Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Gesellschaft, Leute

Die Schauspielerin setzt sich gegen sexuelle Belästigungen und Gewalt in der Arbeitswelt ein.

19.08.2021 - 13:50:10

Initiative - Ursula Karven: Petition gegen sexuelle Belästigung. Es habe sich zwar schon etwas geändert, doch noch längst nicht genug, sagt sie.

Karven fordert die Politik auf, eine Erklärung der Internationalen Arbeitsorganisation zu unterstützen. Lambrecht, die auch Bundesfrauenministerin ist, begrüßte die Initiative der Schauspielerin. Es sei ein sehr wichtiges Anliegen. Lambrecht verwies auf Schritte, die unternommen wurden: etwa beim unbeobachteten Fotografieren («Upskirting»), beim Stalking und bei sexueller Belästigung, die mittlerweile ein Straftatbestand ist. Sie nannte zudem das für die Arbeitswelt wichtige, seit 15 Jahren bestehende allgemeine Gleichbehandlungsgesetz.

Karven zeigte sich am Donnerstag beeindruckt, sagte aber auch: «Es reicht nicht, es kommt nicht an.» Sie plädierte dafür, dass in Unternehmen Hilfe und Beratung angeboten werden - nicht nur unternehmensintern, sondern auch mit externen Beratungsstellen.

© dpa-infocom, dpa:210819-99-896190/2

@ dpa.de