Leute, Monarchie

Zusammen sind sie schon länger, aber noch nicht «offiziell».

08.05.2017 - 14:28:07

Royals - Prinz Harry mit Freundin bei Pippas Hochzeit?. Dies könnte sich für Prinz Harry und Meghan Markle bald ändern.

London - Kommen sie wirklich als Paar? Prinz Harry soll einem Medienbericht zufolge nun doch gemeinsam mit seiner Freundin Meghan Markle an der Hochzeit von Pippa Middleton teilnehmen.

Pippa, die Schwester von Herzogin Kate, heiratet am 20. Mai den Hedgefonds-Manager James Matthews in der englischen Grafschaft Berkshire.

Eine namentliche Quelle für ihre Informationen nennt die Zeitung allerdings nicht. Der Kensington-Palast wollte den Bericht am Montag in London auf Anfrage nicht kommentieren.

Laut «Daily Telegraph» sind keine unverheirateten Paare zu der Trauung in der Kirche geladen, um die Gästezahl zu begrenzen. Harry (32) und die US-Schauspielerin Markle (35) seien aber eine Ausnahme. Mehrere Medien hatten zunächst berichtet, Meghan dürfe zwar mit zur Feier - aber nicht in die Kirche.

Am Wochenende war das Paar bei einem Polospiel in der Nähe von London gesehen worden. Vor einigen Wochen hatte Markle ihren Harry bereits auf einer Hochzeit auf Jamaika begleitet.

Pippa war 2011 Brautjungfer bei der Hochzeit von Kate und Prinz William. Die Kinder des royalen Paares, Prinz George (3) und seine Schwester Charlotte (2), sollen bei der Trauung ihrer Tante nun kleine Aufgaben übernehmen. Das hatte der Palast kürzlich bestätigt.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Britisches Königshaus - Prinz William bekommt viel Lob für ultrakurzen Haarschnitt. Er zeigte sich jetzt in neuem Look. Wenn die Haare nicht wachsen, dann sollte man nicht so tun, als würden sie es - dieser Maxime scheint auch Prinz William zu folgen. (Unterhaltung, 19.01.2018 - 09:08) weiterlesen...

Treue Fans - Prinz Harry und Meghan Markle wie Popstars empfangen. Das war dem Prinzen äußerst unangenehm, auch wenn er nichts dafür konnte. Er war zusammen mit seiner Verlobten mit dem Zug nach Wales gereist. Mit einer Stunde Verspätung kam das zukünftige Brautpaar in Cardiff an. (Unterhaltung, 18.01.2018 - 17:52) weiterlesen...

Kleiderwahl - Schwangere Herzogin Kate im rosa Mantel Wird das royale Baby ein Mädchen? Die Spekulationen um Prinzessin Kates Baby nehmen zu. (Unterhaltung, 16.01.2018 - 17:24) weiterlesen...

Zum 65. Krönungsjubiläum - Die Queen im Interview: Geistig fit und etwas forsch. Dabei zeigte sie sich auch ein wenig von ihrer menschlichen Seite. Wie anstrengend das Leben einer Königin sein kann, davon hat die Queen jetzt in einem BBC-Interview zu ihrem Krönungsjubiläum erzählt. (Unterhaltung, 15.01.2018 - 07:24) weiterlesen...

BBC interviewt die Queen - geistig fit, etwas forsch und viele «Mhms». hat einen trockenen Humor und kann durchaus auch mal auch forsch sein. Das hat sie in einem ihrer äußerst seltenen Interviews gezeigt. Der Sender BBC durfte anlässlich ihres 65. Krönungsjubiläums ein Gespräch mit der 91-Jährigen führen. Sie verriet in der Dokumentation «The Coronation» zum Beispiel, wie unbequem eine Krone sei. Man müsse den Kopf beim Ablesen von Texten still halten und dürfe nicht nach unten schauen. «Sonst kann man sich den Hals brechen und die Krone fällt herunter», so die Queen. Die 91-Jährige wirkte geistig fit. London - Die britische Königin Elizabeth II. (Politik, 15.01.2018 - 03:10) weiterlesen...

Teile der Kronjuwelen in Dose vergraben - BBC-Interview mit der Queen. Das geht aus der Dokumentation «The Coronation» hervor, für die der Sender BBC auch mit Königin Elizabeth II. sprach. Die Queen gibt in der Regel keine Interviews. Für den auf BBC One ausgestrahlten Beitrag anlässlich ihres 65-jährigen Krönungsjubiläums machte sie aber eine Ausnahme. Elizabeths Vater, George VI., hatte die Edelsteine vor den Nationalsozialisten verstecken lassen. Er weihte seine Tochter nicht in das Geheimnis ein. London - Wertvolle Edelsteine der britischen Kronjuwelen sind im Zweiten Weltkrieg in einer Keksdose auf Schloss Windsor vergraben worden. (Politik, 14.01.2018 - 23:02) weiterlesen...