TV-Ausblick, Celebrities

ZDF zeigt Adventskonzert aus Dresden mit Lang Lang

22.11.2021 - 14:44:37

ZDF zeigt Adventskonzert aus Dresden mit Lang Lang. Mainz - Internationale Solisten, unter ihnen Starpianist Lang Lang, sind beim diesjährigen Adventskonzert aus Dresden zu Gast, das am ersten Adventssonntag, 28. November 2021, 17.55 Uhr im ZDF gezeigt wird. Auch wenn es aufgrund der aktuellen Corona-Lage in Sachsen kein Publikum in der festlich erleuchteten Kirche geben kann, freuen sich alle Mitwirkenden darauf, den Zuschauerinnen und Zuschauern zu Hause eine stimmungsvolle musikalische Stunde zu präsentieren. In der ZDFmediathek steht "Das Adventskonzert aus Dresden" ab Montag, 29. November 2021, zum Abruf bereit.

Moderatorin Stephanie Stumph, gebürtige Dresdnerin, begrüßt in diesem Jahr neben Lang Lang den Tenor Jonathan Tetelman, die Sopranistin Katharina Konradi sowie den Sächsischen Staatsopernchor, den Dresdner Kreuzchor und Frauenkirchenorganisten Samuel Kummer. Petr Popelka dirigiert die Staatskapelle Dresden. Das Programm reicht von Bach und Händel über romantische Werke von Tschaikowski und Humperdinck bis hin zu einer Komposition der Französin Lili Boulanger.

Lang Lang feiert mit dem "Adagio" aus Edvard Griegs Klavierkonzert a-Moll sowie Ausschnitten aus Johann Sebastian Bachs "Goldberg-Variationen" seine Premiere in der Dresdner Frauenkirche. Auch die aus Kirgistan stammende Katharina Konradi, die Ensemblemitglied der Hamburgischen Staatsoper ist, aber auch schon an den Opernhäusern in München, Dresden und bei den Bayreuther Festspielen auftrat, ist erstmals in der Frauenkirche zu Gast. "Der Kerl ist ein absoluter Star", schrieb die "New York Times" über den in Chile geborenen und in den USA aufgewachsenen Jonathan Tetelman, der am Beginn einer großen internationalen Karriere steht. Der tschechische Dirigent Petr Popelka war bis 2019 noch Kontrabassist bei der Staatskapelle Dresden, bevor er das Instrument gegen den Taktstock eintauschte. Seit August 2020 ist er Chefdirigent des Norwegischen Rundfunkorchesters und wird in dieser Funktion im kommenden Jahr zusätzlich das Radio-Sinfonieorchester Prag leiten.

Fotos sind erhältlich über ZDF-Kommunikation, Telefon: 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse

Pressekontakt:

ZDF/Kommunikation
Telefon: +49-6131-70-12121
https://twitter.com/ZDFpresse

Original-Content von: ZDF übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/4d82a0

@ presseportal.de