Gesellschaft, Adel

Die Spekulationen haben ein Ende: Nachdem Meghan Markles Vater seine Teilnahme an der Hochzeit absagen musste, wird Prinz Charles seine Rolle übernehmen.

18.05.2018 - 11:18:06

Royale Hochzeit - Prinz Charles führt Meghan Markle zum Altar

Windsor - Thronfolger Prinz Charles wird Meghan Markle (36) am Samstag bei ihrer Hochzeit mit Prinz Harry zum Altar führen. Das teilte der Kensington-Palast am Freitag im Kurznachrichtendienst Twitter mit.

Der 69-jährige Vater des Bräutigams wird damit die Rolle von Meghans Vater Thomas Markle (73) übernehmen. Der US-Amerikaner hatte wegen Herzproblemen kurzfristig die Teilnahme an der Hochzeit abgesagt.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Royale Pflichten - Harry und Meghan treffen Wohltäter. Das passt zur Ankündigung, Meghan werde sich vor allem um soziale Themen kümmern. Derweil macht die Verwandtschaft neuen Ärger. Bei ihrem ersten Auftritt als Ehepaar treffen Prinz Harry und Herzogin Meghan Vertreter wohltätiger Organisationen. (Unterhaltung, 22.05.2018 - 09:08) weiterlesen...

Erster öffentlicher Auftritt für Harry und Meghan nach Hochzeit. London - Drei Tage nach ihrer Trauung erfüllen Prinz Harry und Meghan schon ihre ersten royalen Pflichten als Ehepaar. Sie nehmen an einer Gartenparty des Buckingham-Palasts in London teil. Anlass ist der 70. Geburtstag von Thronfolger Prinz Charles im November. Bei der Party werden etwa 6000 Vertreter von Wohltätigkeitsorganisationen und Militäreinheiten erwartet, zu denen Charles eine Verbindung hat. Unter anderem sind Mitglieder der Rettungskräfte dabei, die nach dem Terror-Anschlag von Manchester vor genau einem Jahr als erste vor Ort waren. Erster öffentlicher Auftritt für Harry und Meghan nach Hochzeit (Politik, 22.05.2018 - 01:38) weiterlesen...

Offizielle Hochzeitsfotos von Harry und Meghan. Auf den Bildern des Fotografen Alexi Lubomirski ist einmal das Brautpaar lächelnd auf einer Treppe in Schwarz-Weiß zu sehen. Die beiden anderen Bilder sind Gruppenfotos aus dem prachtvollen grünen Salon von Schloss Windsor. Einmal ist nur das Brautpaar mit den Kindern zu sehen, die Meghan in die Kirche begleiteten. Auf einem weiteren Foto ist auch die erweiterte Familie zu sehen samt Königin Elizabeth II. und Meghans Mutter Doria Ragland. London - Der Kensington-Palast in London hat die ersten offiziellen Hochzeitsfotos von Prinz Harry und Herzogin Meghan veröffentlicht. (Politik, 21.05.2018 - 17:48) weiterlesen...

«Liebe hat Macht» - Frischer Wind für die britische Monarchie. Die Hochzeit von Prinz Harry und Meghan zeigt: Sie wollen manches anders machen. Der Palast macht vorerst mit - denn das Königshaus hat etwas davon. Ein Bischof predigt feurig, das Volk darf ins Schloss, die Gästeschar ist bunt gemischt. (Unterhaltung, 21.05.2018 - 17:06) weiterlesen...

Vor der Hochzeitsreise - Harry und Meghan beginnen Ehe mit royalen Pflichten. Eine Pause nach der Trauung gönnen sich Meghan und Prinz Harry nicht: Auf Hochzeitsreise geht es erst später. Meghans neue Rolle im Königshaus wird wohl die der Botschafterin für Frauenrechte sein. (Unterhaltung, 21.05.2018 - 12:46) weiterlesen...

Meghan bekommt eigenen Eintrag auf der Royal-Webseite. Darin findet sich ein kurzer Lebenslauf Meghans, die inzwischen den Titel Duchess of Sussex trägt. Er ist stark auf ihr soziales Engagement fokussiert. Ihre Schauspielkarriere kommt kaum darin vor. Der Eintrag gibt auch einen kleinen Ausblick darauf, was Meghan in Zukunft machen wird. Neben königlichen Pflichten zur Unterstützung der Queen werde die Herzogin ihre Zeit damit verbringen, wohltätige Organisationen zu unterstützen. London - Nach ihrer Hochzeit mit Prinz Harry in Windsor hat Meghan nun ihre eigenen Eintrag auf der Webseite der britischen Königsfamilie. (Politik, 20.05.2018 - 23:32) weiterlesen...