Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

International, Denkmäler

Liverpool stand schon seit Jahren auf der Liste gefährdeter Stätten.

21.07.2021 - 12:26:10

Denkmäler - Unesco entzieht Liverpool den Welterbe-Titel. Jetzt hat die brtische Hafenstadt ihren Status als Weltkulturerbe verloren.

Fuzhou - Die Unesco hat der Hafenstadt Liverpool die Auszeichnung als Weltkulturerbe entzogen. Das zuständige Komitee der UN-Organisation für Bildung, Wissenschaft, Kultur und Kommunikation (Unesco) traf die Entscheidung am Mittwoch auf seiner laufenden 44. Sitzung im chinesischen Fuzhou.

Es ist erst das dritte Mal in der Geschichte der Welterbekonvention von 1972, dass einer Kultur- oder Naturstätte der angesehene Titel entzogen wird.

Wegen des «Liverpool Waters» genannten Stadtentwicklungsvorhabens, dem Bau von Hochhäusern, Infrastrukturprojekten und schlechtem Management war der Status schon bedroht. Auch gab es Kritik an einem geplanten Fußballstadion. Seit 2012 steht Liverpool als maritime Handelsstadt bereits auf der Liste gefährdeter Stätten. In einem Unesco-Dokument hießt es, es habe längst seinen Charakter verloren, der zur Einstufung als Welterbe geführt habe.

Zuletzt war 2009 das Dresdner Elbtal wegen der Errichtung der Waldschlößchenbrücke von der Welterbeliste genommen worden. Die erste Streichung gab es 2007 für Oman wegen der Verkleinerung des Wildschutzgebiets für die seltenen Arabischen Oryx-Antilopen.

© dpa-infocom, dpa:210721-99-462434/3

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Denkmäler - Unesco zeichnet Donaulimes als neues Welterbe aus. Der Donaulimes in Bayern erhält die begehrte Auszeichnung - doch die Entscheidung hat mehr Zeit in Anspruch genommen, als eigentlich geplant war. Deutschland kann sich mit einem weiteren Welterbe schmücken. (Politik, 30.07.2021 - 12:24) weiterlesen...

Unesco zeichnet Donaulimes als neues Welterbe aus. Das zuständige Komitee der UN-Organisation für Bildung, Wissenschaft, Kultur und Kommunikation (Unesco) gab die Entscheidung am Freitag auf seiner 44. Sitzung im chinesischen Fuzhou bekannt. In seinem bayerischen Abschnitt erstreckt sich der Donaulimes von Bad Gögging im Landkreis Kelheim über Regensburg und Straubing bis nach Passau. Fuzhou - Die Unesco hat den Donaulimes als Teil der Grenze des antiken Römischen Reiches als neues Welterbe ausgezeichnet. (Politik, 30.07.2021 - 11:26) weiterlesen...

Unesco - Jüdisches Kulturgut in Deutschland ist Welterbe. Das zuständige Komitee der UN-Organisation für Bildung, Wissenschaft, Kultur und Kommunikation (Unesco) traf die Entscheidung am Dienstag auf seiner laufenden Sitzung im chinesischen Fuzhou. Fuzhou - Die Unesco hat das jüdische Kulturgut in Mainz, Speyer und Worms als neues Welterbe ausgezeichnet. (Unterhaltung, 28.07.2021 - 15:59) weiterlesen...

Unesco - Limes und jüdisches Kulturgut sind neues Welterbe. Auch verlieh die Unesco dem Niedergermanischen Limes den begehrten Titel. Jetzt fehlt noch eine wichtige Entscheidung. Erstmals wird jüdisches Kulturgut in Deutschland als Welterbe ausgezeichnet. (Unterhaltung, 27.07.2021 - 16:06) weiterlesen...

Jüdisches Kulturgut in Deutschland als neues Welterbe ausgezeichnet. Das zuständige Komitee der UN-Organisation für Bildung, Wissenschaft, Kultur und Kommunikation (Unesco) traf die Entscheidung am Dienstag auf seiner laufenden Sitzung im chinesischen Fuzhou. Fuzhou - Die Unesco hat das jüdische Kulturgut in Mainz, Speyer und Worms als neues Welterbe ausgezeichnet. (Politik, 27.07.2021 - 15:54) weiterlesen...

Unesco - Niedergermanischer Limes als neues Welterbe ausgezeichnet. Das zuständige Komitee der UN-Organisation für Bildung, Wissenschaft, Kultur und Kommunikation (Unesco) traf die Entscheidung am Dienstag auf seiner Sitzung im chinesischen Fuzhou. Fuzhou - Die Unesco hat den Niedergermanischen Limes als Teil der Grenze des antiken Römischen Reiches als neues Welterbe ausgezeichnet. (Unterhaltung, 27.07.2021 - 15:52) weiterlesen...