Film, Leute

Kurz vor Hollywoods großer Oscar-Show triumphiert Maren Ade mit «Toni Erdmann» bei den Spirit Awards für Independent-Filme.

26.02.2017 - 11:28:04

«Moonlight» räumt ab - «Toni Erdmann» gewinnt Indie-Award. Auch das Sozialdrama «Moonlight» räumt ab.

Los Angeles - Die deutsche Tragikomödie «Toni Erdmann» hat kurz vor der Oscar-Verleihung einen begehrten Indie-Preis gewonnen.

Regisseurin Maren Ade nahm den Independent Spirit Award für den besten internationalen Film am Samstagnachmittag (Ortszeit) im kalifornischen Santa Monica entgegen. Ihr Film zählt auch zu den Oscar-Anwärtern in der Sparte «Bester nicht-englischsprachiger Film».

Es sei eine große Ehre, diesen Preis zu gewinnen, sagte Ade strahlend - besonders als Regisseurin sei sie stolz darauf. «Das ist immer noch nicht normal genug», sagte Ade mit Blick auf die geringe Zahl von Filmemacherinnen, die für Regiepreise nominiert werden. Neben «Toni Erdmann» waren unter anderem die Filme «Aquarius» (Brasilien) und «Chevalier» (Griechenland) im Rennen.

Der große Gewinner der diesjährigen Indie-Preise ist aber das Sozialdrama «Moonlight» mit sechs Trophäen, darunter als bester Film und für Regisseur und Drehbuchautor Barry Jenkins. Der Film erzählt vom Erwachsenwerden eines schwarzen Jungen im Drogenmilieu von Florida. Jenkins erwähnte in seiner Dankesrede, dass er nur drei Wochen lang mit einem kleinen Budget von 1,5 Millionen Dollar drehte.

Der Hauptdarstellerpreis ging an Casey Affleck für das Familiendrama «Manchester by the Sea». Die Französin Isabelle Huppert («Elle») wurde zur besten Hauptdarstellerin gekürt. Beide sind auch für Oscars nominiert.

Die Spirit Awards zeichnen Filmproduktionen aus, die nicht mehr als 20 Millionen Dollar gekostet haben. Sie werden traditionell einen Tag vor der Oscar-Gala in einem Festzelt am Strand von Santa Monica verliehen. Im vorigen Jahr holte das Enthüllungsdrama «Spotlight» erst den Spirit Award und dann den Oscar in der Königskategorie «Bester Film».

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Erziehungsfragen - Uwe Ochsenknecht: Klare Grenzen sind für Kinder wichtig Von übertriebener Strenge hält der Schauspieler nichts, aber in der Erziehung sollte man den Kindern Regeln vorgeben. (Unterhaltung, 22.02.2018 - 07:44) weiterlesen...

«Star Wars»-Star Mark Hamill erhält einen Hollywood-Stern. Los Angeles  - Als Luke Skywalker wurde Mark Hamill weltberühmt - nun erhält er auf dem «Walk of Fame» im Herzen von Hollywood einen Ehrenplatz. Nach Mitteilung der Veranstalter soll Hamill am 8. März mit einer Sternenplakette auf dem Hollywood Boulevard verewigt werden. «Star Wars»-Schöpfer George Lucas und Han-Solo-Darsteller Harrison Ford sind zur Enthüllung der 2630. Plakette als Gastredner eingeladen. Vor mehr als 40 Jahren hatte der gebürtige Kalifornier als Luke Skywalker in «Krieg der Sterne» seinen ersten Filmauftritt. «Star Wars»-Star Mark Hamill erhält einen Hollywood-Stern (Politik, 21.02.2018 - 22:42) weiterlesen...

Bullshit im Netz - Sylvester Stallone stellt klar: Ich lebe. Der Schauspieler selbst muss sich schließlich äußern. Ein Gerücht verbreitet sich wie Lauffeuer: Im Internet trauern Fans um Sylvester Stallone. (Unterhaltung, 21.02.2018 - 10:34) weiterlesen...

Goldener Ehrenbär - Von Jesus bis «Antichrist»: Berlinale ehrt Willem Dafoe. Die Berlinale ehrt den US-Amerikaner jetzt für sein Lebenswerk. Er kann von ganz böse bis sehr lieb: Willem Dafoe beherrscht als Schauspieler eine Bandbreite wie wenige in Hollywood. (Unterhaltung, 20.02.2018 - 17:21) weiterlesen...

Monster und Heilige - Die Berlinale und die Frauen. Riesenkrampf oder Befreiung? Auf der Leinwand: viele starke Frauen und Flintenweiber. «Frauen und Männer zusammen in einem Raum - wir trauen uns was!»: Die MeToo-Debatte zieht sich durch die Berlinale. (Unterhaltung, 20.02.2018 - 16:22) weiterlesen...

Berlinale - Joaquin Phoenix begeistert in Künstlerporträt. Sein Hauptdarsteller Joaquin Phoenix wird bereits als heißer Kandidat auf eine Bären-Trophäe gehandelt. Gus van Sant ist zum vierten Mal mit einem Film im Berlinale-Wettbewerb. (Unterhaltung, 20.02.2018 - 12:34) weiterlesen...