Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Boulevard, Lotto

In der Mittwochs-Ausspielung von "6 aus 49" des Deutschen Lotto- und Totoblocks wurden am Abend die Lottozahlen gezogen.

30.04.2020 - 18:31:38

Lottozahlen vom Mittwoch

FRANKFURT - MTU als einer der größten Verlierer der Corona-Krise haben ihren Bodenbildungsversuch am Donnerstag abgebrochen. Sie wurden vom schwachen Gesamtmarkt mit nach unten gezogen, nachdem EZB-Präsidentin Christine Lagarde ein sehr düsteres Bild von der Wirtschaft der Eurozone zeichnete. Sie sprach von einem "beispiellosen Wirtschaftseinbruch in Friedenszeiten mit einer tiefgreifenden Verschlechterung am Arbeitsmarkt". Zudem sei auch die Wirtschaftserholung mit hoher Unsicherheit verbunden. Prognosen der Notenbank gehen für 2020 von einer Schrumpfung der Wirtschaftsleistung in der Eurozone um bis zu zwölf Prozent aus.

Die Papiere des Triebwerkherstellers, die nach vorgelegten Zahlen zeitweise um weitere knapp 5 Euro gestiegen waren, gingen letztlich marktkonform mit minus 2,4 Prozent auf 124,30 Euro aus dem Handel. Im Pandemie-Crash waren sie vor sechs Wochen bis auf 97,76 Euro abgesackt. Die Wochenbilanz ist mit plus 19 Prozent allerdings noch sehr stark.

Analyst Chris Hallam von Goldman Sachs sah den Umsatz und auch das operative Ergebnis des ersten Quartals über den Erwartungen. Auch andere Experten zeigten sich mit dem Geschäft zufrieden. Sie wiesen allerdings auf die Risiken wegen der schlechten Berechenbarkeit der weiteren Entwicklung hin.

MTU rechnet in der Krise mit einem Nachfrageeinbruch bei Passagierjets, Antrieben und Ersatzteilen. Die negativen Folgen dürften sich ab dem zweiten Quartal in den Ergebnissen von MTU zeigen, hieß es.

@ dts-nachrichtenagentur.de