Corona, Covid-19

Das Robert Koch-Institut hat binnen 24 Stunden 122.265 Corona-Neuinfektionen registriert.

08.10.2022 - 05:13:17

RKI: Die Sieben-Tage-Inzidenz knackt die 600-Marke deutlich. Die Inzidenz hat sich im Vergleich zum Vormonat fast verdreifacht.

Das Robert Koch-Institut (RKI) hat die bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz heute mit 635,7 angegeben. Das geht aus Zahlen hervor, die den Stand des RKI-Dashboards von 05.00 Uhr wiedergeben.

Am Vortag hatte der Wert der Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner und Woche bei 577,5 gelegen (Vorwoche: 497,0; Vormonat: 223,1). Allerdings liefern diese Angaben nur ein sehr unvollständiges Bild der Infektionszahlen. Experten gehen seit einiger Zeit von einer hohen Zahl nicht vom RKI erfasster Fälle aus - vor allem weil bei weitem nicht alle Infizierte einen PCR-Test machen lassen. Nur positive PCR-Tests zählen in der Statistik. Zudem können Nachmeldungen oder Übermittlungsprobleme zu einer Verzerrung einzelner Tageswerte führen.

Zahl der Neuinfektionen steigt

Die Gesundheitsämter in Deutschland meldeten dem RKI zuletzt 122.265 Corona-Neuinfektionen (Vorwoche: 73.856) und 129 Todesfälle (Vorwoche: 116) innerhalb eines Tages. Vergleiche der Daten sind auch hier wegen des Testverhaltens, Nachmeldungen oder Übermittlungsproblemen nur eingeschränkt möglich. Generell schwankt die Zahl der registrierten Neuinfektionen und Todesfälle deutlich von Wochentag zu Wochentag, da insbesondere am Wochenende viele Bundesländer nicht ans RKI übermitteln und ihre Fälle im Wochenverlauf nachmelden.

Das RKI zählte seit Beginn der Pandemie 33.948.632 nachgewiesene Infektionen mit Sars-CoV-2. Die tatsächliche Gesamtzahl dürfte deutlich höher liegen, da viele Infektionen nicht erkannt werden.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Tote bei Wohnungsbrand in Xinjiang - mitten im Lockdown Haben die strikten Corona-Maßnahmen den Rettungseinsatz bei einem Brand in Nordwest-China erschwert? Anwohner befürchten das. (Unterhaltung, 26.11.2022 - 09:33) weiterlesen...

Mehrere Jahre Haft für falsche Impfnachweise aus Apotheke. Nun gibt es ein Urteil. Mehr als 1000 Corona-Impfzertifikate soll eine Mitarbeiterin einer Münchner Apotheke mit ihrem Bekannten gefälscht haben - damit dieser sie im Darknet verkaufen kann. (Unterhaltung, 25.11.2022 - 16:28) weiterlesen...

Falsche Impfnachweise - Duo zu jahrelanger Haft verurteilt. Für ihren 37-jährigen Bekannten fällt die Strafe noch drastischer aus. Eine 53-Jährige Frau ist zu einer dreijährigen Gefängnisstrafe verurteilt worden, weil sie Impfpässe gefälscht haben soll. (Unterhaltung, 25.11.2022 - 15:17) weiterlesen...

Corona-Rekord für China. Der Unmut im Volk wächst. Während der Rest der Welt längst mit dem Virus lebt, hält China weiter unbeirrt an seiner Null-Covid-Strategie fest. (Ausland, 25.11.2022 - 11:34) weiterlesen...

RKI meldet fast 300 Corona-Tote binnen eines Tages. Zudem: mehr als 30.000 Neuinfektionen. 274 Todesfälle haben die Gesundheitsämter in Deutschland dem Robert Koch-Institut innerhalb eines Tages gemeldet. (Unterhaltung, 25.11.2022 - 07:33) weiterlesen...

Viele Kinderkliniken wegen Atemwegsinfektionen am Limit. Und derzeit baut sich eine besorgniserergende Welle auf. RSV-Erkrankungen verlaufen meist harmlos, gerade bei Säuglingen und Kleinkindern kann das Virus aber für lebensbedrohliche Zustände sorgen. (Unterhaltung, 25.11.2022 - 05:00) weiterlesen...