Tourismus, Freizeit

Stuttgart - Die Reisemobil- und Caravan-Branche kann für 2021 einen weiteren Spitzenwert verbuchen.

15.01.2022 - 14:00:00

Reisemobile und Caravans des Jahres: Deutsche Hersteller liegen in der Lesergunst deutlich vorn. Die Neuzulassungen bei Freizeitfahrzeugen in Deutschland überstieg zum zweiten Mal überhaupt die Schallmauer von 100.000 Zulassungen in einem Kalenderjahr. Dabei stellten die Reisemobile mit über 77.802 Neuzulassungen hierzulande eine neue Rekordmarke auf. Gegenüber dem Vorjahr wuchs die Zahl der neuen Reisemobile um 6,5 Prozent.

Die Leserwahlen der beiden Fachzeitschriften promobil, Europas größtem Magazin für Reisemobile, und CARAVANING, dem führenden deutschsprachigen Magazin für Wohnwagen, bieten traditionell zu Jahresbeginn ein fundiertes und mit Spannung erwartetes Trendbarometer für das Image der beliebtesten Reisemobil- und Caravan-Marken. Insgesamt 20.488 notariell beglaubigte Teilnehmerinnen und Teilnehmer (promobil: 14.037, CARAVANING: 6.451) wählten ihre Wohnmobile und Caravans des Jahres.

In der Gunst liegen deutsche Hersteller in den Gesamtwertungen vorn. Am beliebtesten sind bei der Leserwahl die Marken aus den süddeutschen Reisemobil- und Caravan-Hochburgen Baden-Württemberg und Bayern. Bei der Leserwahl von promobil räumen sie die meisten Auszeichnungen ab. Carthago (Aulendorf) gewinnt als einziger Hersteller zwei der insgesamt elf Kategorien. Hymer (Bad Waldsee) und Malibu (Aulendorf) liegen in jeweils einer Kategorie vorn. Die bayrischen Mitstreiter Bimobil (Oberpframmern), Knaus (Jandelsbrunn), Pössl (Ainring) und Weinsberg, eine Marke von Knaus Tabbert (Jandelsbrunn) gewinnen jeweils eine Auszeichnung. Eine Kategorie hat außerdem Niesmann+Bischoff (Polch / Rheinland-Pfalz) für sich entschieden.

Bei den Kompakt-Campingbussen überholt der Mercedes Marco Polo den VW California. Zum beliebtesten Basismodell kürten die Teilnehmer mit großem Abstand erneut den Dauersieger Fiat Ducato. In den Importwertungen bei den Reisemobilen dominiert der slowenische Hersteller Adria mit dem Erfolg in sieben Kategorien, gefolgt von Sun Living und Kabe mit jeweils einem Spitzenplatz.

Die Beliebtheit von Marken sind ein zentraler Indikator für Kaufentscheidungen. 38 Prozent aller Teilnehmerinnen und Teilnehmer an der Leserwahl haben angegeben, in den nächsten ein bis zwei Jahren ein Reisemobil kaufen zu wollen. Unter den derzeitigen Nicht-Besitzern sind es sogar 62 Prozent. Bei der Motorisierung bleibt weiter der überwiegend in Reisemobilen und Campingbussen eingebaute Dieselmotor die erste Wahl. Für immerhin rund 40 Prozent käme jedoch ebenso ein alternativer Antrieb infrage, wenn er für das Wunschfahrzeug angeboten würde.

Ein ähnliches Bild zeigt sich bei der Einschätzung zur Antriebstechnologie mit dem größten Zukunftspotenzial. Zwar sehen 42 Prozent der befragten Reisemobilbesitzer den Diesel hier ebenfalls vorn. Aber mit der Brennstoffzelle (26 Prozent) und dem Hybridantrieb (17 Prozent) räumen insgesamt 43 Prozent der Reisemobilbesitzer den alternativen Antriebskonzepten die größeren Zukunftschancen ein. Diese Frage wurde im Rahmen der Leserwahl zum ersten Mal gestellt. Ebenfalls neu war die Frage zum nachhaltigen Reisen beim Campen. Bei der Umweltverträglichkeit steht für Reisemobilbesitzer die Motorisierung ganz oben auf der Liste. Für 75 Prozent ist es wichtig, einen Motor nach der neuesten Schadstoffnorm zu nutzen. Dass der Motor spritsparend sein soll, nannten 67 Prozent als wichtig für die Umweltverträglichkeit.

Für insgesamt 60 Prozent der Reisemobilbesitzer ist ein insgesamt umweltverträgliches Verhalten wichtig. Ökologisch orientierte Campingplätze (30 Prozent) und naturnahe Materialien (23 Prozent) haben dagegen einen geringeren Stellenwert.

Wie schon bei den Reisemobilen schnitten auch bei der Leserwahl von CARAVANING die süddeutschen Marken am besten ab. Hier glänzte der schwäbische Hersteller Fendt (Mertingen) mit dem Sieg in gleich drei von insgesamt sechs Kategorien. Eriba aus der Hymer-Gruppe (Bad Waldsee) und Weinsberg von Knaus Tabbert (Jandelsbrunn) wählten die Leserinnen und Leser von CARAVANING in jeweils einer Wertung zum Sieger. Mit Hobby (Fockbek/Schleswig-Holstein) konnte eine Marke aus dem hohen Norden eine Kategorie für sich entscheiden. In der Importwertung sicherte sich vier Mal der Hersteller Adria einen Erfolg. Zwei Import-Kategorien gewann der britische Hersteller Sprite.

Pressekontakt:

Dirk Johae
Leiter Unternehmenskommunikation
Motor Presse Stuttgart
Tel.: +49 711 182-1657
Mobil: +49 176 11182007
djohae@motorpresse.de
www.motorpresse.de
www.facebook.com/motorpresse

Original-Content von: Motor Presse Stuttgart, PROMOBIL/ CARAVANING übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/4e287e

@ presseportal.de