Leute, Film

Bill Murray ist ein großartiger Stand-up-Comedian, der weiß, wie man Menschen zum Lachen bringt.

09.04.2018 - 08:54:06

Wer kann ihn stoppen? - Bill Murray nennt Trumps Tweets «absurden Schwachsinn». Auch dem US-Präsidenten Donald Trump billigt er komödiantisches Talent zu. Seine Freude darüber ist allerdings begrenzt.

München - Der amerikanische Schauspieler Bill Murray (67, «Lost in Translation») vergleicht die Twitternachrichten von US-Präsident Donald Trump mit Witzen für eine Satire-Sendung.

«Zu Beginn meiner Karriere habe ich ja einige Zeit bei "Saturday Night Live" mitgemacht», erzählte der 67-Jährige dem Magazin «Playboy». Er und seine Mitstreiter hätten sich immer viel Mühe geben, «durchgeknallte Sprüche und hanebüchene Pointen rauszuhauen», so Murray. «Aber Trump mit seinen Tweets schlägt alles. So viel absurder Schwachsinn, wirklich gigantisch!»

Murrays Freude hält sich allerdings in Grenzen: «Leider scheint ihn niemand zu stoppen», stellte er in dem Interview fest. «Vielleicht muss, wie im Film, erst etwas Monströses passieren, damit sich die Lage wieder aufklärt und bessert.»

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Schauspieler - Nikolai Kinski: Kindheit in Deutschland wäre schwer gewesen. Seine Kindheit und Jugend verbrachte der Sohn von Klaus Kinski aber nicht in Deutschland, sondern in Kalifornien. Darüber ist er heute sehr glücklich. Heute lebt Nikolai Kinski in Berlin. (Unterhaltung, 22.09.2018 - 11:34) weiterlesen...

Lesbische Liebe - Sieben Tage «Rafiki» in Kenia. Eine Regisseurin hat es nun erreicht, dass ihr Film über ein lesbisches Paar doch für kurze Zeit gezeigt werden darf - was weitreichende Konsequenzen hat. Homosexualität ist in vielen Ländern Afrikas verboten, so auch in Kenia. (Unterhaltung, 21.09.2018 - 16:56) weiterlesen...

Klare Botschaft - Jane Fonda: Keine Nachsicht in #MeToo-Debatte Wer sich nicht ändert, soll draußen bleiben: Jane Fonda hat ganz klare Vorstellung, wie man mit übergriffigen Männern umgehen sollte. (Unterhaltung, 21.09.2018 - 09:10) weiterlesen...

007-Abenteuer - US-Amerikaner Fukunaga wird nächster Bond-Regisseur. Mit Cary Joji Fukunaga hat man jetzt einen besonders innovativen Filmemacher engagiert. Nachdem Danny Boyle abgesprungen war, begann die Suche nach einem Regisseur für den neuen James-Bond-Film. (Unterhaltung, 20.09.2018 - 12:00) weiterlesen...

«Klassentreffen 1.0» - Til Schweiger wünscht seinen Kindern: Spaß im Job. Und gegen negative Kommentare im Internet hat der Schauspieler auch ein Mittel gefunden. Der Job soll Spaß machen, meint Til Schweiger. (Unterhaltung, 20.09.2018 - 09:34) weiterlesen...

«Überraschung» - Jessica Simpson kündigt dritten Nachwuchs an. Einen Sohn und eine Tochter hat sie schon. Die US-Sängerin und Schauspielerin ist wieder schwanger und erwartet diesmal ein Mädchen. (Unterhaltung, 19.09.2018 - 11:02) weiterlesen...