TV-Ausblick, Fernsehen

München - Der Kurzbesuch von Olaf Scholz in Peking - eine umstrittene Reise.

04.11.2022 - 19:25:23

ANNE WILL am 6. November 2022 um 21:45 Uhr im Ersten: / Raus aus der Abhängigkeit von Autokraten - wie ernst ist es Kanzler Scholz mit der Zeitenwende?. Kritik kam sogar aus Reihen der Ampel-Partner. Im China-Tross des Kanzlers: eine hochkarätig besetzte Wirtschaftsdelegation. Aber sollte Deutschland mit einem Land wie China oder anderen autokratischen Staaten Geschäfte machen wie bisher oder seine Abhängigkeiten reduzieren? Für viel Unmut sorgt die geplante chinesische Beteiligung an einem Hamburger Hafenterminal. Mehr als zwei Drittel der Deutschen lehnen sie ab. Hat die Bundesregierung falsch entschieden? Nicht verstehen können viele derzeit auch die Reaktion der Ampel auf die Proteste im Iran.

Zu Gast bei Anne Will:

Omid Nouripour (Bündnis 90/Die Grünen), MdB und Co-Parteivorsitzender

Peter Tschentscher (SPD), Erster Bürgermeister der Freien und Hansestadt Hamburg

Stormy-Annika Mildner, Direktorin des Aspen Institute Deutschland

Norbert Röttgen (CDU), Mitglied im Auswärtigen Ausschuss des Bundestages

Melanie Amann, Mitglied der Chefredaktion und Leiterin Hauptstadtbüro "Der Spiegel"

ANNE WILL - politisch denken, persönlich fragen

Pressekontakt:

Dr. Lars Jacob, Presse und Information Das Erste
Tel.: 089/558944-898, E-Mail: lars.jacob@ard.de
Presseanfragen an Anne Will:
Bettina Wacker, Tel.: 0177/2321356, E-Mail: bw@wacker-kommuniziert.de
Pressefotos von Anne Will und druckfähiges Bildmaterial zur aktuellen Sendung (immer montags) unter www.ard-foto.de

Original-Content von: ARD Das Erste übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/51d19c

@ presseportal.de