Deutschland, Bayern

Bekannt ist er für seine Rolle in «Die Blechtrommel», jahrzehntelang war er im Fernsehen und auf Theaterbühnen zu sehen: Nun ist Ernst Jacobi gestorben.

23.06.2022 - 16:19:47

Ernst Jacobi mit 88 Jahren gestorben

Der Schauspieler Ernst Jacobi ist tot. Er starb im Alter von 88 Jahren, wie sein Management am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur mitteilte. Er sei friedlich eingeschlafen.

Jacobi, der in Berlin geboren wurde und in München lebte, spielte unter anderem die Rolle des Gauleiters Löbsack in Volker Schlöndorffs Grass-Adaption «Die Blechtrommel».

Jacobi begann seine Karriere in den 1950er Jahren im Theater. Seine Schauspielausbildung hatte er nach dem Abitur in Berlin absolviert, später nahm er auch Unterricht in Paris. Von Berlin aus zog es ihn unter anderem nach Wien ans Burgtheater und nach Zürich ans Schauspielhaus.

Jahrzehntelang war er auch im Fernsehen zu sehen: Er verkörperte weit über 200 TV-Rollen. Noch vor einigen Jahren trat er in kleineren Rollen etwa bei «Rote Rosen» auf. Seine letzte Rolle spielte er 2017 im «Polizeiruf 110», seitdem lebte er zurückgezogen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Zweimal - und nie wieder? Der G7-Gipfel auf Schloss Elmau. Für den G7-Gipfel in Oberbayern gilt das nicht - zumindest aus Sicht der Einheimischen. Sie sind froh, wenn jetzt wieder Normalität einkehrt. Aller guten Dinge sind drei. (Politik, 29.06.2022 - 05:26) weiterlesen...

Nato-Gipfel: Darum geht es in Madrid. Einen ersten großen Fortschritt gab es dazu bereits am Dienstagabend. Beim Treffen der Nato-Staats- und Regierungschefs in Madrid geht es auch um Aufrüstung angesichts des Ukraine-Kriegs. (Ausland, 28.06.2022 - 22:33) weiterlesen...

Kraftakt für die Ukraine: Darum geht es beim Nato-Gipfel Erst die EU, dann die G7 und nun abschließend ein Treffen der Nato-Staats- und Regierungschefs: In Madrid geht es auch um Aufrüstung angesichts des Ukraine-Kriegs. (Ausland, 28.06.2022 - 20:23) weiterlesen...

Scholz: Geben im Jahr 70-80 Milliarden für Verteidigung aus. Wie groß der Anteil wird, soll nach dem Nato-Gipfel feststehen. Um die Einsatzfähigkeit der Nato zu verbessern, will Bundeskanzler Olaf Scholz mehr in die Verteidigung investieren. (Politik, 28.06.2022 - 18:22) weiterlesen...

Gipfel der Geschlossenheit: G7 versucht sich neu zu erfinden. Recht hat er behalten. Trotzdem war dieser Gipfel einer der wichtigeren in der Geschichte der Staatengruppe. Man werde sicher keine Berge versetzen, hatte G7-Gastgeber Scholz vor dem Gipfel tiefgestapelt. (Ausland, 28.06.2022 - 17:46) weiterlesen...

G7 arbeiten an Preisdeckel für russisches Öl. Zugleich müssen Verbraucher in den USA und Europa starke Preissprünge für Benzin und Heizöl hinnehmen. Die G7-Staaten wollen nun handeln. Russland verdient mit Ölexporten trotz Sanktionen Milliarden. (Ausland, 28.06.2022 - 16:03) weiterlesen...