Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Glücksspiel, Online-Casinos

Glücksspiel: Online-Casinos jetzt legal - Was ist zu beachten?

16.08.2021 - 14:30:00

Online-Casinos sind bundesweit legal und das rüttelt den Wettbewerb ganz schön durcheinander. Jedes Jahr setzen globale Glücksspielanbieter bereits Milliardensummen um.

 
Quelle: pixabay.com

Der 1. Juli stellte eine Wende dar: Durch einen ausgehandelten Staatsvertrag werden Online-Casinos in Deutschland legal. Zuvor gab es lediglich eine offizielle Zulassung in Schleswig-Holstein. Hier wurde seit 2012 ein Sonderweg beschritten. Zahlreiche andere Wett- und Glücksspielanbieter haben ihren Sitz auf Malta oder in London. Diese halblegalen Angebote für deutsche User finden mit dem neuen Glücksspielvertrag ein Ende. Was jetzt zu beachten ist.

Nach der Legalisierung wird erwartet, dass noch mehr Betreiber in das Geschäft der virtuellen Spielhallen einsteigen. Seit dem Launch des Vertrags gibt es aber auch einige neue Regeln - vor allem für stationäre Casinos.

Casinos müssen Mindestabstand einhalten

Spielhalle an Spielhalle: Solch ein Bild möchte die Regierung verhindern. Daher müssen seit dem 1. Juli zwischen Spielhallen ein Mindestabstand von 500 Metern Luftlinie bestehen. Auch zu Kinder- und Jugendeinrichtungen gilt dieser Abstand. Bis zu 80 Prozent der Casinos seien davon zum Beispiel in Baden-Württemberg betroffen, so der Verband "Die Deutsche Automatenwirtschaft". Stellt der Gang ins Internet also die Lösung dar? So einfach ist es nicht, vor allem kleinere Casino-Betreiber haben nicht die Ressourcen schnell ein virtuelles Casino aufzumachen. Betreiber, die schon länger virtuelle Roulette-Runden und Co. anbieten sind klar im Vorteil.

Übersicht legaler Online Casinos in Deutschland

Online-Casinos jetzt legal: Diese Nachricht wird viele virtuelle Spieler gefreut haben, denn beim Poker kann es einem doch schnell mulmig werden, wenn man nicht genau weiß, ob das nun rechtens ist. Wer nun gerne legale Online-Casinos testen möchte, findet im Netz eine Übersicht. Ob Mr. Bet, 1 Bet oder Lucky Days - es gibt viele legale Online-Casinos zur Auswahl.

Durch die Legalisierung bietet der neue Glücksspielstaatsvertrag Vorteile aber auch Reglementierungen:

  • Gültige Lizenz für Deutschland
  • Datenschutz
  • Vorgeschriebene Spielpausen nach 60 Minuten
  • Spielerschutz-Maßnahmen
  • Schutz vor Geldwäsche
  • Beschränkung beim monatlichen Verlustlimit: 1.000 Euro
  • Keine Zahlung per Prepaidkarte mehr
  • Live Casino nur über Spielbanken
  • Tischspiele nur über Spielbanken
  • SSL-Zertifikat
  • Zentrale Spielerdatenbank

Ohne Spielkonto kein Glücksspiel

Um Minderjährigen den Zugang zum Glücksspiel zu verwehren, werden die Bedingungen zum Anmelden in einem Online-Casino strenger. Ohne Spielkonto geht nichts mehr. Angaben zu Name und Alter müssen gemacht werden. Veranstalter und Vermittler sind verpflichtet die Daten zu prüfen. Mehr als 1.000 Euro dürfen im Monat nicht auf das Spielkonto eingezahlt werden. Diese Regelung soll Spielsucht vorbeugen und hohe Verschuldung.

Auf die Einsätze bei Glücksspielen wird in Zukunft ein Steuersatz von 5,3 Prozent erhoben - doch das stößt auch auf Kritik. Der Deutsche Sportwettenverband gibt an, dass Spieler so auf den Schwarzmarkt getrieben werden.

Fazit: Legale Online-Casinos lösen nicht alle Probleme

Die Legalisierung ist ein wichtiger Schritt für Online-Casinos. Klare Regeln geben Struktur und versuchen Probleme, die mit Glücksspiel verbunden sind, zu lösen. Das gelingt noch nicht an jeder Stelle, da Reglementierungen bekanntlich Schlupflöcher haben oder User auf dem Schwarzmarkt spielen. Für Casino-Betreiber ergeben sich neue Chancen Kunden für sich zu gewinnen.