Medien, Fernsehen

Bei der ARD-Soap wird nach 200 Folgen immer die Hauptdarstellerin ausgewechselt.

11.04.2017 - 08:10:06

Telenovela - «Rote Rosen»: Patricia Schäfer folgt auf Cheryl Shepard. Patricia Schäfer löst Cheryl Shepard jetzt in Lüneburg ab.

Lüneburg - Bei der ARD-Telenovela «Rote Rosen» löst Patricia Schäfer (50) als neue Hauptdarstellerin ihre Vorgängerin Cheryl Shepard (51) auf dem Bildschirm ab.

Die neue Staffel soll am Mittwoch starten, wie ein Sprecher der Produktionsfirma Studio Hamburg Serienwerft mitteilte. Die 200 neuen Episoden beginnen mit Folge 2401 und sind bereits das 14. Kapitel der «Roten Rosen».

Schäfer hat bereits Serienerfahrung bei ARD-Soaps, 2013 starb sie in «Verbotene Liebe» als Viktoria Wolf einen tragischen Unfalltod. Als Helen Fries muss sie sich nun in den kommenden Monaten zwischen Abenteuer und familiärer Geborgenheit entscheiden.

Täglich entsteht in Lüneburg von Montag bis Freitag unter Federführung des NDR eine Folge. Die 13. Staffel mit Shepard hatte täglich rund 1,5 Millionen Zuschauer.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

TV-Show - RTL-Dschungelcamp setzt auf Kultkicker Brinkmann. Ein «weißer Brasilianer» könnte dabei für besonders unterhaltsame Momente sorgen. Auch in Staffel Zwölf ziehen wieder Ex-Models, Ex-Sportler und Ex-Frauen ins RTL-Dschungelcamp. (Unterhaltung, 18.01.2018 - 16:36) weiterlesen...

Nachrichtensender N24 heißt jetzt Welt. Seit Donnerstagfrüh firmieren damit die Angebote des Senders sowie der Zeitungen «Die Welt» und «Welt am Sonntag» in Print, Digital und TV unter einem Namen, wie der Sender in Berlin mitteilte. Die Namensänderung wurde seit vergangenem Jahr vorbereitet. Das Medienhaus Axel Springer («Bild», «Die Welt») hatte N24 Ende 2013 gekauft. Bei «Welt» und «Welt am Sonntag» ändert sich im Namen nichts, auch der Doku-Kanal N24 Doku heißt weiter so. Berlin - Der Nachrichtensender N24 heißt jetzt Welt. (Politik, 18.01.2018 - 10:56) weiterlesen...

Auszeichnung - Jan Josef Liefers erhält Hans-Rosenthal-Ehrenpreis. Jetzt wird der Schauspieler für sein humanitäres Engagement geehrt. Das Preisgeld will er spenden. Seit vielen Jahren ist Jan Josef Lievers sozial engagiert. (Unterhaltung, 18.01.2018 - 07:56) weiterlesen...

Gutes Fernsehen - «Babylon Berlin» für Grimme-Preis nominiert Er gilt als wichtigstes Preis für Qualitätsfernsehen in Deutschland: Der Grimmepreis. (Unterhaltung, 17.01.2018 - 12:12) weiterlesen...

Technische Probleme - Quotenpause für das Erste «misslich». Das Erste ärgert sich jedoch wegen der Handball-EM. Der Quotenausfall treibt noch nicht allen TV-Sendern den Schweiß auf die Stirn. (Unterhaltung, 16.01.2018 - 13:12) weiterlesen...

Technische Probleme - Das Erste bezeichnet Quotenpause als «misslich». Das hat auch Auswirkungen auf die Werbung. Seit Donnerstagabend ist der Abruf der Daten gestört. (Unterhaltung, 16.01.2018 - 11:32) weiterlesen...