Kultur, Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

Berlin - Der künftige Intendant des Berliner Humboldt Forums, Hartmut Dorgerloh, hat bestätigt, dass für die ständigen Ausstellungen des Berliner Humboldforums zunächst kein Eintritt verlangt werden soll.

16.05.2018 - 13:51:44

Künftiger Intendant des Berliner Humboldt Forums Dorgerloh: In den ersten drei Jahren ist der Eintritt frei

Berlin - Der künftige Intendant des Berliner Humboldt Forums, Hartmut Dorgerloh, hat bestätigt, dass für die ständigen Ausstellungen des Berliner Humboldforums zunächst kein Eintritt verlangt werden soll.

Im Inforadio vom rbb sagte Dorgerloh am Mittwoch, "für die ersten drei Jahre ist der Eintritt frei, in die ständigen Ausstellungen. Die Sonderausstellungen und spezielle Veranstaltungen, da wird man Tickets für kaufen müssen. Ich halte das auch für richtig. Das ist ein Experiment. Es gibt andere Länder, die haben diese Tradition des freien Eintritts. Ich bin ja noch bis Ende Mai verantwortlich für die Schlösser (Generaldirektor der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg) und aus dieser Perspektive muss ich sagen, ist das nicht ohne Skepsis zu beäugen, wenn Menschen im Humbold Forum freien Eintritt haben und im Schloss Charlottenburg was bezahlen müssen. Aber ich finde es richtig, dass man das jetzt in dieser Form ausprobiert. Wir werden dann sehen, auch gemeinsam mit Berlin, wie das zu bewerten ist und was sich daraus auch vielleicht für die anderen Häuser ergibt."

Der Kunsthistoriker Hartmut Dorgerloh ist gestern vom Stiftungsrat einstimmig zum ersten Generalintendanten im Humboldt Forum berufen worden. Das Forum soll Ende kommenden Jahres eröffnet werden.

OTS: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) newsroom: http://www.presseportal.de/nr/51580 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_51580.rss2

Pressekontakt: Rundfunk Berlin- Brandenburg Inforadio Chef / Chefin vom Dienst Tel.: 030 - 97993 - 37400 Mail: info@inforadio.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!