Kultur, Großbritannien

Bei dem Angriff am Parlamentsgebäude in der britischen Hauptstadt London hat es offenbar mindestens eine Tote gegeben.

22.03.2017 - 17:37:33

Medien: Mindestens eine Tote nach Angriff in London

Das berichten britische Medien unter Berufung auf einen Arzt des Londoner Krankenhauses St Thomas. Mehrere weitere Personen seien verletzt worden, einige von ihnen schwer.

Der Vorfall werde als Terroranschlag behandelt, solange nichts Gegenteiliges bekannt sei, so die örtliche Polizei. Offenbar hatte ein Mann in der Nähe des Parlamentsgebäudes einen Polizisten mit einer Stichwaffe verletzt, daraufhin sei er niedergeschossen worden. Zudem soll ein Autofahrer auf der Westminster Bridge mehrere Personen überfahren haben. Ob es sich um denselben Täter handelt, ist noch unklar. Die Hintergründe der Tat sind ebenfalls noch nicht bekannt.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!