Film, Leute

Nur ihr Erfolg hat sie geschützt.

12.08.2018 - 13:28:06

Ehrenpreis in Locarno - Meg Ryan: Zeit für MeToo war reif. Schauspielerin Meg Ryan über die MeToo-Debatte.

Berlin ? Für Hollywoodstar Meg Ryan (56) war die Zeit im männerdominierten Filmgeschäft reif für die MeToo-Debatte um Macht und Missbrauch. Deren Beginn mit den Enthüllungen um Harvey Weinstein sei noch nicht mal ein Jahr her, aber MeToo sei schon Schulthema bei ihrer 13-jährigen Tochter, sagte Ryan laut der «Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung».

«Diese Kinder lernen jetzt, was "Nein heißt Nein" bedeutet und dass gegenseitige Einwilligung nötig ist. Das ist wichtig - und zwar für beide Seiten.»

Ryan («Harry und Sally», «Schlaflos in Seattle») wurde gerade beim Filmfestival Locarno mit einem Ehrenpreis ausgezeichnet. Sie sagt: «Wer erfolgreich ist, der hat Glück gehabt, denn Erfolg schützt dich. Finanziell, aber auch vor Übergriffen. Mich hätte niemand belästigt, schließlich war ich erfolgreich und hätte an die Presse oder zu meinen Agenten gehen können.» Aber für eine junge Schauspielerin, die zum Vorsprechen gehe, gelte das eben nicht. «Dieses Ungleichgewicht müssen wir auffangen, denn natürlich sind die Strukturen dieselben wie immer schon.»

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Ernährung - Topmodel Toni Garrn isst gern Insekten. Aber das Model hat Ersatz gefunden. Fleisch wird man auf dem Speiseplan von Toni Garrn nicht finden. (Unterhaltung, 18.01.2019 - 12:14) weiterlesen...

Culkin hatte «normale Freundschaft» mit «King of Pop». Jackson habe Culkins Erfahrungen als Kinderstar nach dessen Film «Kevin - Allein zu Haus» nachvollziehen können, sagte Culkin beim Podcast «Inside of You with Michael Rosenbaum». Jackson war auch als Kind berühmt geworden. «Er hatte dasselbe erlebt und wollte sicherstellen, dass ich nicht allein bin», sagte Culkin. Culkin beschrieb den «King of Pop» als «witzig», «liebenswürdig» und «großzügig». Los Angeles - US-Schauspieler Macaulay Culkin hat sich zu seiner etwas ungewöhnlichen Freundschaft mit dem 22 Jahre älteren und inzwischen verstorbenen Popsänger Michael Jackson geäußert. (Politik, 17.01.2019 - 15:10) weiterlesen...

Neues aus Hollywood - Jason Reitman setzt «Ghostbusters»-Reihe fort. Sein Sohn Jason führt das Erbe jetzt fort. Ivan Reitman hat der Welt zwei legendäre «Ghostbusters»-Komödien geschenkt. (Unterhaltung, 17.01.2019 - 12:36) weiterlesen...

Fotomontage - Miley Cyrus weist Schwangerschaftsgerüchte witzig zurück Ist die Sängerin schwanger? Den Bericht eines australischen Magazins hat Miley Cyrus bei Twitter mit viel Witz gekontert. (Unterhaltung, 17.01.2019 - 11:18) weiterlesen...

Miley Cyrus weist Schwangerschaftsgerüchte mit Witz zurück. Los Angeles - US-Popsängerin Miley Cyrus hat Schwangerschaftsgerüchte auf witzige Weise zurückgewiesen. «Ich erwarte kein Kind», schrieb sie auf Twitter, wobei sie das Wort «expecting» als «Egg-xpecting» ausschrieb. Damit spielte sie auf den Instagram-Rekord an, den ein braunes Frühstücksei vor einigen Tagen geknackt hat. Ein australisches Magazin hatte berichtet, dass Cyrus zusammen mit ihrem Ehemann, dem australischen Schauspieler Liam Hemsworth, eine Tochter erwarte. Die beiden hatten am 23. Dezember geheiratet. Miley Cyrus weist Schwangerschaftsgerüchte mit Witz zurück (Politik, 17.01.2019 - 11:00) weiterlesen...

Nachtmahr - Maria Furtwängler schläft nach Psycho-Thrillern schlecht. Privat schaut Maria Furtwängler auch ganz gerne Krimis. Allerdings sollten diese nicht zu nervenzerfetzend sein. Als «Tatort»-Kommissarin kämpft sie gegen das Verbrechen. (Unterhaltung, 17.01.2019 - 07:42) weiterlesen...