Harry Styles, Großbritannien

In dem Film «My Policeman» spielt Harry Styles einen Polizisten, der im Großbritannien der 1950er Jahre seine Homosexualität geheim halten muss.

12.09.2022 - 08:20:59

Harry Styles für Rolle in «My Policeman» geehrt. Dafür gab es nun einen Preis.

  • Harry Styles ist als Musiker und Schauspieler sehr erfolgreich. - Foto: Evan Agostini/Invision7ap/dpa

    Evan Agostini/Invision7ap/dpa

  • Die Fans von Harry Styles sind - zahlreich. - Foto: Evan Agostini/Invision/AP/dpa

    Evan Agostini/Invision/AP/dpa

  • Das Team von «My Policeman» in Toronto: Rupert Everett (l-r), Linus Roache, David Dawson, Gina Mckee, Emma Corrin und Harry Styles. - Foto: Arthur Mola/Invision/AP/dpa

    Arthur Mola/Invision/AP/dpa

Harry Styles ist als Musiker und Schauspieler sehr erfolgreich. - Foto: Evan Agostini/Invision7ap/dpaDie Fans von Harry Styles sind - zahlreich. - Foto: Evan Agostini/Invision/AP/dpaDas Team von «My Policeman» in Toronto: Rupert Everett (l-r), Linus Roache, David Dawson, Gina Mckee, Emma Corrin und Harry Styles. - Foto: Arthur Mola/Invision/AP/dpa

Der britische Popstar Harry Styles ist zusammen mit dem Ensemble von «My Policeman» mit einem Preis ausgezeichnet worden. Beim 47. Toronto International Film Festival (TIFF) erhielten der 28-Jährige und seine Kollegen den Tribute Award, wie das Festival auf Twitter mitteilte. In einem Clip sagte der Schauspieler: «Die Arbeit an diesem Film hat uns allen sehr viel Spaß gemacht und wir hoffen, dass er Ihnen gefällt.»

Styles spielt in «My Policeman» einen Polizisten, der im Großbritannien der 1950er Jahre seine Homosexualität geheim halten muss. Der Film des britischen Regisseurs Michael Grandage feierte am Sonntag in Toronto Weltpremiere.

Harry Styles hat an der Geschichte des Films besonders bewegt, dass das Drama Menschen dazu auffordert, das Beste aus dem Leben zu machen. «Es geht um Liebe und Freiheit, aber vor allem auch darum, später im Leben nicht zu bereuen, Zeit vergeudet zu haben», sagte er.

Laut TIFF wurden am Sonntagabend auch Brendan Fraser und Michelle Yeoh und Regisseur Sam Mendes ausgezeichnet. Das Festival wurde am Donnerstagabend mit der Weltpremiere von «The Swimmers» der Regisseurin Sally El Hosaini eröffnet.

Bis zum 18. September werden in Toronto knapp 260 internationale Filmproduktionen und über 60 Weltpremieren gezeigt. Am 18. September wird der TIFF-Siegerfilm verkündet, der in Toronto traditionell vom Publikum gewählt wird.

Styles ist aktuell auch auf Tour mit seinem Album «Harry's House».

@ dpa.de