Leute, Film

Dank eines Erste-Hilfe-Kurses hat Ryan Reynolds das Leben seines Neffen retten können.

27.06.2017 - 12:24:06

Lebensrettung - Ryan Reynolds und Blake Lively werben für Erste Hilfe

Los Angeles - Dem US-Promipaar Ryan Reynolds («Deadpool») und Blake Lively («Gossip Girl») ist Erste Hilfe sehr wichtig. Die Schauspielkollegen posteten am Montag (Ortszeit) auf ihren Instagram-Accounts Fotos von einem Wiederbelebungskurs.

Er habe vor Jahren bereits schon einmal einen Kurs gemacht, schrieb Reynolds. Jetzt habe er an einen Auffrischungskurs teilgenommen, in dem es um die Reanimation von Kleinkindern ging. «Es dauert nur ein paar Stunden und macht auch irgendwie Spaß.»

Seine Erste-Hilfe-Kenntnisse hätten sich in der Vergangenheit bereits ausgezahlt, schrieb der 40-Jährige: «Heilige Scheiße - eines Tages habe ich das Leben meines Neffen gerettet, weil ich wusste, was zu tun war.»

Lively (29) motivierte andere Eltern, an einem Kurs teilzunehmen. «An alle, die es noch nicht gemacht haben: Ihr werdet es lieben», schrieb die Schauspielerin. Reynolds und Lively sind Eltern zweier gemeinsamer Kinder.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Ed Sheeran bei der Berlinale. Der 27-jährige Sänger will dabei sein, wenn im Berliner Friedrichstadt-Palast ein Filmporträt von ihm vorgestellt wird. Mit dem einfachen Titel «Songwriter» erzählt sein Cousin Murray Cummings von der harten Arbeit hinter den Kulissen, er spricht mit Freunden und Familie, zeigt Fotos und Proben. Die Dokumentation gebe inblicke in das Wirken eines Musikers zwischen Anspruch und den Forderungen der Musikindustrie, versprechen die Festivalmacher. Berlin - Bei der Berlinale wird heute der britische Popstar Ed Sheeran erwartet. (Politik, 23.02.2018 - 02:32) weiterlesen...

Goldene Kamera für TV-Film «Jürgen: Heute wird gelebt». Die Produktion mit Charly Hübner und Heinz Strunk in den Hauptrollen wurde am Abend bei der Verleihung in Hamburg zum Sieger in der Kategorie «Bester Fernsehfilm» gekürt. Die Verleihung der Goldenen Kamera ging zum 53. Mal über die Bühne. Als Schauplatz für ihre Gala hatte die Funke Mediengruppe erneut das Messegelände der Hansestadt gewählt. Das ZDF übertrug die von Steven Gätjen moderierte Show live. Hamburg - Die Tragikomödie «Jürgen: Heute wird gelebt» von Regisseur Lars Jessen hat die Goldene Kamera gewonnen. (Politik, 22.02.2018 - 23:30) weiterlesen...

Gala in Hamburg - Staraufgebot bei Goldener Kamera Hamburg - Stars wie die Hollywoodschauspieler Ewan McGregor, Naomi Watts und Liam Neeson sowie zahlreiche deutsche Prominente sind zur Verleihung der Goldenen Kamera gekommen. (Unterhaltung, 22.02.2018 - 20:22) weiterlesen...

Filmfestival - Berlinale-Eindrücke: Wie geht's dem deutschen Film?. Doch mindestens ebenso ist das Festival ein Seismograph für den deutschen Film. Eine Bilanz. Für ihren internationalen Ruf ist die Berlinale auf Hollywood angewiesen. (Unterhaltung, 22.02.2018 - 14:16) weiterlesen...

Kritik an Outfit - Jennifer Lawrence verteidigt dünnes Kleid. Das hat sie «extrem beleidigt», schreibt die Schauspielerin und verteidigt ihr Outfit. Weil sie auf einem Foto nach Ansicht mancher zu knapp bekleidet war, erntete Jennifer Lawrence viel Kritik. (Unterhaltung, 22.02.2018 - 11:32) weiterlesen...

Meryl Streep will nicht für Weinsteins Verteidigung herhalten. Ihre Aussage, dass Weinstein sie immer respektvoll behandelt habe, könne nicht als Beweis für seine Unschuld herangezogen werden - das sei «erbärmlich und ausbeuterisch». So heißt es in einer Stellungnahme, die Streeps Management laut US-Medien verbreitete. Für Straftaten an Frauen sei der Filmproduzent selbst verantwortlich. Los Angeles - US-Starschauspielerin Meryl Streep will nicht für die juristische Verteidigung von Ex-Filmproduzent Harvey Weinstein herhalten. (Politik, 22.02.2018 - 08:46) weiterlesen...