Film, Leute

Das Wichtigste ist das Drehbuch.

11.07.2018 - 11:16:06

Blockbuster - «Indiana Jones 5» kommt erst 2021 in die Kinos. Dies gilt auch für die Fortsetzung von «Indiana Jones».

Los Angeles - Fans der «Indiana Jones»-Serie müssen sich weiter gedulden: Der geplante fünfte Teil der Abenteuersaga soll nun erst im Juli 2021 in die Kinos kommen. Das Walt Disney Studio und Lucasfilm gaben den Aufschub am Dienstag bekannt.

Wie die US-Branchenblätter «Variety» und «Hollywood Reporter» berichteten, sollen Probleme mit dem Skript zu der Verzögerung geführt haben. Ursprünglich sollte «Indiana Jones 5» Im Juli 2020 starten. 

Regisseur Steven Spielberg will erneut Harrison Ford (75) in der beliebten Rolle als Archäologie-Professor Henry Walton Jones vor die Kamera holen. Bei dem geplanten Filmstart 2021 wäre Ford dann schon 78 Jahre alt.

David Koepp, der zuvor das Drehbuch für «Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels» (2008) lieferte, sollte auch den fünften Teil zu Papier bringen. Jetzt sei Jonathan Kasdan mit einem neuen Skript beauftragt worden, hieß es. Über den Inhalt des Films ist noch nichts bekannt. Zusammen mit seinem Vater Lawrence Kasdan schrieb er zuletzt das Drehbuch für «Solo: A Star Wars Story».

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Ausgezeichnet. Europäischen Filmpreises in Sevilla. Er wurde ausgezeichnet für seine Rolle als Hundefriseur in «Dogman», der in die Machenschaften eines Kriminellen verwickelt wird. Marcello Fonte aus Italien küsst seine Trophäe für den besten Schauspieler bei der Verleihung des 31. (Media, 16.12.2018 - 08:58) weiterlesen...

Auszeichnung - «Cold War» gewinnt Europäischen Filmpreis. Für die Deutschen gab es Auszeichnungen in Nebenkategorien. Triumph für eine dramatische Liebesgeschichte: «Cold War» aus Polen räumt nicht nur den Preis als bester Spielfilm ab. (Unterhaltung, 16.12.2018 - 00:04) weiterlesen...

Bester europäischer Film des Jahres: «Cold War». Das gab die Europäische Filmakademie bei einer Gala in Sevilla in Spanien bekannt. Weitere Preise erhielt der Film unter anderem für die Regie und das Drehbuch. Auch der Preis für die beste Schauspielerin ging an «Cold War»: Joanna Kulig bekam die Trophäe für die weibliche Hauptrolle. Der Italiener Marcello Fonte wurde als bester Schauspieler für «Dogman» geehrt. Sevilla - Das polnische Liebesdrama «Cold War» von Pawel Pawlikowski ist der beste europäische Film des Jahres. (Politik, 15.12.2018 - 22:54) weiterlesen...

«Cold War» aus Polen ist bester europäischer Film. Das gab die Europäische Filmakademie am Samstagabend bei einer Gala in Sevilla bekannt. Sevilla - Das polnische Liebesdrama «Cold War» von Pawel Pawlikowski ist der beste europäische Film des Jahres. (Politik, 15.12.2018 - 22:24) weiterlesen...

Junger deutscher Film - Filmfestival Max Ophüls Preis feiert Jubiläum 153 Filme, Preisgelder von knapp 120 000 Euro, prominente Schauspieler und Nachwuchsfilmer: So zeigt sich das Filmfestival Max Ophüls Preis in Saarbrücken zum Jubiläum im Januar. (Unterhaltung, 14.12.2018 - 16:56) weiterlesen...

Beziehung - Chris Pratt und Katherine Schwarzenegger sind ein Paar. Katherine Schwarzenegger ist die neue Dame seines Herzens. Auf Instagram gewährt der Schauspieler kuriose Einblicke. Chris Pratt ist schwer verliebt. (Unterhaltung, 14.12.2018 - 07:44) weiterlesen...