Fernsehen, Medien

Bei den Einschaltquoten hat sich das ARD-Melodram «Weingut Wader» in der Primetime gegen die Konkurrenz durchgesetzt.

10.11.2018 - 11:10:06

Einschaltquoten - Weingut-Melodram vor Krimi und Shows. Auf dem zweiten Platz landete ein Krimi von ZDF. Für den Sender lief auch der weitere Abend ganz gut.

Berlin - Zur besten Sendezeit hat sich am Freitagabend das Familien-Melodram im Ersten vor den 20.15-Uhr-Krimi des Zweiten gesetzt. Den zweiten Teil der Reihe «Weingut Wader» mit dem Titel «Das Familiengeheimnis» sahen bei der ARD im Schnitt 4,47 Millionen Zuschauer (15,1 Prozent).

Den ZDF-Krimi «Ein Fall für zwei» mit dem Titel «Bolognese Mortale» verfolgten 4,38 Millionen (14,8 Prozent). Den anschließenden Freitagskrimi «Soko Leipzig» ab 21.15 Uhr schalteten sogar 4,68 Millionen ein (16,1 Prozent).

Fürs ZDF lief es auch im weiteren Abend gut: Die Nachrichtensatire «Heute-Show» kam diese Woche ab 22.35 Uhr auf starke 18,8 Prozent Marktanteil, 4,32 Millionen Zuschauer, etwa 200 000 weniger als in der Vorwoche, als Grünen-Chef Robert Habeck zu Gast war.

Die sogenannte Physical Game Show «Ninja Warrior Germany» bei RTL mit Frank Buschmann, Jan Köppen und Laura Wontorra holte ab 20.15 Uhr einen neuen Staffelbestwert: 2,64 Millionen Zuschauer (9,6 Prozent Marktanteil ab 20.15 Uhr). Nächsten Freitag treten die 28 stärksten Athleten im Finale der 3. Staffel an, wie RTL am Samstag mitteilte.

Dahinter lagen der 16 Jahre alte Kinofilm «Men in Black II» bei RTL II mit 1,58 Millionen Zuschauern (5,4 Prozent), die Sat.1-Show «Big Blöff» mit 1,29 Millionen Zuschauern (4,4 Prozent) und das Science-Fiction-Drama «Die Tribute von Panem - The Hunger Games» mit Jennifer Lawrence bei ProSieben mit 1,23 Millionen (4,5 Prozent), gefolgt vom Arte-Thrillerdrama «Rufmord» (1,07 Millionen Zuseher) und der Vox-Serie «Chicago Fire» (950 000 Zuschauer).

Meistgesehene Sendung überhaupt war mal wieder die 20-Uhr-«Tagesschau», die in Summe bei allen ausstrahlenden Kanälen 8,78 Millionen Zuschauer hatte (31,9 Prozent), davon allein 4,10 Millionen (14,9 Prozent) im Ersten.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Sauberkeit - Sternekoch Hans Haas putzt seine Küche selbst. Und die Küche glänzt noch so wie am ersten Tag. Ein Wunder ist das nicht. Seit 14 Jahren gibt es die Kochschule von Hans Haas. (Unterhaltung, 24.01.2019 - 08:00) weiterlesen...

Doreen Dietel muss RTL-Dschungel verlassen. Am 13. Tag der 13. Staffel von «Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!» erhielt sie beim Voting die wenigsten Stimmen der Zuschauer. Die Ausgabe war zugleich die 200. Sendung der Dschungelshow. Damit können noch sechs Kandidaten hoffen, im Finale am Samstag den Dschungelthron zu besteigen und 100 000 Euro Preisgeld mitzunehmen. Coolangatta - Schauspielerin Doreen Dietel hat im RTL-Dschungelcamp ihre Sachen packen müssen. (Politik, 24.01.2019 - 04:10) weiterlesen...

Jürgen von der Lippe bekommt Fernsehpreis für sein Lebenswerk. Köln - Jürgen von der Lippe wird für sein TV-Schaffen in Shows wie «Geld oder Liebe» und «Wat is?» mit dem Deutschen Fernsehpreis geehrt. Der 70-jährige Moderator erhält am 31. Januar bei der Gala in Düsseldorf den diesjährigen Ehrenpreis. «Mit der Auszeichnung würdigen die Stifter den Entertainer als einen Protagonisten der deutschen Fernsehgeschichte, der sein Publikum seit Jahrzehnten immer wieder überrascht und mitreißend unterhält», teilte das Ständige Sekretariat des Fernsehpreises in Köln mit. Jürgen von der Lippe bekommt Fernsehpreis für sein Lebenswerk (Politik, 23.01.2019 - 12:30) weiterlesen...

Trash-TV - Leila Lowfire fliegt aus dem Dschungelcamp. Staffel wird am Samstagabend ausgestrahlt. Dabei kämpfen die C-Promis erstmals um ein Preisgeld von 100 000 Euro. Das Finale der 13. (Unterhaltung, 23.01.2019 - 09:24) weiterlesen...

Sex-Ratgeberin Leila Lowfire fliegt aus RTL-Dschungelcamp. In den vergangenen Tagen war die Berlinerin, die eigentlich Leila Ziaabadi heißt und in ihren Podcasts freizügig über Sex redet, im Camp kaum aufgefallen. Damit sind nur noch sieben Kandidaten im Rennen um die Dschungelkrone. Das Finale der 13. Staffel wird am Samstagabend ausgestrahlt. Dabei kämpfen die C-Promis erstmals um ein Preisgeld von 100 000 Euro. Coolangatta - Sex-Ratgeberin Leila Lowfire hat am zwölften Tag die RTL-Show «Ich bin ein Star - Holt mich hier raus» verlassen müssen. (Politik, 23.01.2019 - 01:06) weiterlesen...

Alles nur Klischees? - Streit um den Dortmunder «Tatort». Die Stadt moniert üble Ruhrpott-Klischees. Über den Dortmunder «Tatort» wird gestritten. (Unterhaltung, 22.01.2019 - 15:36) weiterlesen...