Internet, Medien

funk startet TikTok-Format mit Karim Jamal

11.01.2022 - 12:04:13

funk startet TikTok-Format mit Karim Jamal. Mainz - Wer kennt diese Charaktere nicht? Der Sitznachbar beim Test, dessen größte Angst darin besteht, dass jemand abschreiben könnte. Oder Paul aus dem Mathebuch, der mal eben 42 Ananas im Einkaufswagen mit 28 Bananen addieren und plötzlich den Umfang der Sonne errechnen muss. Ab Mittwoch, 12. Januar 2022, erweckt TikTok-Creator Karim Jamal im funk-Format EY JAMAL Charaktere wie diese zum Leben.

Mit seinen Gestiken und seiner Mimik schafft er es, die verschiedensten Rollen so gut nachzuspielen, dass sich jede:r Zuschauer:in an das eigene Schulumfeld (zurück)erinnert fühlt. Das Ziel: Die Community zum Lachen bringen und den Bezug zum eigenen Leben schaffen. Zugleich begleitet EY JAMAL die junge Zielgruppe in einer prägenden Lebensphase und spielt bewusst mit Klischees, um für Vorurteile zu sensibilisieren und auch Themen wie Mobbing oder Ungerechtigkeiten in der Schule sichtbar zu machen.

Pro Video spielt Karim Jamal meist mehrere Rollen und interagiert mit sich selbst im Dialog, sodass es am Ende zwölf feste Charaktere plus Gastrollen zu entdecken gibt. Es werden drei Videos pro Woche auf TikTok und in der funk WebApp veröffentlicht. Im ersten Video tritt Schüler Emre auf - der typische Sitznachbar, der sich nach und nach Dinge leiht bis Sitznachbar Elias, ehe er sich versieht, sein Hab und Gut los ist.

Karim Jamal und seine Sketche sind den meisten User:innen schon durch seinen eigenen TikTok-Kanal bekannt, auf dem ihm bereits 2,5 Millionen Abonnent:innen folgen (Januar 2022). Sein Signature-Stil, Requisiten selbst zu basteln und Materialien zu entfremden, wurde in EY JAMAL adaptiert. So entsteht auf den zweiten Blick oft eine weitere Humorebene in den Sketchen - beispielsweise das Plakat im Hintergrund, das den Sketch thematisch aufgreift. Mit seinem Talent, sich mit kleinsten Gestiken und exakter Mimik auszudrücken und einen ganz besonderen Blick fürs Detail zu schaffen, kreiert er einen einzigartigen Stil für seine Comedy-Clips, in denen sich jede:r Zuschauer:in wiederfinden kann. Mehr Informationen sowie Pressebilder sind auf der Formatseite im funk Presseportal zu finden. Das Format ist eine Produktion der Paloma Pictures GmbH in Zusammenarbeit mit der FLOW media company GmbH für funk.

Pressekontakt:

funk Presseteam, Tel.: 0170 9177990, E-Mail: presse@funk.net

Original-Content von: funk von ARD und ZDF übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/4e1a83

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Rekordzahl bei US-Serien im Jahr 2021. Das geht aus der jährlichen Zählung der Produktionen in Streaming-, Kabel- und Rundfunkanstalten der Vereinigten Staaten hervor, die die Fernsehforscher von FX Research im Hause Walt Disney Television in Burbank bei Los Angeles vornehmen. BURBANK - Die Zahl der neuen und fortgesetzten US-Serien hat 2021 einen Höchststand erreicht. (Boerse, 18.01.2022 - 11:26) weiterlesen...

Regierung will Beiträge und Subventionen für BBC streichen - Empörung. Premierminister Boris Johnson wolle mit dem Vorhaben nur von seinen Verfehlungen in der "Partygate"-Affäre um Lockdown-Partys im Regierungssitz ablenken, kritisierte die Labour-Partei. Labour-Expertin Lucy Powell warf der Regierung am Montag "Kulturvandalismus" vor. "Dies ist Teil einer Ablenkungsstrategie, um allen außer sich selbst die Schuld zu geben", sagte Powell dem Sender Talk Radio. LONDON - Mit Empörung hat die Opposition auf Pläne der britischen Regierung reagiert, die Beitragsgebühren für die BBC zu streichen und staatliche Subventionen einzufrieren. (Boerse, 17.01.2022 - 09:00) weiterlesen...

Netflix verfilmt den Thriller 'München'. BERLIN - Manchen Filmen über historische Ereignisse gelingt das ziemlich gut. Auch wenn man den Ausgang kennt, die Geschichte längst geschehen ist, schaut man gerne zu und merkt die Anspannung im Körper. So ist es auch bei Christian Schwochows neuem Thriller "München - Im Angesicht des Krieges". Der Film ist ab Freitag (21. Januar) beim Streamingdienst Netflix zu sehen und spielt zwischen dem Ersten und dem Zweiten Weltkrieg. Netflix verfilmt den Thriller 'München' (Boerse, 17.01.2022 - 08:12) weiterlesen...

Bundeskartellamt bezieht bei Google-Überprüfung Verlage ein. Die Wettbewerbshüter wollen Stellungnahmen von einer Reihe deutscher Presseverlage und der Verwertungsgesellschaft Corint Media einholen, wie die Behörde am Mittwoch in Bonn mitteilte. Hintergrund ist, dass Google inzwischen Vorschläge gemacht hat, wie wettbewerbliche Bedenken des Amtes ausgeräumt werden könnten. Den weiteren Zeitplan nannte das Bundeskartellamt auf dpa-Nachfrage nicht. BONN - Das Bundeskartellamt bezieht im laufenden Prüfverfahren des Google -Nachrichtenangebots News Showcase nun auch Verlagshäuser ein. (Boerse, 13.01.2022 - 16:25) weiterlesen...