Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Fußball, Gesundheit

München - Die Stars und Verantwortlichen des FC Bayern München verzichten in der Corona-Krise auf 20 Prozent ihrer Gehälter.

24.03.2020 - 11:04:05

Coronavirus-Krise - Bayern-Stars und Chefs verzichten auf 20 Prozent Gehalt. Nach dpa-Informationen ist das ein Ergebnis nach Gesprächen zwischen der Führung und dem Mannschaftsrat.

Damit soll in der schwierigen Zeit ein Zeichen der Solidarität gesetzt werden. Außerdem sollen drohende Nachteile für die Mitarbeiter des deutschen Fußball-Rekordmeisters vermieden werden. Zuerst hatte die «Bild» darüber berichtet.

Bayern-Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge, Vorstandskollege Oliver Kahn und Sportdirektor Hasan Salihamidzic hatten mit dem Mannschaftsrat über verschiedene Szenarien gesprochen. Diesem Spieler-Gremium gehören Kapitän Manuel Neuer, seine Vertreter Thomas Müller und Robert Lewandowski sowie David Alaba, Joshua Kimmich und Thiago an. Alle Spieler, der gesamte Vorstand und der komplette Aufsichtsrat verzichten auf ein Fünftel der Bezüge.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Bleibt alles anders? - Fußball zwischen Kollaps-Angst und Wertediskurs. Die Corona-Krise zwingt das Milliarden-Business in einen Überlebensmodus. Der Fußball bleibt dabei ein Spiegel der Gesellschaft: Die Sehnsucht nach Rückbesinnung und Entschleunigung erfasst auch führende Köpfe der Branche. Der Fußball Marke Nimmersatt hat Sendepause. (Sport, 29.03.2020 - 12:09) weiterlesen...

Coronavirus-Krise - DFB-Direktor Bierhoff glaubt an Wertewandel Berlin - DFB-Dirketor Oliver Bierhoff glaubt an einen länger anhaltenden Solidarisierungseffekt im Profi-Fußball auch nach dem Ende der Corona-Krise. (Sport, 28.03.2020 - 08:26) weiterlesen...

Corona-Krise - DFB-Direktor Bierhoff glaubt an Wertewandel Berlin - DFB-Dirketor Oliver Bierhoff glaubt an einen länger anhaltenden Solidarisierungseffekt im Profi-Fußball auch nach dem Ende der Corona-Krise. (Sport, 28.03.2020 - 05:16) weiterlesen...

Coronavirus - Solidarisch in Krise: Bundesliga-Stars verzichten auf Geld. Betroffen sind in erster Linie die Mitarbeiter der Clubs außerhalb des Platzes. Doch die Profis zeigen sich mit ihrem Gehaltsverzicht solidarisch. Keine Fußballspiele, kaum Einnahmen: Die Corona-Krise wird für die Bundesliga-Clubs zur wirtschaftlichen Herausforderung. (Unterhaltung, 24.03.2020 - 15:14) weiterlesen...

Coronavirus-Pandemie - DFL-Präsdium tagt: Wie geht es mit der Bundesliga weiter?. Vereine und Fans blicken gespannt auf die Deutsche Fußball Liga. Im deutschen Profifußball müssen angesichts der Corona-Krise weitere Spieltagsszenarien entwickelt werden. (Sport, 24.03.2020 - 04:42) weiterlesen...

Coronavirus-Pandemie - Notfall-Plan: Bundesliga wartet auf DFL-Signale am Dienstag. Die beschäftigt sich auch mit der Finanzsituation der in massive Bedrängnis geratenen 36 Proficlubs. Wie geht es mit der Bundesliga weiter? Der Fußball und seine Fans hoffen auf Signale von der DFL. (Sport, 23.03.2020 - 14:26) weiterlesen...