Deutschland, Mecklenburg-Vorpommern

Bei sommerlichen Temperaturen im Stettiner Haff baden? Das ist nach dem großen Fischsterben wieder möglich.

25.08.2022 - 12:09:29

Minister: Badewarnungen im Stettiner Haff aufgehoben

Anwohner und Touristen können im Stettiner Haff wieder ohne Beschränkungen baden gehen. Alle Warnungen in diesem Zusammenhang seien aufgehoben, sagte Mecklenburg-Vorpommerns Umweltminister Till Backhaus (SPD) am Donnerstag am Rande eines Pressegesprächs in Mühlengeez.

Man habe weder in den analysierten Fischen noch im Wasser Bedenkliches gefunden. Einzelheiten sollten am Nachmittag bekannt gegeben werden. Das Umwelt- und das Gesundheitsministerium des Landes hatten nach dem Fischsterben in Polen vor dem Baden im Stettiner Haff gewarnt, weshalb es Kritik aus der Tourismusbranche gab.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Vogelgrippe in «ganz neuer Qualität» - Auch Sorge für Mensch. Sie bedroht ganze Seevögel-Bestände. Für Menschen war der grassierende Erreger zuletzt zwar eher harmlos, aber Sorge besteht dennoch. Die Vogelgrippe grassierte hierzulande im Sommer heftiger als sonst zu dieser Jahreszeit. (Unterhaltung, 21.09.2022 - 11:40) weiterlesen...

Energie - Baustart für Flüssiggas-Terminal in Lubmin. Nun soll der Ort auch bei der Überwindung der Energiekrise eine Rolle spielen. Das vorpommersche Lubmin steht wegen Nord Stream 2 oder ausbleibenden russischen Gaslieferungen schon länger im Fokus. (Wirtschaft, 20.09.2022 - 12:18) weiterlesen...

Baustart für Flüssiggas-Terminal in Lubmin. Nun soll der Ort auch bei der Überwindung der Energiekrise eine Rolle spielen. Das vorpommersche Lubmin steht wegen Nord Stream 2 oder ausbleibenden russischen Gaslieferungen schon länger im Fokus. (Wirtschaft, 20.09.2022 - 12:15) weiterlesen...

Habeck sieht Chance, gut durch den Winter zu kommen. Auch bei der Überwindung der Energiekrise soll Lubmin nun eine Rolle spielen. Das vorpommersche Lubmin steht schon länger im Fokus wegen Nord Stream 2 oder ausbleibenden Gaslieferungen aus Russland. (Wirtschaft, 19.09.2022 - 17:26) weiterlesen...

Energie - Deutsche Regas: Baustart für Flüssiggas-Terminal in Lubmin. Der Baubeginn steht nun fest. Um russisches Pipeline-Gas zu ersetzen, soll auch am Küstenstandort Lubmin ein Flüssiggasterminal entstehen. (Wirtschaft, 19.09.2022 - 11:29) weiterlesen...