Medien, Fernsehen

Das ZDF setzt auf Krimis und holt mit ihnen den Quoten-Sieg.

31.03.2018 - 12:00:06

TV-Quoten - «Der Alte» und «Matula» stecken Fitzek-Film in die Tasche. Sowohl «Der Alte» als auch das «Matula»-Special «Der Schatten des Berges» im Anschluss sorgten für erfreuliche Zahlen. Nicht so gut lief es für RTLs Eigenproduktion.

Berlin - Daumen hoch für die Krimis - aber nur geringes Interesse am Thriller: Das Fernsehpublikum bevorzugte am Karfreitag ab 20.15 Uhr eindeutig die ZDF-Krimiserie «Der Alte» mit Jan-Gregor Kemp als Kommissar Voss - 6,06 Millionen Zuschauer sahen zu.

Der Marktanteil betrug 18,6 Prozent. Im Anschluss blieben 5,09 Millionen Zuschauer (16,7 Prozent) am «Matula»-Special «Der Schatten des Berges» mit Claus Theo Gärtner (74) in seiner alten Rolle als Privatdetektiv dran.

Der eigenproduzierte RTL-Thriller «Das Joshua-Profil» nach dem gleichnamigen Buch von Bestseller-Autor Sebastian Fitzek kam um 20.15 Uhr lediglich auf 2,24 Millionen Zuschauer (7,1 Prozent). Etwas besser lief es für das Erste mit dem historischen Drama «Die Kinder der Villa Emma», das 3,16 Millionen Menschen (9,7 Prozent) einschalteten. Auf Hugo Egon Balders drei Stunden lange Sonderausgabe seiner Sat.1-Show «Genial daneben» entfielen 2,90 Millionen Zuschauer (10,0 Prozent).

Der ProSieben-Actionthriller «Transformers: Ära des Untergangs» brachte es auf 1,55 Millionen Zuschauer (5,3 Prozent), der RTL-II-Monumentalfilm «Gladiator» auf 1,37 Millionen (4,7 Prozent), die Vox-Fantasysaga «Die Chroniken von Narnia: Prinz Kaspian von Narnia» auf 1,11 Millionen und die gut 30 Jahre alte Kabel-eins-Komödie «Beverly Cops II» mit Eddie Murphy auf 1,27 Millionen (4,0 Prozent).

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Vorfreude auf die WM - Reinhold Beckmann ist immer noch Fußball-Fan. Jetzt hat Reinhold Beckmann eine neue Leidenschaft für sich entdeckt. Er hat Karriere als Sport-Moderator gemacht. (Unterhaltung, 22.04.2018 - 12:36) weiterlesen...

TV-Quoten - «Der Alte» ist wieder vorne. Auch am Freitagabend konnte sie sich gegen die Konkurrenz durchsetzen. Auf dem zweiten Platz landete ein Arztdrama. Die ZDF-Krimi-Serie «Der Alte» ist Quoten-Siege gewohnt. (Unterhaltung, 21.04.2018 - 12:34) weiterlesen...

Finanzierung der Sender - Spardruck bei ARD verunsichert freie Mitarbeiter. Muss das Programm künftig eingeschränkt werden? Eine große Gruppe unter den ARD-Beschäftigten sorgt sich um die Zukunft. Der öffentlich-rechtliche Rundfunk hat Angebote im Fernsehen, Radio und Internet. (Unterhaltung, 21.04.2018 - 11:28) weiterlesen...

Komiker Markus Maria Profitlich ist an Parkinson erkrankt. Er habe sich entschieden, von Anfang an offen damit umzugehen und keine Energie damit zu verschwenden, die Erkrankung zu verbergen, sagte der Comedian dem «Kölner Stadt-Anzeiger» und der «Kölnischen Rundschau». Er sei in seiner Arbeit nicht eingeschränkt und bereite ein neues Soloprogramm vor. «Ich habe weiterhin große Lust auf der Bühne, vor der Kamera und vor dem Mikrofon zu stehen.» Profitlich ist vor allem aus den Fernseh-Shows «Mensch Markus» und «Die Wochenshow» bekannt. Köln - Der Komiker Markus Maria Profitlich ist an Parkinson erkrankt. (Politik, 20.04.2018 - 22:42) weiterlesen...

Auszeichnungen - Jupiter-Preise für Schüle, M'Barek und «4 Blocks». Jupiter Award überreicht. Die Stars aus «Fack ju Göhte» und aus «4 Blocks» waren da: In Berlin wurde der 39. (Unterhaltung, 19.04.2018 - 07:48) weiterlesen...

Jupiter-Preise für Schüle, M'Barek und «4 Blocks». Als beste Darsteller national wurden Emilia Schüle und Elyas M'Barek geehrt. Bester TV-Film wurde «Honigfrauen». Zur besten hiesigen TV-Serie wurde die Neuköllner Gangster-Geschichte «4 Blocks» gekürt. Bester Film wurde die Schulkomödie «Fack ju Göhte 3». Berlin - Kleines Klassentreffen der Kino- und Fernsehstars: In Berlin ist am Abend der Jupiter Award überreicht worden, der Fernseh- und Filmpreis der Zeitschriften «TV Spielfilm» und «Cinema». (Politik, 18.04.2018 - 23:06) weiterlesen...