Unternehmensberatung, Marketing

Wiesbaden - Alvin Edwards, Ron Grünfeld und Alexander Malko sind die Geschäftsführer der ALMARON GmbH, die Unternehmen dabei hilft, mit ihrer Webseite sichtbar zu werden und Kundenströme zu generieren.

04.01.2023 - 08:54:14

Möge die bessere Taktik gewinnen - Das sind die Unterschiede zwischen SEO und SEA. Mit professionellem Suchmaschinenmarketing und verschiedenen Methoden erzielen die Experten und ihr Team beeindruckende Ergebnisse für ihre Kunden. Was es mit SEO und SEA auf sich hat, welche Vor- und Nachteile die Methoden jeweils haben und welche Strategie am erfolgreichsten ist, verraten Alvin Edwards, Ron Grünfeld und Alexander Malko im Folgenden.

Wer im Onlinemarketing erfolgreich sein möchte, kommt nicht umhin, sich Google zum Freund zu machen. Von der Suchmaschine, deren Algorithmen für viele ein Mysterium sind, kann jeder Betreiber einer Webseite enorm profitieren, wenn er die relevanten Faktoren berücksichtigt. Doch kaum ein Selbstständiger oder Unternehmer verfügt über das nötige Know-how und technische Verständnis, um mit der eigenen Webseite gute Rankingergebnisse zu erzielen. Alvin Edwards, Ron Grünfeld und Alexander Malko sind Spezialisten in diesem Bereich und verhelfen ihren Kunden zu hervorragenden Erfolgen. Als Experten für Search Engine Marketing, kurz SEM, und seine Teildisziplinen SEO und SEA helfen sie ihren Kunden dabei, ihre Webseite in Suchmaschinen sichtbar zu machen und zuverlässig mehr Traffic zu generieren.

Mit der ALMARON GmbH haben Alvin Edwards, Ron Grünfeld und Alexander Malko es sich zur Aufgabe gemacht, ihre Kunden mit ihrer Erfahrung und Expertise in allen Bereichen der Suchmaschinenoptimierung, kurz SEO zu unterstützen. Dazu zählen unter anderem die Verbesserung von Ladegeschwindigkeiten, die Optimierung des mobilen Nutzererlebnisses, das Entwickeln einer Keyword-Strategie und die Erstellung hochwertiger Contents. Neben der Suchmaschinenoptimierung arbeiten die Experten und ihr Team auch mit SEA, der Suchmaschinenwerbung. Da sich die Google-Algorithmen laufend verändern, bedarf es stetiger Optimierung, damit eine Webseite langfristig in den Top-Suchergebnissen rankt - die Experten kennen die beste Taktik. In diesem Artikel verraten sie, worin sich SEO und SEA unterscheiden, welche Vor- und Nachteile beide Methoden haben und welche Strategie die besten Ergebnisse liefert.

SEO - nachhaltig, aber langsam

Die Nachhaltigkeit und die langfristige Wirkung sind ein bedeutender Vorteil der Suchmaschinenoptimierung. Selbst, wer keine Werbeanzeigen über Google schaltet, profitiert dank SEO von einem konstanten Besucherstrom auf seiner Webseite. Zwar können sich die organischen Rankings verändern, jedoch passiert dies selten von jetzt auf gleich, sodass rechtzeitig Optimierungsmaßnahmen getroffen werden können. Mit entsprechenden Tools lässt sich die Leistung einer Webseite einfach kontrollieren und über lange Zeit beobachten. "Das hat den großen Vorteil, auf negative Entwicklungen oder neue Trends schnell reagieren zu können", erklärt Alvin Edwards.

Jedoch benötigt SEO vergleichsweise viel Zeit, bis konkrete Ergebnisse sichtbar werden. Abhängig von den jeweiligen thematischen Nischen und dem Konkurrenzdruck kann es mehrere Monate dauern, bis die Webseite für die wichtigsten Keywords auf Seite eins der Suchergebnisse steht. Bis dahin muss man in Vorleistung gehen. Zwar zahlt man bei SEO nicht für Anzeigen, doch auch die Optimierungsmaßnahmen sind mit Kosten verbunden. Im Vergleich zu SEA ist SEO in der Regel dennoch kosteneffizienter.

SEA - schnelle Ergebnisse, doch große Abhängigkeit

SEA, die Suchmaschinenwerbung, hat den großen Vorteil, dass sie schnelle Ergebnisse erzielt. Sobald in Anzeigen investiert wird, erhält die beworbene Webseite eine enorme Reichweitensteigerung. Da pro Klick bezahlt wird, sind die Kosten sehr gut planbar. Verglichen mit anderen Anzeigen gibt es nur wenige Streuverluste. Zwar gehen SEA-Anzeigen mit dem Ruf einher, weniger aufdringlich zu sein, weil Nutzer oft nicht wissen, dass es sich hierbei um Werbeanzeigen handelt, doch dem ist nicht vollends zuzustimmen. So ist es tatsächlich so, dass gerade erfahrene Nutzer sehr wohl erkennen, dass es sich hier um Werbeanzeigen handelt. Der entscheidende Unterschied zu SEO ist hier allerdings, dass Nutzer Google-Ads über SEO als Qualitätsmerkmal empfinden, da nicht für die Präsenz gezahlt wurde. An dieser Stelle ist SEO damit zu bevorzugen. "Besonders vorteilhaft ist es, dass sich Google-Ads auf bestimmte Regionen beschränken lassen: Wollen Sie zum Beispiel nur Menschen aus einer bestimmten Stadt erreichen, lässt sich das ganz einfach einstellen", verrät Ron Grünfeld.

Zusätzlich birgt SEA einen großen Nachteil: Wird die Zahlung eingestellt, verfliegen alle positiven Effekte. Die Reichweite der Webseite bricht in dem Moment ein, in dem kein Geld mehr fließt. So muss im Vorfeld immer genau kalkuliert werden, damit stets genügend Budget vorhanden ist, um die Kampagne fortzusetzen. Daher macht sich jeder, der ausschließlich auf SEA setzt, von den Anzeigen abhängig.

Die besten Ergebnisse erzielt eine Kombination aus SEO und SEA

"In der Kombination liegt die Kraft", erklären die Experten über ihre Erfolgstaktik. Sowohl SEO als auch SEA verfolgen das Ziel, möglichst viel Traffic für eine Webseite zu generieren. Während SEO auf organische Ergebnisse durch gezielte Suchmaschinenoptimierung setzt und dadurch dauerhaft, aber später wirkt, werden bei SEA Anzeigen geschaltet, die schnelle Ergebnisse erzielen. Nachhaltig ist SEA, im Vergleich zu SEO, jedoch nicht. "Demnach ist es absolut empfehlenswert, beide Methoden miteinander zu kombinieren. Dadurch sind die besten Ergebnisse zu erwarten", erklärt Alexander Malko.

Sie wünschen sich mehr Traffic für Ihre Webseite? Melden Sie sich jetzt bei Alvin Edwards, Ron Grünfeld und Alexander Malko von der ALMARON GmbH und vereinbaren Sie einen Termin!

Pressekontakt:

ALMARON GmbH
Vertreten durch: Alvin Edwards
Email: info@almaron.de
https://www.almaron.de/

Original-Content von: ALMARON GmbH übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/52868c

@ presseportal.de