Leute, Großbritannien

Nach neun Jahren Ehe war Schluss.

03.12.2018 - 13:14:07

Geständnis - Lilly Becker: 2018 war schlimmste Zeit meines Lebens. Lilly Becker sprach über ihre Trennung von Boris.

  • Boris und Lilly Becker - Foto: Ursula Düren

    Boris Becker und seine Frau Lilly 2014 in München. Foto: Ursula Düren

  • Lilly Becker - Foto: Henning Kaiser

    Lilly Becker beim RTL Jahresrückblick «Menschen, Bilder, Emotionen 2018». Foto: Henning Kaiser

Boris und Lilly Becker - Foto: Ursula DürenLilly Becker - Foto: Henning Kaiser

Köln - Lilly Becker hält ein Liebes-Comeback mit Boris Becker für völlig ausgeschlossen. «Es ist zuviel passiert», sagte die 42-Jährige am Sonntagabend im RTL-Jahresrückblick mit Günther Jauch. 2018 sei die schlimmste Zeit in ihrem Leben gewesen. Sie habe sich getrennt und ihre Oma verloren.

Momentan seien Boris Becker und Lilly Becker keine Freunde. Sie könne nicht mit einem Mann befreundet sein, der sie so maßlos enttäuscht habe. Was es so schlimm mache, sei, dass alles jetzt in der Öffentlichkeit passiere. Aber sie habe einen öffentlichen Mann geheiratet, vielleicht gehöre das dazu. «Ich glaube, wir haben beide Fehler gemacht, und ich schäme mich dafür.»

Das Paar hatte sich nach neun Jahren Ehe getrennt. Das Allerwichtigste bei der Scheidung sei, dass die Zukunft des gemeinsamen Sohnes Amadeus (8) geregelt sei, so Lilly Becker. Ihr Noch-Ehemann könne diesen sehen, wann er wolle. Derzeit sehe das Paar sich nur, wenn er Amadeus abhole. «Und das reicht auch.»

Für den ehemaligen Tennis-Star könnte sich am Montag der Fortgang seines Insolvenzverfahrens in England entscheiden. Bei einem für zweieinhalb Stunden angesetzten Gerichtstermin um 15.00 Uhr MEZ in London soll es unter anderem um die angebliche diplomatische Immunität gehen, die der 51-Jährige in dem laufenden Insolvenzverfahren geltend gemacht hat.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Konzerte - Ed Sheeran hat Rekord-Einnahmen mit seinen Auftritten. Das dicke Geld fließt durch Konzerte. An der Spitze der weltweiten Live Entertainment-Charts steht Ed Sheeran. Mit Streaming können Musiker nicht so viel verdienen wie früher mit CD-Verkäufen. (Unterhaltung, 18.12.2018 - 10:18) weiterlesen...

Rolling-Stones-Gitarrist - Inbegriff einer Rocklegende: Keith Richards wird 75. Der Rolling-Stones-Gitarrist ist ein Überlebenskünstler, der dem Tod trotz aller früheren Exzesse mehrfach von der Schippe gesprungen ist. Als einer der besten und berühmtesten Musiker seiner Generation feiert Keith Richards seinen 75. Geburtstag. Rolling-Stones-Gitarrist - Inbegriff einer Rocklegende: Keith Richards wird 75 (Unterhaltung, 17.12.2018 - 18:42) weiterlesen...

Festival - Berlinale-Ehrenbär für Charlotte Rampling. Im Februar wird Schauspielerin Charlotte Rampling ausgezeichnet. Sie ist Stammgast bei der Berlinale. (Unterhaltung, 17.12.2018 - 14:18) weiterlesen...

Scotland Yard ermittelt - Einbruch bei Paul McCartney in London. Scotland Yard hat die Ermittlungen aufgenommen. Schock für den Ex-Beatle: Bei Paul McCartney wurde eingebrochen. (Polizeimeldungen, 14.12.2018 - 09:44) weiterlesen...

Einbruch bei Paul McCartney in London. Die Ermittlungen seien noch im Gange, bisher habe es keine Festnahmen gegeben, teilte Scotland Yard mit. Demnach hatten sich Einbrecher bereits am vergangenen Freitag in den frühen Abendstunden Zugang zu dem Haus des Musikers im nordwestlichen Stadtteil St John's Wood verschafft. Ob der 76-Jährige oder seine Frau Nancy Shevell zum Zeitpunkt des Einbruchs zu Hause waren, war zunächst nicht bekannt. London - Bei Beatles-Sänger Paul McCartney in London ist eingebrochen worden. (Politik, 14.12.2018 - 08:46) weiterlesen...

Mary Poppins' Rückkehr - Meryl Streep: Wir brauchen fröhliche Filme in dunklen Zeiten. Ihre Filme sollen Spaß machen, sagt sie. Auch wenn die Zeiten turbulent sind - Meryl Streep bleibt guter Laune. (Unterhaltung, 13.12.2018 - 08:42) weiterlesen...