Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Leute, Gesellschaft

Die USA sind schwr von der Corona-Pandemie beroffen.

23.06.2020 - 15:22:05

Corona-Krise - Arnold Schwarzenegger wirbt fürs Maskentragen. Jetzt hat sich Ex-Gouverneur Arnold Schwarzenegger zu Wort gemeldet.

Sacramento - Der frühere Gouverneur von Kalifornien, Arnold Schwarzenegger (72), hat in einem Video mit vier seiner Amtsvorgänger und -nachfolger zum Tragen einer Maske in der Corona-Krise aufgerufen.

«Eine Maske zu tragen, schützt die Leute in Ihrem Umfeld. Es ist nicht politisch. Es ist nicht schwach», schrieb der frühere Bodybuilder und Schauspieler am Montag auf Twitter. Darunter postete er das Video, in dem neben ihm auch der amtierende Gouverneur, der Demokrat Gavin Newsom, sowie drei weitere ehemalige Amtsinhaber auftreten und teils humoristisch für die Masken werben.

«Das ist noch nicht vorbei», warnte Schwarzeneggers republikanischer Vorgänger Pete Wilson in dem knapp eine Minute langen Clip. Schwarzenegger selbst betonte, das Coronavirus sei nicht weg, nur weil die Einkaufszentren mit 50-prozentiger Auslastung wieder öffnen dürfen. Der gebürtige Österreicher war für die Republikaner von 2003 bis 2011 der 38. Gouverneur Kaliforniens gewesen.

Der Bundesstaat an der Westküste der USA verzeichnet weiter steigende Infektionszahlen. Bis zum Sonntag (Ortszeit) gab es Behörden zufolge mehr als 178 000 Corona-Fälle - ein Anstieg von 4230 Fällen im Vergleich zum Vortag. 5515 Menschen sind demnach mit dem Virus gestorben. Die USA sind von der Corona-Pandemie schwer getroffen. Laut der Johns-Hopkins-Universität waren über 2,3 Millionen US-Amerikaner infiziert, über 120 000 starben nach einer Infektion mit dem Erreger Sars-CoV-2.

© dpa-infocom, dpa:200623-99-534413/3

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Corona-Krise - Ellie Goulding über Coronakrise: «Typisch britisch». Auch an Bois Johnson übt sie Kritik. Die Sängerin findet das Verhalten der Regierung während der vergangenen Wochen «ein bisschen stümperhaft». (Unterhaltung, 03.07.2020 - 08:06) weiterlesen...

«Ich freue mich» - Chatrian: Berufung in Oscar-Akademie ehrt auch Berlinale. Einer von ihnen ist nun der künstlerische Leiter der Berlinale. Die Oscar-Akademie hat in Beverly Hills mehr als 800 internationale Filmschaffende ausgewählt, die künftig bei der Vergabe der Oscars abstimmen. (Unterhaltung, 02.07.2020 - 15:10) weiterlesen...

19 Millionen Dollar - Millionen-Vergleich im Fall Weinstein Diese gerichtliche Vereinbarung ist nicht unumstritten: Harvey Weinstein hat sich mit einigen Klägerinnen auf einen millionenschweren Vergleich geeinigt. (Polizeimeldungen, 01.07.2020 - 11:18) weiterlesen...

Online-Feiern - Stars gratulieren New Yorks Highschool-Absolventen. Zahlreiche Prominente gratulierten. Da New York von der Coronavirus-Pandemie stark betroffen ist, sind die diesjährigen Abschlussfeiern der Highschool-Absolventen im Fernsehen oder Internet zu sehen. (Unterhaltung, 01.07.2020 - 03:22) weiterlesen...

BET Awards - Popstar Beyoncé ruft zum Wählen auf. Bei den BET Awards wurde sie nun dafür geehrt. Beyoncé ist bekannt für ihr soziales Engagement. (Unterhaltung, 29.06.2020 - 09:24) weiterlesen...

Spendenmarathon - Welt gegen Corona: Staaten und Stars mobilisieren Milliarden. Am Ende steht eine zehnstellige Zahl. Miley Cyrus, Shakira und Angela Merkel: Weltstars engagierten sich am Wochenende gemeinsam mit Staats- und Regierungschefs im Kampf gegen die Corona-Pandemie. (Politik, 28.06.2020 - 11:54) weiterlesen...