Leute, Film

Trauerarbeit mit Instagram-Video.

03.04.2018 - 10:16:05

Tierisch - Jennifer Garner trauert um Lieblings-Huhn. Jennifer Garner vermisst ihr Haushuhn.

Los Angeles - Schauspielerin Jennifer Garner (45, «Juno») trauert um ihr Haushuhn Regina George. «Bitte genießt diese Hommage an Huhn Regina George, das eines natürlichen Todes gestorben ist», schrieb Garner am Montagabend (Ortszeit) auf Instagram zu einem Video, in dem sie gemeinsam mit der braunen Henne zu sehen ist.

Dazu postete sie die Hashtags «#shewasourfavorite» (deutsch: «Sie war unsere Liebste») und «#shelivedagoodlife» («Sie hat ein gutes Leben gelebt»).

Der rund 30 Sekunden lange, von sanfter Klaviermusik untermalte Clip zeigt Garner unter anderem dabei, wie sie die nach einem Charakter aus der Filmkomödie «Girls Club» benannte Henne an einer Leine spazieren führt und den Hühnerstall sauber macht. Außerdem eingeblendet wird ein Grabstein, der an Regina Georges nicht allzu langes Leben erinnern soll: Die Henne wurde demnach nicht mal ein Jahr alt.

Garner hatte ihre Fans bereits im vergangenen November mit ihrem Lieblingshaustier bekannt gemacht: Damals postete sie ein Foto, das Regina George ebenfalls beim Spaziergang an einer Leine zeigt, und erklärte, die Henne liebe lange Spaziergänge und Kohl.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

#WhyIDidntReport - Alyssa Milano: Warum Frauen Missbrauch oft nicht anzeigen. Anzeige aber hat sie nie erstattet. In einem Essay erklärt die Schauspielerin ihre Beweggründe. Alyssa Milano ist als Teenager missbraucht worden. (Unterhaltung, 24.09.2018 - 12:48) weiterlesen...

Attacke auf Radfahrer - Benedict Cumberbatch spricht über Londoner Überfall. Jetzt hat der Schauspieler bei Ellen DeGeneres darüber geredet. Als Held sieht sich Benedict Cumberbatch nicht, aber sein beherztes Eingreifen vereitelte den brutalen Überfall auf einen Radfahrer. (Polizeimeldungen, 24.09.2018 - 11:28) weiterlesen...

Lebensweg - Til Schweiger: Medizinstudium war «aussichtslos» Die Pfade des Lebens sind manchmal verschlungen: Eigentlich wollte Til Schweiger Lehrer werden, begann dann aber ein Medzinstudium, um schließlich ein erfolgreicher Filmemacher zu werden. (Unterhaltung, 23.09.2018 - 13:10) weiterlesen...

Schauspieler - Nikolai Kinski: Kindheit in Deutschland wäre schwer gewesen. Seine Kindheit und Jugend verbrachte der Sohn von Klaus Kinski aber nicht in Deutschland, sondern in Kalifornien. Darüber ist er heute sehr glücklich. Heute lebt Nikolai Kinski in Berlin. (Unterhaltung, 22.09.2018 - 11:34) weiterlesen...

Lesbische Liebe - Sieben Tage «Rafiki» in Kenia. Eine Regisseurin hat es nun erreicht, dass ihr Film über ein lesbisches Paar doch für kurze Zeit gezeigt werden darf - was weitreichende Konsequenzen hat. Homosexualität ist in vielen Ländern Afrikas verboten, so auch in Kenia. (Unterhaltung, 21.09.2018 - 16:56) weiterlesen...

Klare Botschaft - Jane Fonda: Keine Nachsicht in #MeToo-Debatte Wer sich nicht ändert, soll draußen bleiben: Jane Fonda hat ganz klare Vorstellung, wie man mit übergriffigen Männern umgehen sollte. (Unterhaltung, 21.09.2018 - 09:10) weiterlesen...