25 000 Dollar zahlen. Norristown - US-Entertainer Bill Cosby muss nach seiner Verurteilung zu mindestens drei Jahren Haft wegen sexueller Nötigung unmittelbar hinter Gitter. (Politik, 25.09.2018 - 22:00) weiterlesen...

Anwälte planen Berufung - Bill Cosby zu drei Jahren Haft verurteilt. Mit der Strafe hat Richter Steven O'Neill in Pennsylvania auch darüber entschieden, wie der einst so beliebte Comedian den Amerikanern in Erinnerung bleibt. Mindestens drei und höchstens zehn Jahre muss Bill Cosby hinter Gitter. (Polizeimeldungen, 25.09.2018 - 20:34) weiterlesen...