Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Film, Leute

Die britische Schauspielerin Michaela Coel hat sich eine Rolle in der «Black Panther»-Fortsetzung gescihert.

23.07.2021 - 09:12:07

Hollywood - «Black Panther»-Sequel mit Michaela Coel. Der Film soll 2022 in die Kinos kommen.

Los Angeles - Der britische Star Michaela Coel (33) hat den Zuschlag für eine Rolle in der «Black Panther»-Fortsetzung erhalten.

Einzelheiten über ihre Figur in «Black Panther: Wakanda Forever» seien aber unter Verschluss, berichtete das Branchenblatt «Variety». US-Regisseur Ryan Coogler hatte bereits im vorigen Monat in Atlanta mit den Dreharbeiten begonnen.

Bekannt wurde Coel im vorigen Jahr durch die aufrüttelnde Serie «I May Destroy You» über die Londoner Party- und Datingszene und das Trauma einer Frau, die Opfer eines Sexualverbrechens wurde. Hauptdarstellerin und Produzentin Coel schrieb auch Skript und inszenierte einige Folgen.

Aus dem Marvel-Kosmos

Die «Black Panther»-Fortsetzung soll 2022 in die Kinos kommen. Der Original-Film mit Chadwick Boseman als Königssohn T'Challa in dem fiktiven, technologisch hoch entwickelten afrikanischen Staat Wakanda war 2018 ein großer Kassenhit. Der Sci-Fi-Superheldenfilm aus dem Marvel-Kosmos war fast ausschließlich mit schwarzen Schauspielern besetzt. Zum Ensemble-Cast zählten Daniel Kaluuya, Lupita Nyong?o und Angela Bassett.

Boseman starb im vorigen August an Krebs, an der Fortsetzung wurde aber festgehalten. Marvel-Chef Kevin Feige sagte im Dezember, dass dessen ikonische Rolle als Königssohn in der Fortsetzung nicht vorkommen werde. Sie wollten aber die Welt des fiktiven Wakanda darstellen um damit das Vermächtnis des Schauspielers zu ehren.

© dpa-infocom, dpa:210723-99-486031/4

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Filmfestival - Johnny Depp prangert Cancel Culture an. Er nutzte die Verleihung aber auch, um gegen eine Boykott-Kultur zu wettern. Der amerikanische Schauspieler holte sich in San Sebastián einen Ehrenpreis ab. (Unterhaltung, 24.09.2021 - 11:20) weiterlesen...

James Bond - Daniel Craig zum Ehren-Commander ernannt. Der 007-Darsteller ist zum Commander ernannt - ehrenhalber. James Bond ist es schon, und jetzt zieht Daniel Craig nach. (Unterhaltung, 23.09.2021 - 20:56) weiterlesen...

Abschied - «Blaxploitation»-Pionier Melvin van Peebles gestorben. Jetzt ist der Regisseur, Bühnenautor und Musiker gestorben. Er wurde 89 Jahre alt. Er galt als «Godfather des modernen schwarzen Kinos». (Unterhaltung, 23.09.2021 - 10:42) weiterlesen...

Dokumentation - «Britney vs Spears» - Trailer zu neuer Netflix-Doku «Keine Geheimnisse mehr»: Noch in diesem Monat geht die neue Doku um den Vormundschaftsprozess von Britney Spears auf den Draht. (Unterhaltung, 23.09.2021 - 08:46) weiterlesen...

Bekenntnis - Uma Thurman hat als Teenager abgetrieben. Die Entscheidung sei ihr aber alles andere als leicht gefallen. In diesem Zusammenhang kritisiert sie ein neues Gesetz. Die Schauspielerin hat sich in jungen Jahren gegen ein Baby entschieden und abgetrieben. (Unterhaltung, 22.09.2021 - 09:18) weiterlesen...

Traumrolle - Naomie Harris: Wollte schon immer Miss Moneypenny spielen. Und als Miss Moneypenny hofft Naomie Harris auch, aktiv zum Kulturwandel der Filmindustrie beizutragen. Sie ist begeistert von ihrer neuen Rolle. (Unterhaltung, 21.09.2021 - 11:32) weiterlesen...