Film, Leute

Als Winston Churchll hat Gary Oldman einen Oscar gewonnen.

12.07.2018 - 09:12:32

Neues aus Hollywood - Erste Filmrolle für Gary Oldman nach Oscar-Gewinn. In seinem neuen Film steigt er in eine düstere Welt hinab.

Los Angeles - Oscar-Preisträger Gary Oldman (60) wird in dem düsteren Psychothriller «Killers Anonymous» mitspielen. Auch Jessica Alba (37, «Sin City) ist bei dem Projekt dabei, wie die Produktionsfirma Goldfinch Studios bekanntgab.

Es ist die erste Rolle für Oldman nach seinem Oscar-Gewinn im März. Der Brite war für seine Verkörperung des britischen Premiers Winston Churchill in «Die dunkelste Stunde» als bester Hauptdarsteller ausgezeichnet worden.

«Killers Anonymous» spielt in einer dunklen Unterwelt von Menschen mit dem starken Verlangen zu töten. Sie haben Morde begangen oder planen Verbrechen, schließen sich aber gleichzeitig zu einer Hilfsgruppe zusammen, um diesen Drang zu bekämpfen. Die Dreharbeiten unter der Regie von Martin Owen («Let's Be Evil») sind in London schon angelaufen.

Neben den Neuzugängen Oldman und Alba sind bereits Schauspieler wie Tommy Flanagan («Guardians of the Galaxy Vol. 2»), Tim McInnerny («Game of Thrones») und Isabelle Allen («Les Misérables») an Bord.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Promi-Hochzeit - David Hasselhoff heiratet zum dritten Mal Er trägt seinen Ehering schon vor der Hochzeit: David Hasselhoff will es noch einmal wissen. (Unterhaltung, 16.07.2018 - 09:12) weiterlesen...

US-Schauspielerin - Scarlett Johansson springt nach Kontroverse von Rolle ab. Dennoch muss manchmal auch sie viel Kritik ertragen. Bei der jüngsten Rollenbesetzung war Druck nun zu hoch. Scarlett Johansson ist in Hollywood ein Star. (Unterhaltung, 14.07.2018 - 11:46) weiterlesen...

Schauspieler - Ulrich Matthes redet mit Merkel über Theater-Stücke. Das schätzt der Schauspieler sehr. Mit einem anderen Politiker würde er sogar gerne ein Stück inszenieren. Ulrich Matthes unterhält sich oft mit Kanzlerin Merkel über Theater. (Unterhaltung, 14.07.2018 - 11:02) weiterlesen...

Scarlett Johansson springt nach Kontroverse von Rolle ab. In dem Biopic sollte sie Dante Gill spielen, der in den 1970er Jahren in Pittsburghs Unterwelt agierte. Gill war ein Transmann, also mit weiblichen Körpermerkmalen geboren, der sich als Mann empfand. Dem Magazin «Out» teilte Johansson mit, dass sie die Transgender-Gemeinde respektiere und liebe und dass ihr Casting in dieser Rolle «unsensibel» gewesen sei. Sie verstehe die Kritik von Aktivisten, dass seltene Rollen wie diese an einen Trans-Schauspieler gehen sollten. Los Angeles - Hollywood-Star Scarlett Johansson ist nach einer Kontroverse von dem Film «Rub & Tug» abgesprungen. (Politik, 14.07.2018 - 03:38) weiterlesen...

Mit Scarlett Johansson - Cate Shortland inszeniert den «Black Widow»-Film Jetzt kommen die Frauen: Der «Black Widow»-Film wird sehr weiblich werden. (Unterhaltung, 13.07.2018 - 15:50) weiterlesen...

Polit-Thriller - Schirach-Bestseller wird mit Elyas M'Barek verfilmt. Ebenfalls dabei: Heiner Lauterbach und Alexandra Maria Lara. Eine neue Hauptrolle für den Schauspieler Elyas M'Barek: Er wird den jungen Anwalts Caspar Leinen in «Der Fall Collini» verkörpern. (Unterhaltung, 13.07.2018 - 12:34) weiterlesen...