Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Boulevard, Leute

Die Schauspielerin Natalia Wörner würde einen Beauftragten der Bundesregierung für die Beendigung der Gewalt gegen Frauen berufen - wenn sie dies denn könnte.

17.11.2021 - 11:16:08

Natalia Wörner fordert mehr Einsatz im Kampf gegen Gewalt an Frauen

Das schreibt sie in einem Beitrag für die Wochenzeitung "Die Zeit". Der oder die Beauftragte müsste im Kanzleramt angesiedelt sein, da es sich um eine ressortübergreifende Aufgabe handele - und da nur so die notwendige öffentliche Aufmerksamkeit erreicht werden könne.

Im Zentrum der Arbeit müssten die Prävention sowie die Rechte der Betroffenen stehen. Insbesondere die Frage, wie man verhindern kann, dass es überhaupt zur Gewalt gegen Frauen kommt, werde bisher zu wenig beachtet, so Wörner. Die Lebensgefährtin von Außenminister Heiko Maas kritisiert, dass die im Februar 2018 in Kraft getretene Istanbuler Konvention in Deutschland noch nicht hinreichend umgesetzt sei. Diese Übereinkunft verpflichtet die Unterzeichnerstaaten dazu, offensiv gegen jede Form von Gewalt gegen Frauen vorzugehen.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Berlin - «1a umgesetzt» - Musical «Ku'damm 56» feiert Premiere. Für den Abend galt die 2G-plus-Corona-Regel. In der Berlin feierte das Musical «Ku'damm 56» Premiere. (Unterhaltung, 28.11.2021 - 22:12) weiterlesen...

Sängerin - Adele führt Doppelspitze der Charts an An ihr ging in dieser Woche kein Weg vorbei: Mit ihrem Comeback-Album «30» bricht die britische Sängerin Adele auch in Deutschland alle Rekorde. (Unterhaltung, 26.11.2021 - 18:50) weiterlesen...

Freizeit - Extremsportler Deichmann auf Zielgeraden nach München. Dafür nahm er sich 120 Ironman-Triathlons vor - nun hat er sein Ziel vor Augen. Mitten in der Corona-Pandemie ist Abenteurer Jonas Deichmann zu einem Rekordversuch rund um die Welt aufgebrochen. (Unterhaltung, 26.11.2021 - 11:34) weiterlesen...

Nach freizügigen Fotos - Madonna kritisiert Richtlinien auf Instagram. Pop-Ikone Madonna stellt die Regeln der sozialen Netzwerke nun in Frage. Nicht nur Instagram löscht zuweilen Nacktfotos, wenn dort Brustwarzen zu sehen sind. (Unterhaltung, 26.11.2021 - 10:36) weiterlesen...

Blick zurück - Ai Weiweis Autobiografie «1000 Jahre Freud und Leid». Doch in seiner Heimat findet sich kaum etwas von Ai Weiwei. Ein autobiografischer Blick zurück zeigt die lange Geschichte der Unterdrückung. International ist er einer der bekanntesten Künstler. (Unterhaltung, 26.11.2021 - 10:04) weiterlesen...

US-Moderator - Jimmy Kimmel verbrennt sich beim Truthahn-Braten die Haare. Aber dabei zog er seine Haare in Mitleidenschaft. Das ging schief: Eigentlich wollte Moderator Jimmy Kimmel zu Thanksgiving ganz traditionell Truthahn zubereiten. (Unterhaltung, 26.11.2021 - 08:18) weiterlesen...