Film, USA

Kult-Regisseur Quentin Tarantino will erneut mit Leonardo DiCaprio zusammenarbeiten.

13.01.2018 - 12:30:05

Hollywood - Leonardo DiCaprio will mit Quentin Tarantino drehen. DiCaprio hatte bereits in Tarantinos Sklaverei-Epos «Django Unchained» mitgespielt.

Los Angeles - Oscar-Preisträger Leonardo DiCaprio («The Revenant») will nach «Django Unchained»(2012) erneut mit US-Regisseur Quentin Tarantino zusammenarbeiten.

Der 43-jährige Hollywood-Star habe für Tarantinos nächsten Film seine Zusage gegeben, wie die Branchenblätter «Variety» und «Deadline.com» am Freitag berichteten. Darin soll er einen alternden, arbeitslosen Schauspieler darstellen, hieß es.

Nach Brancheninformationen soll Tarantinos neunter Film mit dem vorläufigen Arbeitstitel «#9» in Los Angeles von 1969 spielen. In dem Jahr wurde die hochschwangere Schauspielerin Sharon Tate von den Anhängern des Sektenführers Charles Manson umgebracht. Im Dezember war bekannt geworden, dass der Ensemble-Film im August 2019, zum 50. Todestag von Tate, in die amerikanischen Kinos kommen. 

Angeblich verhandelt der Regisseur auch mit Stars wie Tom Cruise und Brad Pitt. Margot Robbie soll für die Tate-Rolle im Gespräch sein. Der Drehstart ist für 2018 geplant. Es wäre DiCaprios erster Film seit seinem Oscar-Gewinn in 2016 für seine Hauptrolle in dem Abenteuerfilm «The Revenant - Der Rückkehrer».

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Preisverleihung - «Three Billboards» räumt bei SAG-Awards ab. Mal wurden die SAG-Awards in Hollywood verliehen. «Three Billboards Outside Ebbing, Missouri» empfiehlt sich dabei als ganz heißer Oscar-Favorit. Zum 24. (Unterhaltung, 22.01.2018 - 11:58) weiterlesen...

Spottpreise - «Transformers» hat Chancen auf «Goldene Himbeere». In diesem Jahr haben ein Actionfilm und ein Erotikdrama beste Chancen auf die zweifelhafte Ehre. Über diese Auszeichnung freut sich niemand: Mit der «Goldenen Himbeere» werden jedes Jahr die angeblich schlechtesten Filme und Schauspieler prämiert. (Unterhaltung, 22.01.2018 - 10:38) weiterlesen...

Actionfilm «Transformers» hat beste Chancen auf «Goldene Himbeere». Los Angeles - Der Actionfilm «Transformers: The Last Knight» hat in diesem Jahr die besten Chancen auf eine «Goldene Himbeere». Der fünfte Teil der «Transformers»-Reihe wurde gleich für neun der Spott-Trophäen nominiert, wie die Veranstalter in Los Angeles mitteilten. Der Erotikfilm «Fifty Shades of Grey ? Gefährliche Liebe» kommt auf acht Nominierungen, «Die Mumie» auf sieben und «Baywatch» sowie «Emoji - Der Film» auf jeweils vier. Die Gewinner der Schmähpreise werden am 3. März bekanntgegeben, einen Tag vor den Oscars. Die Nominierten bleiben der Witz-Show normalerweise fern. Actionfilm «Transformers» hat beste Chancen auf «Goldene Himbeere» (Politik, 22.01.2018 - 10:06) weiterlesen...

Award Season - «Shape of Water» gewinnt US-Produzentenpreis. Aber es kann auch noch Überraschungen geben. Die Oscar-Verleihung rückt näher. (Unterhaltung, 21.01.2018 - 17:38) weiterlesen...

Missbrauchsvorwürfe - Kollegen gehen auf Distanz zu Woody Allen. Nun wenden sich viele Kollegen von der Regie-Ikone ab. Seit Jahrzehnten holt Woody Allen die größten Stars vor seine Kamera. (Unterhaltung, 21.01.2018 - 11:58) weiterlesen...

Puddingschüssel - Paul Rudd bekommt den «Hasty Pudding»-Preis. In diesem Jahr wird Paul Rudd geehrt. Wer will schon eine Puddingschüssel als Auszeichnung bekommen? Nun, der «Hasty Pudding» ist ein Spaßpreis, wird aber von einer der ältesten Theatertruppen der Welt vergeben. (Unterhaltung, 19.01.2018 - 13:06) weiterlesen...