Deutschland, Luftverkehr

Ab Oktober entfällt die Maskenpflicht in Flugzeugen.

28.09.2022 - 11:45:21

Umfrage: Mehrheit will weiter Maske im Flugzeug tragen. Gut ein Drittel der Passagiere will laut einer YouGov-Umfrage aber dennoch an dem Schutz festhalten.

Nach dem Wegfall der Maskenpflicht in Flugzeugen will einer Umfrage zufolge eine Mehrheit der Fluggäste weiter eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen.

35 Prozent der Befragten gaben in einer Umfrage des Marktforschungsinstituts YouGov an, dass sie es für wahrscheinlich hielten, ab dem 1. Oktober weiter freiwillig eine Maske im Flieger zu tragen. Für 27 Prozent ist das «nicht wahrscheinlich». 31 Prozent gaben in der Umfrage an, gar nicht zu fliegen. 7 Prozent machten keine Angaben.

Ab Oktober gelten neue Corona-Regeln. In Flugzeugen müssen Passagiere keine Maske mehr tragen. Bundesweit vorgeschrieben werden FFP2-Masken dagegen in Kliniken, Pflegeheimen und Arztpraxen. Auch in Fernzügen gilt weiter eine Maskenpflicht, wobei für Kinder eine einfache OP-Maske reicht.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Störaktionen von Klimaaktivisten auf Flughäfen. Dennoch versuchen die Aktivisten erneut, den Flugbetrieb lahmzulegen - dieses Mal in München und in Berlin. Für ihre Flughafen-Blockade in Berlin hat die Gruppe «Letzte Generation» scharfe Kritik geerntet. (Politik, 08.12.2022 - 14:34) weiterlesen...

Klimaaktivisten stören Flugbetrieb am Münchner Flughafen. Nun gelingt es ihr ein zweites Mal, den Flugbetrieb eines großen Flughafens zu stören. Die Gruppe «Letzte Generation» hat in den vergangenen Wochen Straßen blockiert und Gemälde angegriffen. (Politik, 08.12.2022 - 10:52) weiterlesen...

Klimaaktivisten blockieren Münchner Flughafen. Nun gelingt es ihr ein zweites Mal, den Flugbetrieb eines großen Flughafens zu stören. Die Gruppe «Letzte Generation» hat in den vergangenen Wochen Straßen blockiert und Gemälde angegriffen. (Politik, 08.12.2022 - 10:11) weiterlesen...

Münchner Flughafen: Landebahn wegen Klimaprotest gesperrt. Beide Start- und Landebahnen des Airports sind gesperrt. Womöglich ist mit Beeinträchtigungen im Luftverkehr zu rechnen. Klima-Aktivisten haben sich auf einem Rollfeld des Münchner Flughafens festgeklebt. (Politik, 08.12.2022 - 09:53) weiterlesen...

Uni Rostock erforscht Gefahren durch Verkehrsemissionen. Das Vorhaben wird von der EU gefördert. Eine internationale Messkampagne zu Untersuchungen der Gesundheitsgefährdung durch Feinstaubemissionen und Luftverschmutzung von Flugzeugturbinen und Schiffsmotoren hat begonnen. (Wissenschaft, 05.12.2022 - 17:34) weiterlesen...

Lufthansa-Airbus landet sicher mit einem Triebwerk in Luanda. Das Flugzeug soll nun überprüft werden. Der Pilot schaltet eines der Triebwerke wegen Unregelmäßigkeiten während des Flugs von Kapstadt nach München ab und landet den Airbus in Angola. (Unterhaltung, 05.12.2022 - 11:00) weiterlesen...