Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Tennis, Wimbledon

In Wimbledon werden am Freitag die Finalisten der Herren ermittelt.

12.07.2019 - 04:02:05

Wimbledon - Halbfinale der Topstars: Klassiker mit Federer und Nadal. Im Fokus steht der Tennis-Klassiker zwischen Roger Federer und Rafael Nadal. Das Duell hat es bei dem Rasenturnier tatsächlich seit elf Jahren nicht gegeben.

London - Das Halbfinale zwischen Roger Federer und Rafael Nadal elektrisiert Wimbledon. Nach der ersten Vorschlussrunden-Begegnung heute zwischen Titelverteidiger Novak Djokovic und dem Überraschungs-Halbfinalisten Roberto Bautista Agut werden die beiden Tennisstars den Centre Court betreten.

Erstmals seit 2008 stehen sich der Schweizer Federer und der Spanier Nadal beim Rasenturnier im Südwesten Londons wieder gegenüber. «Es ist eine einmalige Situation. Es ist aufregend, diese Gelegenheit wieder zu haben», sagte der 33-jährige Nadal. «Es bedeutet mir viel und ihm wahrscheinlich auch.»

Vor elf Jahren hatte der Linkshänder im bisher letzten Wimbledon-Aufeinandertreffen im fünften Satz mit 9:7 die Oberhand behalten. Vor fünf Wochen gewann der Weltranglisten-Zweite das Halbfinale der French Open in Paris souverän in drei Sätzen. «Auf Rasen oder auf Sand zu spielen, ist wahrscheinlich der größte Wechsel im Tennis», gab Nadal zu Bedenken.

Vor der Partie in Paris hatte sich der Weltranglisten-Dritte Federer sechsmal nacheinander durchgesetzt. Insgesamt ist das Wimbledon-Halbfinale jetzt das 40. Duell der beiden Tennis-Größen. Der Mallorquiner führt im direkten Vergleich mit 25:14. Rasen gilt jedoch als Federers Spezialbelag, achtmal hat er an der Londoner Church Road schon triumphiert. «Es wird schwierig», meinte der 37-Jährige. «Rafa kann jedem wehtun auf jedem Belag. Er ist nicht nur ein Sandplatz-Spezialist.»

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Wimbledon - Großes Finale: Djokovic «zerschmettert» Federer-Märchen. Der serbische Tennisprofi unterstreicht: In der Zukunft könnte er noch erfolgreicher werden als der Schweizer. Nach Abwehr von zwei Matchbällen gewinnt Novak Djokovic ein denkwürdiges Wimbledon-Finale gegen Roger Federer. (Sport, 15.07.2019 - 13:46) weiterlesen...

Grand-Slam-Turnier - Djokovic erster Wimbledonsieger nach Matchbällen seit 1948 London - Im längsten Finale der Wimbledon-Geschichte hat Novak Djokovic als erster Tennisspieler seit 71 Jahren nach Abwehr von Matchbällen das Turnier für sich entschieden. (Sport, 15.07.2019 - 12:02) weiterlesen...

Nach 4:57 Stunden - Djokovic siegt im längsten Wimbledon-Finale gegen Federer. «Episch», kommentierte Tennis-Ikone Billie Jean King. Längstes Finale, zwei Matchbälle für den späteren Verlierer, erstmals ein Wimbledon-Endspiel mit Tiebreak im fünften Satz: Dieses Endspiel zwischen Novak Djokovic und Roger Federer hatte keinen Verlierer verdient. (Politik, 14.07.2019 - 21:18) weiterlesen...

Grand-Slam-Tennis - Längstes Wimbledon-Finale: Djokovic triumphiert über Federer. Es war eine Partie, die keinen Verlierer verdient hatte. Im längsten Finale der Wimbledon-Geschichte triumphiert Novak Djokovic über Roger Federer. (Politik, 14.07.2019 - 20:46) weiterlesen...

Tennis-Krimi in Wimbledon - Djokovic gewinnt gegen Federer. In einem irren Endspiel-Drama über fünf Sätze bezwang der serbische Weltranglisten-Erste den achtmaligen Wimbledonsieger aus der Schweiz mit 7:6, 1:6, 7:6, 4:6 und 13:12. Aufschlagverluste auf beiden Seiten steigerten die Spannung bis zum allerletzten Punkt - nach Abwehr zweier Matchbälle jubelte schließlich Djokovic nach 4:57 Stunden über seinen fünften Wimbledon-Triumph. London - Im längsten Finale der Wimbledon-Geschichte hat Novak Djokovic die Hoffnungen von Roger Federer auf den nächsten grandiosen Tennis-Coup zerstört. (Politik, 14.07.2019 - 20:22) weiterlesen...

Finalsieg gegen Federer - Tennis-Krimi in Wimbledon - Djokovic triumphiert London - Im längsten Finale der Wimbledon-Geschichte hat Novak Djokovic die Hoffnungen von Roger Federer auf den nächsten grandiosen Tennis-Coup zerstört. (Sport, 14.07.2019 - 20:16) weiterlesen...