Berlin, Deutschland

Aufregung im Berliner Grunewald: Polizei, Feuerwehr, Bundeswehr und RKI rücken für Ermittlungen an.

13.08.2022 - 02:28:17

Polizeieinsatz wegen Verdachts auf Kampfstoffe in Berlin. Anwohner müssen das betroffene Wohnhaus mitten in der Nacht verlassen.

Gemeinsam mit Bundeswehr und Robert-Koch-Institut geht die Polizei im Berliner Bezirk Grunewald einem Verdacht auf Kampfmittel oder -stoffe in einem Wohnhaus nach. Das sagte eine Polizeisprecherin am späten Freitagabend. Man suche nach Explosiv- oder biologischen Stoffen, ergänzte sie später.

Ihren Angaben zufolge war die Polizei im Rahmen von Ermittlungen auf eine mögliche Gefahrensituation aufmerksam geworden. Es gebe den Verdacht, dass man dort etwas finden könnte, sagte sie. Bewohner mussten das Haus verlassen. Nähere Details oder Hintergründe nannte die Sprecherin dazu nicht. Auch die Feuerwehr war an dem Einsatz beteiligt.

Entschärfer der Polizei seien nun gemeinsam mit Mitarbeitern des Robert-Koch-Instituts und der Kriminaltechnik im Haus, hieß es kurz nach Mitternacht.

Es sei ein Einsatz zur Abwendung einer möglichen Gefahr. Bislang gebe es keine Festnahmen. Auf die Frage, warum Bundeswehr und Robert-Koch-Institut (RKI) beteiligt seien, sagte die Sprecherin, man wolle auf alles vorbereitet sein.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Fischsterben in der Oder: Ein deutsch-polnisches Drama. Doch wer für den Umweltschaden verantwortlich ist, bleibt auch nach zwei Expertenberichten unklar. Dieses Ausmaß hat es laut Experten so noch nicht gegeben: Hunderte Tonnen toter Fische im Grenzfluss Oder. (Unterhaltung, 30.09.2022 - 17:22) weiterlesen...

Fischsterben in der Oder: ein deutsch-polnisches Drama. Doch wer für den Umweltschaden verantwortlich ist, bleibt auch nach zwei Expertenberichten unklar. Dieses Ausmaß hat es laut Experten so noch nicht gegeben: Hunderte Tonnen toter Fische im Grenzfluss Oder. (Unterhaltung, 30.09.2022 - 16:25) weiterlesen...

Google plant großes Rechenzentrum südlich von Berlin. Etlich Millionen fließen unter Umständen in die Gemeinde Mittenwalde unweit des Flughafens BER und der Tesla-Fabrik Grünheide. Google will in Deutschland rund eine Milliarde Euro investieren, um sein Cloud-Geschäft voranzutreiben. (Wissenschaft, 30.09.2022 - 15:11) weiterlesen...

Wagner-«Ring» in Berlin - Thielemann dirigiert für Barenboim. Nun bekommt die Hauptstadt mit dem «Ring» an der Staatsoper auch noch eine zweite Fassung von Wagners Mammutwerk. Mit drei Opernhäusern spielt Berlin für Fans des Musiktheaters auch international in der obersten Klasse. (Unterhaltung, 30.09.2022 - 12:13) weiterlesen...

Datenschutz: Klagerecht für Verbraucherschützer möglich. Doch wer darf diese in Deutschland vor Gericht einklagen? Der BGH könnte hier bald mehr Klarheit schaffen. Die Datenschutzgrundverordnung ist zwar ein Wortungetüm, schützt aber wichtige Verbraucherrechte. (Wirtschaft, 29.09.2022 - 16:53) weiterlesen...

Zeichen stehen auf Wahlkampf - Giffey muss um Amt fürchten. Das bringt für Giffey & Co. ganz neue Herausforderungen. Nach der Wahl ist vor der Wahl - in Berlin bewahrheitet sich dieser Spruch nun womöglich deutlich schneller als ursprünglich gedacht. (Politik, 29.09.2022 - 16:48) weiterlesen...