Störung, Deutschland

Ausgerechnet zum Start ins Wochenende werden unzählige Bahnreisende am Samstagmorgen ausgebremst.

08.10.2022 - 09:30:19

Störung von Zugfunk: Bahn-Ausfälle in Norddeutschland. Eine Störung legt große Teile des Bahnverkehrs in Norddeutschland lahm.

  • In Norddeutschland legt eine Störung den Fernverkehr lahm. - Foto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa

    Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa

  • In Norddeutschlan fallen große Teile es Bahnverkehrs aus. - Foto: Stefan Sauer/dpa

    Stefan Sauer/dpa

In Norddeutschland legt eine Störung den Fernverkehr lahm. - Foto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpaIn Norddeutschlan fallen große Teile es Bahnverkehrs aus. - Foto: Stefan Sauer/dpa

Eine technische Störung führt nach Angaben der Deutschen Bahn in Norddeutschland derzeit zum kompletten Stillstand im Fernverkehr. Betroffen seien alle ICE- sowie IC- und EC-Züge in Norddeutschland un zumindest auch teilweise der Regionalverkehr, teilte die Bahn am Samstagmorgen mit.

Grund für die heftigen Probleme ist nach Angaben des Unternehmens eine technische Störung des Zugfunks. Deshalb sei «in großen Teilen Norddeutschlands derzeit kein Zugverkehr im Fernverkehr der Deutschen Bahn möglich», hieß es auf «bahn.de» am Samstagmorgen. Es komme «aktuell leider zu kurzfristigen Zug- und Haltausfällen». Teils ist auch der Regionalverkehr betroffen: die Regionalexpress- und Regionalbahn-Verbindungen im Bereich Niedersachsen und Bremen.

Die Bahn empfahl ihren Reisenden, sich kurz vor geplanten Fahrten über www.bahn.de/reiseauskunft, über die App «DB Navigator» oder telefonisch unter 030/2970 zu informieren. Auf der Bahn-Website hieß es: «Sobald uns neue Informationen vorliegen, werden wir Sie an dieser Stelle auf dem Laufenden halten.» Viele Menschen dürften auf der Fahrt ins Wochenende kalt erwischt worden sein.

@ dpa.de