Leute, USA

Jügster Zuwachs im Kardashian-Jenner-Clan: Nach Kim und Kylie ist jetzt auch Khloé Kardashian Mutter geworden.

13.04.2018 - 07:56:06

Baby-News - Khloé Kardashian bringt Tochter zur Welt. Das Mädchen ist ihr erstes Kind.

Cleveland - Reality-TV-Star Khloé Kardashian (33) hat laut ihrer Mutter eine Tochter zur Welt gebracht. Kris Jenner (62) kommentierte die Geburt am Donnerstag (Ortszeit) in sozialen Medien: «Blessed» (dt. etwa «gesegnet»), schrieb sie in einem Post bei Instagram und Twitter.

Darin freut sie sich darüber, dass die Schwestern Kim Kardashian, Kylie Jenner und Khloe innerhalb eines Jahres Mütter geworden sind und zeigt ein Video, in dem Kendall Jenner dreimal das Wort «Baby» wiederholt. Eine weitere Mitteilung der Familie gab es noch nicht.

Das Mädchen soll am Donnerstag in der Stadt Cleveland zur Welt gekommen sein. Es ist das erste Kind der 33-Jährigen, Vater ist Basketball-Profi Tristan Thompson. Im Februar kam Kylie Jenners (20) Tochter Stormi zur Welt. Kim Kardashian (37) hatte die im Januar zur Welt gekommene Tochter Chicago von einer Leihmutter austragen lassen.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Meghan Markle feiert TV-Abschied mit Hochzeit. New York - Es ist eine Art Generalprobe: Wenige Wochen vor ihrer royalen Hochzeit hat US-Schauspielerin Meghan Markle ihren Abschied bei der Anwaltsserie «Suits» gefeiert - ebenfalls vor dem Traualtar. In der Abschlussfolge der siebten Staffel, die am Mittwochabend in den USA ausgestrahlt wurde, heiratete Markles Charakter Rachel ihren Verlobten Mike im weißen Brautkleid. Die Verlobte von Prinz Harry hatte angekündigt, mit der Schauspielerei aufzuhören, um sich ihren neuen Aufgaben im britischen Königshaus zu widmen. Die royale Hochzeit findet am 19. Mai in London statt. Meghan Markle feiert TV-Abschied mit Hochzeit (Politik, 26.04.2018 - 09:50) weiterlesen...

Ex-Präsident Bush geht es besser. «Er ist wach und spricht mit den Mitarbeitern der Klinik, der Familie und seinen Freunden. Seine Ärzte sind sehr zufrieden mit seinen Fortschritten», sagte ein Sprecher der Familie. Der 41. US-Präsident war Anfang der Woche in eine Klinik seines Heimatorts Houston gebracht worden. Es hieß, eine Infektion habe sich ins Blut übertragen. Wenige Tage zuvor war Bushs Ehefrau Barbara im Alter von 92 Jahren gestorben. Houston - Der frühere US-Präsident George H.W. Bush ist nach einigen Tagen auf der Intensivstation wieder auf ein normales Krankenzimmer verlegt worden. (Politik, 26.04.2018 - 08:46) weiterlesen...

Der Rapper und der Präsident - Kanye West bezeichnet Trump als Bruder. Twitter ist für den Rapper dabei ein geliebtes Instrument, um seine Meinung zu sagen. Nicht alles aber kommt gut an. Bei dem Rapper Kanye West darf man sich immer auf eine Überraschung gefasst sein. (Unterhaltung, 26.04.2018 - 08:44) weiterlesen...

Kanye West bezeichnet Trump als Bruder. Das löste bei Trump - selbstverständlich ebenfalls über Twitter - umgehend eine Dankesbotschaft aus, während Wests Ehefrau Kim Kardashian relativierte: West würde Trumps Politik keinesfalls befürworten. West schrieb: «Man muss nicht mit Trump einverstanden sein, aber der Mob bringt mich nicht dazu, ihn nicht zu lieben. Die Tweets erregten die Aufmerksamkeit Trumps und er twitterte zurück: «Danke, Kanye, sehr cool». Washington - US-Rapper Kanye West hat Präsident Donald Trump via Twitter unerwartet seinen Respekt gezollt und ihn als seinen Bruder bezeichnet. (Politik, 26.04.2018 - 06:44) weiterlesen...

Reality-TV-Sternchen - Kim Kardashians Körper wird zum Parfüm-Flakon. Nun gibt es ihn bald sogar als Duftbehälter. Dass Kim Kardashian ihren Körper gern präsentiert, ist bekannt. (Unterhaltung, 25.04.2018 - 09:44) weiterlesen...

Gedanken an Sharon Tate - Tarantino und DiCaprio preisen neues Projekt. Neben Leonardo DiCaprio ist auch Brad Pitt an Bord. Die Geschichte spielt 1969. «Once Upon a Time in Hollywood»: Der «Pulp Fiction»-Regisseur hat seinen neuen Film prominent besetzt. (Unterhaltung, 25.04.2018 - 09:28) weiterlesen...